NEWSTICKER
Warum ein Gedenktag für Marwa El-Sherbini? Vor 15 Jahren wurde die ägyptische Pharmazeutin Marwa El-Sherbini ermordet. Sie kam 2005 nach Deutschland. Im August 2008 wurde sie auf einem Dresdner Spielplatz von ihrem späteren Mörder als "Islamistin" und "Terroristin" beschimpft. Nach einer Anzeige bei der Polizei wurde der Beschuldigte angeklagt. In der Berufungsverhandlung am 1. Juli 2009 am Landgericht Dresden tötete der Angeklagte die schwangere Marwa El-Sherbini, als sie den Gerichtssaal nach ihrer Zeugenaussage verlassen wollte. Sie erlitt 16 Mes ... mehr
Am Donnerstag, 4. Juli 2024, 16 bis 20 Uhr, lädt das Amt für Stadtplanung und Mobilität gemeinsam mit den Landschaftsarchitekten des Planungsbüros Ahner zu einem Ideenworkshop ein. Ziel ist es, das Areal zwischen Dürerstraße und Holbeinstraße weiter zu einer attraktiven Spiel-, Sport- und Freizeitfläche aufzuwerten. Im Workshop werden dafür erste Anregungen und Hinweise für die zukünftige Planung gesammelt. Veranstaltungsort ist ein Pavillon auf ebendieser Fläche zwischen Dürerstraße und Holbeinstraße. Am Freitag, 12. Juli 2024, 16 bis 20 Uhr, haben ... mehr
Insgesamt 1.563 Dresdner Bürgerinnen und Bürger aus Blasewitz, Gorbitz-Süd, Hellerau/Wilschdorf, Seevorstadt-Ost und Strehlen wurden zufällig ausgewählt, sich an dem Projekt ?Gesundheitspanel Sachsen? (GEPASA) zu beteiligen. Die Empfänger sind gebeten, sich an dem langfristigen Forschungsprojekt zu beteiligen. Ihnen werden Fragen zu ihrem Gesundheitszustand, der Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Qualität der Gesundheitsversorgung in ihrer Heimatregion gestellt.  ... mehr
Ab dem 1. September 2024 gelten neue Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung in Dresdner Kitas und Horten sowie in der Kindertagespflege. Für Eltern mit Kindern in der Krippe und Kindertagespflege, im Kindergarten und im Regelhort sowie Förderhort steigen die Elternbeiträge zwischen 5,3 Prozent und 6,8 Prozent. Hintergrund hierfür sind die im vergangenen Jahr stark gestiegenen Personal- und Sachkosten aller Dresdner Kitas und Horte. Die entsprechende Betriebskostenübersicht für das Jahr 2023 steht im elektronischen Amtsblatt der Landeshauptstadt  ... mehr
Ab Mittwoch, 3. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 26. Juli, wird die Kreuzung Laubestraße/Geisingstraße umgebaut. Auf der westlichen Seite sind an den Fußwegen Ausbuchtungen vorgesehen, die Fußgängern den Übergang über die Straße erleichtern und verkürzen. Die Kreuzung wird so barrierefrei. Die Umbauten am Fußweg sorgen für mehr Sicherheit sowohl für Radfahrende als auch für Fußgänger. Sie wurden im Zuge der Umsetzung der Radroute Dresden-Ost zunächst durch Markierungen aufgebracht, bevor sie nun baulich befestigt werden. Während der Bauarbeiten si ... mehr
Die Sanierungsarbeiten an der Arnoldstraße zwischen Pfotenhauerstraße und Thomas-Müntzer-Platz sind abgeschlossen. Dieser Straßenabschnitt ist nun verkehrsberuhigt, barrierefrei passierbar, begrünt und mit aufgehelltem Asphalt ausgestattet. Die öffentliche Beleuchtung erneuerte die beauftragte Fachfirma mit energieeffizienten LED-Lampen. Neu ist eine Querungshilfe für Fußgänger zwischen Seniorenheim und der Kreuzung Blumenstraße.  Die Bauarbeiten erforderten einige Zusatzleistungen. Ein Fernwärmekanal war verschlissen und musste auf einer Länge ... mehr
