NEWSTICKER
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 27. Januar 2022, 16 Uhr, in der Messe Dresden, Halle 3, Messering 6. Es gilt die 3G-Regel. Stadträte und Besucher bringen die Bescheinigung über ihre Genesung, den Impfausweis oder einen zertifizierten, tagesaktuellen Test mit. Testmöglichkeiten gibt es auch vor Ort: 15 bis 16 Uhr wird der Test sowohl bei Stadträten, als auch Besuchern übernommen. Er ist kostenlos. Die Teilnehmer sind verpflichtet, während der Sitzung sowie in der gesamten Versammlungsstätte eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2) zu tragen. Geplante Tageso ... mehr
Ausstellung ?Zyklus und Ausbruch? widmet sich gesellschaftskritischen Fragen Im Dezember 2021 startete in der Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, eine neue Ausstellungsreihe mit dem Titel ?Natürlichkeiten?. Die vierteilige Jahresreihe der Künstlerinnenvereinigung Dresdner Sezession 89 e. V. stellt die Mensch-Umwelt-Beziehung in den Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung. Die erste Ausstellung, die pandemiebedingt nicht eröffnet werden konnte, heißt ?Zyklus und Ausbruch? und zeigt bis zum 25. Februar 2022 Arbeiten von Kers ... mehr
Das Stadtarchiv hat neue Sprechzeiten: montags: 9 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags: 9 bis 17 Uhr. Am Mittwoch und Freitag entfallen die bisherigen Sprechzeiten. In dringenden Fällen kann ein Termin an diesen Tagen individuell vereinbart werden, Telefon (03 51) 4 88 15 21. Die neuen Sprechzeiten entsprechen der seit dem 1. Januar 2022 bestehenden Neuregelung der Sprechzeiten der Landeshauptstadt Dresden.Die allgemeinen Öffnungszeiten für den Besuch der Ausstellungen des Stadtarchivs sind: Montag und Mittwoch von 9 bis 16 Uhr, Dienstag und Donners ... mehr
Im Zusammenhang mit der am Donnerstag, 20. Januar 2022, veröffentlichten Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden stellt die Versammlungsbehörde vor dem Hintergrund anderslautender Berichterstattung klar, dass am kommenden Samstag nur solche Versammlungen zugelassen sind, welche fristgerecht angezeigt und explizit behördlich mit gesondertem Schreiben bestätigt wurden. In der schriftlichen Bestätigung der Versammlungsbehörde muss ausdrücklich vermerkt sein, dass die angezeigte Versammlung durchgeführt werden darf. Die automatisierten Eingangs ... mehr
Ab Montag, 24. Januar, bis einschließlich 13. März 2022 gelten neue Quarantäneregeln in Dresden. Dies hat die Stadt Dresden entsprechend eines Landeserlasses in einer neuen Allgemeinverfügung bekannt gegeben und setzt damit die bundesweit vereinbarten Änderungen zur Anpassung der Absonderungsbestimmungen um. Die neuen Regelungen gelten ausdrücklich auch rückwirkend für Personen, die vor dem 24. Januar 2022 ihre Quarantäne antreten mussten. Im Detail enthält die neue Allgemeinverfügung Absonderung unter anderem die folgenden Regelungen, die sich an de ... mehr
Vergabeplattform veröffentlicht Ausschreibungen der Landeshauptstadt Dresden Die Landeshauptstadt Dresden und die Kammern rufen die regionalen Unternehmen auf, sich an den aktuellen Ausschreibungen zu beteiligen. Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung: ?Es geht vorwärts in Dresden, der Spannbreite städtischer Vergaben ist keine Krise anzumerken. Das Gesamtauftragsvolumen beträgt in diesem Jahr erneut rund 200 Millionen Euro. Davon soll in erster Linie die regionale Wirtschaft profitieren?. Interessierte Unternehmen finden  ... mehr
Das Ordnungsamt als Versammlungsbehörde der Landeshauptstadt Dresden verbietet für Sonnabend, den 22. Januar 2022, ganztägig die Veranstaltung von und Teilnahme an öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel im Stadtgebiet, die nicht ordnungsgemäß nach § 14 SächsVersG bis zum 21. Januar 2022, 12 Uhr schriftlich angezeigt und behördlich bestätigt wurden. Untersagt sind alle Versammlungen, welche den gemeinschaftlichen Protest gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie (Hygienemaßnahmen, Impfungen etc.) zum Gegenstand haben bzw. darauf  ... mehr
