NEWSTICKER
Der Erste Bürgermeister Detlef Sittel verleiht heute, Dienstag, 26. April 2022 in der Johannstadthalle, Holbeinstraße 68 in Dresden den Erlweinpreis. Der Erlweinpreis 2020 mit einem Preisgeld von 10.000 Euro geht an das Bauprojekt ?Wohn- und Geschäftshaus Johannstadt, Striesener Straße 31-33? des Architekturbüros Peter Zirkel Gesellschaft von Architekten, Dresden. Bauherr ist die WGJ Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG. Moderiert wird die Veranstaltung von Till Schuster, Zentrum für Baukultur und Dr. Tom Schoper, Dresdner Architekt, beauftragt mit  ... mehr
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Dresden hat den Grundstücksmarktbericht 2022 erarbeitet. Er informiert Bürger, Sachverständige, Institutionen und andere Interessierte umfassend über Umsatz- und Preisentwicklungen im Geschäftsjahr 2021. Zudem wurde das Kapitel ?Erforderliche Daten für die Wertermittlung? vollständig aktualisiert. Damit stehen den Sachverständigen und sonstigen Nutzern belastbare und aktuelle Daten für die Immobilienbewertung zur Verfügung.Der Grundstücksmarktbericht 2022 zur Entwicklung des Immobil ... mehr
Bis 2023 entsteht auf dem Gelände des Festspielhauses im Ostflügel ein Proben- und Residenzzentrum mit Studiobühne und Gastronomie. Bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 11. Mai, 18 Uhr im Großen Saal des Festspielhauses Hellerau wird über das Vorhaben berichtet. Mit dabei sind, Carena Schlewitt (HELLERAU), Dr. David Klein (Amt für Kultur und Denkmalschutz), Jens Krauße (Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner), Romy Eichler (Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung) und Fritz Straub (Förderverein Weltkulturerbe e. V.). Der Eintritt i ... mehr
Am kommenden Sonntag, 24. April 2022, dauert der russische Angriffskrieg auf die Ukraine bereits zwei Monate. Seither sind nach Angaben des UNHCR mehr als fünf Millionen Menschen aus dem Land geflohen ? die meisten in die Nachbarstaaten. Bis zum 22. April 2022 hat die Bundespolizei 369.381 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland festgestellt. Mindestens 7.183 von ihnen halten sich mittlerweile in Dresden auf. Den Geflüchteten stehen in Dresden zahlreiche Hilfs- und Betreuungsangebote zur Verfügung. Auf den Weg gebracht wurden sie von der Dresdner  ... mehr
Ab heute, 22. April 2022, können sich Händler und Gastronomen auf einen der 233 Striezelmarkt-Standplätze beim Amt für Wirtschaftsförderung bewerben. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung sind im aktuellen Amtsblatt Nr. 16/2022 und online veröffentlicht. Die Ausschreibung und die Antragsunterlagen stehen vollständig zum Download unter www.dresden.de/maerkte Alternativ sind sie in Papierform auch in der Abteilung Kommunale Märkte, World Trade Center Dresden, Ammonstraße 74, 01067 Dresden, erhältlich. Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaf ... mehr
Stark steigende Energiepreise bedeuten vor allem für Menschen mit geringem Einkommen eine hohe Belastung. Angesichts steigender Abschläge und Nachzahlungen ist das bundesweite Projekt ?Stromspar-Check in Ihrer Nähe? gerade für einkommensschwache Haushalte eine Option, Energie zu sparen. In mehr als 150 Städten und Gemeinden Deutschlands sind geschulte Stromsparhelfer im Einsatz. Die Teams beraten Haushalte mit geringem Einkommen. Bei einem ersten Besuch zuhause werden alle Strom- und Wasserverbräuche aufgenommen. Zusammen mit einer Analyse des Nutzun ... mehr
Bei der Stadt Dresden haben sich innerhalb der letzten Wochen mehr als 1.500 Ehrenamtliche gemeldet und ihre Bereitschaft zur Unterstützung ukrainischer Geflüchteter übermittelt. Der größte Teil der Menschen konnte bereits in Einsatzstellen vermittelt werden. Sie helfen zum Beispiel in den Notunterkünften und im Ankunftszentrum der Messe Dresden. Vereine und Institutionen, die sich Unterstützung für ihre Einsätze im Rahmen der Ukraine-Hilfe wünschen, können sich an die Ehrenamtskoordination der Stadt Dresden wenden, per E-Mail: ehrenamt-ukraine@dres ... mehr