Der Eigenbetrieb Sportstätten Dresden der Landeshauptstadt Dresden sucht ab 1. Oktober 2024 jemanden, der die Gaststätte ?Sportcasino Löbtau? auf der Sportanlage Malterstraße 18 in 01159 Dresden betreibt. Die Gesamtfläche der Gaststätte beträgt etwa 160 Quadratmeter. Sie umfasst einen gastronomischen Bereich, Küche, Personal-, Sanitär- und Lagerräume. Vermietet werden außerdem etwa 80 Quadratmeter Terrassenfläche zur Bewirtschaftung. Das eingebrachte Inventar des derzeitigen Mieters kann nach Absprache übernommen werden. Das ?Sportcasino Löbtau? ve ... mehr
Am Dienstag, 25. Juni 2024, hat der Gemeindewahlausschuss die Ergebnisse der Stadtbezirksbeiratswahlen in Dresden festgestellt. Im Vergleich zu den vorläufigen Ergebnissen gab es dabei keine Änderungen der Sitzverteilung oder der gewählten Kandidaten.  Die Stadtbezirksbeiräte entscheiden über Angelegenheiten des Stadtbezirkes und beraten den Stadtrat. In der Altstadt (18,6 Prozent), in Pieschen (21,0 Prozent), Leuben (31,9 Prozent), Cotta (24,9 Prozent), Blasewitz (20,8 Prozent) und Prohlis (27,4 Prozent) wird die AfD in den Stadtbezirksbeiräte ... mehr
Es sind Sommerferien und für viele kleine und große Dresdner heißt das: Ab ins Freibad. Zumal das Wetter mit Temperaturen von teilweise über 30 Grad auch mitspielt. Bei manch einem hat der Sprung ins kühle Nass jedoch unliebsame Folgen in Form von Ausschlag.  ... mehr
Mit einer anonymen Online-Umfrage will die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden die Erfahrungen der Dresdner Bevölkerung mit sexualisierter Gewalt im Stadtgebiet seit dem 1. Januar 2023 herausfinden. Das Ziel der Befragung ist, Hinweise zum Ausbau des Hilfsangebotes in Dresden zu bekommen. Die Umfrage ist bis Sonntag, 7. Juli 2024, unter www.dresden.de/umfrage-sexualisierte-gewalt erreichbar und dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Teilnehmen können Personen, die am 1. Januar 2023 mindestens 18 Jahre alt waren, unabhängig von ihrem Gesch ... mehr
Am kommenden Wochenende wird in den rechtselbischen Dresdner Stadtteilen zwischen Loschwitz und Pillnitz das 31. Elbhangfest gefeiert. Das führt zu mehreren Verkehrseinschränkungen. Von Donnerstag, 27. Juni 2024, um 8 Uhr bis Montag, 1. Juli 2024, um 14 Uhr sind die Friedrich-Wieck-Straße, die Dammstraße, die Fidelio-F.-Finke-Straße und die Ratsstraße für den Autoverkehr gesperrt. Am Freitag, 28. Juni 2024, ist zudem die Nebenfahrbahn der Straße Altwachwitz von 16 Uhr bis Mitternacht für ein Konzert gesperrt. Auf der Pillnitzer Landstraße zwischen Gr ... mehr
Ende Juni verabschiedet sich Peter Theiler als Intendant der Semperoper Dresden. Er hatte die Intendanz mit Beginn der Spielzeit 2018/2019 übernommen und das Haus in den Jahren der Pandemie konstant und stabil weitergeführt. Mit der Spielzeit 2024/2025 übernimmt Nora Schmid die Funktion der Intendanz.  ... mehr
Carla Arnold, Jahrgang 1938, erlernte das Handwerk einer Fotografin in Dresden. Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie als Pressefotografin und Dokumentarin in der DDR. ... mehr
ANZEIGE
Anzeige