NEWSTICKER

Dresden bereitet Feuerwerksverbot und Nutzungsverbot von Grillstellen vor

Ab der ersten Augustwoche 2022 wird es in Abhängigkeit von der Waldbrandgefahrenstufe (bei Stufe 4 und 5) auch in Dresden zeitlich befristet verboten sein, Feuerwerke zu zünden. Ebenso besteht dann ein Nutzungsverbot der öffentlichen Feuerstellen und Grillplätze. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird derzeit erarbeitet und voraussichtlich Anfang August in Kraft treten. Dann folgt eine gesonderte Information.

Nicht zuletzt der Brand einer Wiese in Übigau am gestrigen Donnerstag, 28. Juli 2022, hat verdeutlicht, wie hoch die Gefahr von Bränden und die daraus resultierende Gefahr für Anwohnende auch auf dem Gebiet der Landeshauptstadt ist. Mit den geplanten Verboten sollen alle möglichen Gefahrenquellen eingedämmt werden.

Wenngleich die Allgemeinverfügung erst kommende Woche in Kraft tritt, gilt bereits jetzt der dringende Appell, alle feuergefährlichen Handlungen zu unterlassen. Das Abbrennen offener Feuer und das Grillen im öffentlichen Bereich ist, mit Ausnahme der behördlich zugelassenen Grillplätze und der erlaubnispflichtigen Feuerstellen, nach der Polizeiverordnung Sicherheit und Ordnung schon jetzt grundsätzlich untersagt. Immer wieder werden jedoch auch gerade im Bereich der Elbwiesen Personen angetroffen, die dieses Verbot missachten und dadurch in der aktuellen Situation eine erhebliche Gefährdungslage schaffen. Verstöße werden mit einer Geldbuße von bis zu 1.000 Euro geahndet.

Informationen zur Waldbrandstufe können im Internet unter http://www.mais.de/php/sachsenforst.php sowie in der App ?Waldbrandgefahr Sachsen? abgerufen werden.

geschrieben am: 29.07.2022
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Staatsminister Markus Ulbig und der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel feierten heute gemeinsam mit dem Amtsleiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes, Andreas Rümpel sowie den Bauleuten und Feuerwehrangehörigen Richtfest auf der  ... mehr
Gleich bei der ersten Teilnahme am Wettbewerb ?Stadtradeln? wurde Dresden Sieger in der Kategorie ?Fahrradaktivste Stadt mit den meisten Radkilometern?. Die Leiterin des Klimaschutzbüros Ina Helzig nimmt den Preis für Dresden am Mittwoc ... mehr
Zwischen dem 25. Juni und 13. Juli wird die Loschwitz-Blasewitzer Brücke, das Blaue Wunder, planmäßig überprüft. Diese Prüfungen erfolgen entsprechend den gesetzlichen Regelungen in festgelegten Zeitabständen. ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden trauert um Rafael Frühbeck de Burgos. Der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie in den Jahren von 2004 bis 2011 verstarb am Mittwoch im Alter von 80 Jahren in Spanien.  ... mehr
Vom 26. Februar bis einschließlich 10. April 2015 findet die öffentliche Auslegung des Entwurfes zum neuen Flächennutzungsplan (FNP) Dresden statt. Bürgerinnen und Bürger können ihre Stellungnahme zu diesem Entwurf be ... mehr
Vom 1. bis zum 15. Juni führt die Stadt Dresden eine Online-Befragung zu Lauf- und Bewegungsstrecken in Dresden durch. Unterwww.dresden. de/walkingpeople können sich interessierte Dresdnerinnen und Dresdner an der Umfrage beteili ... mehr
(Gemeinsame Pressemitteilung mit der Dresdner Verkehrsbetriebe AG) Kinder lieben Bahn und Bus. Das lässt sich täglich beobachten. Neues entdecken, Leute anschauen, Kontakt auf ... mehr
Referenten aus Partnerstädten gehen auf Wertesuche Die Kreuzkirche lädt anlässlich ihres 800. Jubiläums zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Ein Höhepunkt werden sieben Themens ... mehr
Ab sofort Anmeldung für Schulen und Horte möglich Die Landeshauptstadt Dresden unterstützt seit über zwanzig Jahren mit dem ?Umweltpädagogischen Unterricht zu abfallrelevanten ... mehr
Energie aus Biomüll für Dresden Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen vertrat heute, 3. Januar 2017, Oberbürgermeister Dirk Hilbert bei der Einweihung des neuen Kompostwerkes und ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
 ?Mit den Fraktionen habe ich in den letzten Tagen sehr ernstzunehmende Gespräche geführt. Es gab ein engagiertes Bemühen auf allen Seiten. Dafür zolle ich Respekt und bin ... mehr
Anzeige