Die Absonderung von engen Kontaktpersonen, Verdachtspersonen und positiv auf das Coronavirus getesteten Personen wird ab Montag, 25. April 2022, grundlegend geändert. Das sieht ein neuer Erlass des Freistaates Sachsen vor, den die Landeshauptstadt Dresden unverzüglich umsetzt. Die neue Allgemeinverfügung Absonderung der Landeshauptstadt Dresden gilt ab Montag, 25. April bis 29. Mai 2022. Nachzulesen ist sie unter www.dresden.de/corona und ab Donnerstag, 28. April 2022 ab Seite 14 im neuen Dresdner Amtsblatt. Gegenüber den bisher geltenden Regelungen ... mehr
Ab Montag, 25. April 2022, bis Mitte November 2023 wird die Haupt- und Bergstraße zwischen Südstraße und Am Hutberg im Ortsteil Weißig grundhaft ausgebaut. Der Abschnitt schließt die Lücke der bereits neu gebauten Straßenzüge der Haupt- und Bergstraße. Die Bauarbeiten beginnen an der Einmündung Südstraße und erstrecken sich bis zur Kreuzung Am Hutberg/Am Hermsberg auf 500 Metern. Gleichzeitig wird die Kreuzung mit der Pillnitzer Straße erneuert.Die Straße erhält bis zur Kreuzung Pillnitzer Straße eine etwa sechs Meter breite neue Asphaltfahrbahn. Ab ... mehr
Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Annekatrin Klepsch: ?Der Tod von Jan Heinke bedeutet für das Dresdner Musikleben einen bleibenden Verlust. Unabhängig in seiner Kunst, folgte er der Lust am Experimentieren mit neuen Klangobjekten. Als musikalischer Freigeist trieb es ihn zu einem beständigen Aufbrechen von Konventionen. In seinem Obertongesang spürte man die Faszination, facettenreiche Klangräume hörbar zu machen. Seine Fantasie, ungewöhnliche Klangwelten entstehen zu lassen, wird fehlen. Der Tod von Jan Heinke macht  ... mehr
Ab Montag, 25. April 2022 ist im Foyer Goldene Pforte des Neuen Rathauses, Rathausplatz 1, die Ausstellung ?1.700 Wörter über die Juden von Dresden? zu sehen. Die Ausstellung, initiiert und gestaltet vom KIW-Gesellschaft e. V., besteht aus einer Serie von 26 Plakaten mit Texten, Zeichnungen und Fotografien, die von der Geschichte und Kultur des jüdischen Lebens in Dresden vom Mittelalter bis heute erzählen. Der Ausstellungstitel wurde inspiriert vom Festjahr-Titel ?1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland? 2021/22. Ursprünglich waren für die Ausst ... mehr
Das Amt für Schulen der Landeshauptstadt Dresden soll in neue Büroräume in der Schweriner Straße 3 bis 5 umziehen. Das Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung hat einen zehnjährigen Mietvertrag mit der Option auf fünf Jahre Verlängerung verhandelt. Dem Stadtrat liegt nun dafür eine Vorlage der Verwaltung zum Beschluss vor. Warum zieht das Amt für Schulen um? Die 123 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Schulen sind an fünf Standorten verteilt in Dresden untergebracht. Der größte Standort ist die Fiedlerstraße 30 mit 91 Mitarbeitern, gefol ... mehr
Die nächste Sitzung der Gestaltungskommission Dresden findet am Freitag, 29. April 2022, im Neuen Rathaus, Festsaal, Rathausplatz 1, statt. Die öffentliche Sitzung beginnt 13.30 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Einlass in den Festsaal ist ab 13.30 Uhr. Interessierte können die Sitzung im Zuschauerbereich verfolgen. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske während der Sitzung sowie im gesamten Gebäude. Die aktuelle Tagesordnung und weitere Informationen zur Gestaltungskommission stehen unter: www.dresden.de/gestaltungskommission  ... mehr
Fast zwei Monate nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine sind in Dresden bereits 2.613 geflüchtete Kinder registriert. Ein Großteil von ihnen wird in Dresdner Kitas und Schulen aufgenommen ? verteilt über das gesamte Stadtgebiet. Zusätzlich eröffnet die Stadt Dresden als Schulträger eine Schule ausschließlich für ukrainische Kinder im Dresdner Süden, am Höckendorfer Weg, Stadtteil Kleinpestitz. Der Schulstart ist für Montag, 25. April 2022, mit zunächst vier Klassen - je zweimal Grund- und Oberschule - mit je 23 Schülern vorgesehe ... mehr
Anzeige