Am morgigen Freitag, 21. Januar 2022 jährt sich zum 80. Mal die erste Deportation von Jüdinnen und Juden vom Alten Leipziger Bahnhof aus, dem ehemaligen Güterbahnhof Neustadt. Die Deportationen jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger begannen unmittelbar nach der so genannten Wannseekonferenz, die tags zuvor, am 20. Januar 1942, in einer Villa am Großen Wannsee in Berlin stattfand. Auf der Konferenz besprachen hochrangige Vertreter der nationalsozialistischen Reichsregierung, wie die mit dem Angriff auf die Sowjetunion und den Massenmorden in den bese ... mehr
Die neue Sächsische Corona-Notfall-Verordnung erlaubt dem sächsischen Einzelhandel, Zutrittsberechtigungen über eine ?Bändchenlösung? zu vereinfachen. In den Geschäften der Dresdner Innenstadt wird jetzt ein 2G-Stempel das Einkaufen erleichtern. Ab heute gehen 50 Stempelstellen an den Start, die meisten namhaften Häuser sind bereits dabei. Gegen Vorlage eines 2G-Nachweises (geimpft oder genesen) und des Personalausweises erhält man einen Stempel mit tagesaktuellem Datum auf den Unterarm, der für den gesamten Tag Zutritt zu allen Innenstadtgeschäften  ... mehr
Der Dresdner Winterdienst ist heute seit 4 Uhr mit 20 Arbeitskräften und 16 Streufahrzeugen im Stadtgebiet unterwegs, zuzüglich 26 eigenständig arbeitenden Auftragspartnern. Gestreut wird im Hauptstreckennetz, vorrangig in den Höhenlagen, auf Brücken, Buslinien und Gefällestrecken. Tagsüber sind weitere Schneeschauer zu erwarten, die Temperaturen bleiben aber im Plus. Auch für morgen werden Einsätze gegen gefrierende Nässe und Schneeglätte geplant.  ... mehr
Seit einigen Jahren gibt es Überlegungen für ein ?Jüdisches Museum für Sachsen?. Der Dresdner Stadtrat nahm diese Impulse auf und beschloss am 22. April 2021, die Gründung eines überregional angelegten ?Jüdischen Museums? in Dresden zu forcieren und mögliche Standorte prüfen zu lassen. Zeitlich parallel hatte auch der Leipziger Stadtrat einen ähnlichen Beschluss gefasst. Das Stadtmuseum Dresden greift das Thema jüdisches Leben als Teil der Stadtgeschichte in einer Intervention ?Rethinking Stadtgeschichte: Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenw ... mehr
Ab sofort können Unternehmen, Dienststellen, Einrichtungen und Organisationen ein Corona-Impfteam direkt ins Haus holen. Möglich wird das durch ein Angebot des Gesundheitsamtes, das zunächst bis 31. März 2022 zu diesem Zweck mobile Impfteams vorhält. Sie impfen mit Unterstützung der Johanniter Unfallhilfe überall dort, wo mindestens 30 Personen eine Corona-Schutzimpfung wünschen. Die Erst-, Zweit-, und Auffrischungsimpfungen gibt es für Beschäftigte, Kunden, Mitglieder, Freunde und Angehörige ab dem 12. Lebensjahr. Die mobilen Impfteams können gebuch ... mehr
Am Sonnabend, 22. Januar 2022, finden zwischen 10 und 18 Uhr im Dresdner Rathaus erstmals Corona-Schutzimpfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren statt. Wegen der hohen Nachfrage wird es dafür nun zwei Impfstrecken geben. Termine können über das Online-Terminportal sachsen.impfterminvergabe.de vereinbart werden oder telefonisch unter 488-2299. Weitere Impftermine speziell für Kinder gibt es bis auf Weiteres immer sonnabends. Erfahrene Kinderärzte führen die Beratung und Impfung entsprechend der Empfehlungen der Sächsischen Impfkommission im Ratha ... mehr
Das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und das Konzentrationslager in Auschwitz. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust erklärten die Vereinten Nationen den Tag im Jahr 2005. In Dresden finden dazu verschiedene lokale Veranstaltungen statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen finden einige davon nichtöffe ... mehr
?Dresden trauert um einen großen Dresdner. Wenn es überhaupt möglich ist, dass eine einzelne Person für die Identität eines ganzen Vereins stehen kann, dann hat Hans-Jürgen ?Dixie? Dörner genau das geschafft. Spieler, Kapitän, Olympiasieger, Trainer, Manager, Freund, Vorbild ? mehr muss man nicht sagen, um sein Lebenswerk zu beschreiben. Über Generationengrenzen hinweg verbindet jede Dresdnerin und jeder Dresdner etwas mit ihm, völlig egal ob Fußballfan oder nicht.Er hinterlässt nicht nur als Rekordspieler und Ehrenspielführer in der SG Dynamo Dresde ... mehr
Anzeige