NEWSTICKER

Ausstellung zu jüdischem Leben bis 20. Mai verlängert

Wegen großen Interesses wird die Ausstellung ?1.700 Wörter über die Juden von Dresden? im Foyer Goldene Pforte des Neuen Rathauses, Rathausplatz 1, bis zum Freitag, 20. Mai 2022 verlängert.

Die Ausstellung, initiiert und gestaltet vom KIW-Gesellschaft e. V., besteht aus einer Serie von 26 Plakaten mit Texten, Zeichnungen und Fotografien, die von der Geschichte und Kultur des jüdischen Lebens in Dresden vom Mittelalter bis heute erzählen. Der Ausstellungstitel wurde inspiriert vom Festjahr-Titel ?1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland? 2021/22. Ursprünglich waren für die Ausstellung nur 17 Plakate mit je 100 Wörtern geplant, also insgesamt tatsächlich 1.700 Wörter. Bei der Recherche-Arbeit kamen allerdings so viele Informationen zusammen, dass 17 Ausstellungstafeln nicht mehr reichten und der Umfang auf 26 erweitert wurde ? nur der Ausstellungstitel blieb unverändert. Allein vier Tafeln stellen in Wort und Bild besondere jüdische Persönlichkeiten vor. Begleitet wird die Ausstellung von einer illustrierten Broschüre in drei Sprachen, die das komplette Material enthält und zum kostenlosen Mitnehmen in der Ausstellung ausliegt.

Öffnungszeiten Foyer Goldene Pforte:

  • Mo, Mi, Do 9-15 Uhr
  • Di 9-18 Uhr
  • Fr 9-14 Uhr
  • Der Eintritt ist frei.

Hintergrund

Erstmals gezeigt wurde die Ausstellung ?1.700 Wörter über die Juden von Dresden? im November 2021 im Großen Saal des Gemeindezentrums der Jüdischen Gemeinde zu Dresden. Coronabedingt konnte sie nicht wie geplant am 9. November eröffnet werden. Der 9. November 2021 war als Eröffnungsdatum gewählt worden, weil an diesem Tag die Neue Synagoge Dresden 20 Jahre alt wurde. Dieses Datum erinnert aber auch an die Nacht vom 9. zum 10. November 1938, in der die Nationalsozialisten die Semper-Synagoge und viele andere Synagogen in ganz Deutschland anzündeten ? mit diesem Datum begann die Massenverfolgung und -vernichtung der europäischen Juden.  

Der KIW-Gesellschaft e. V. ? Gesellschaft für Kultur, Ingenieurwesen und Wissenschaft hatte die Arbeit an der Ausstellung bereits Anfang 2021 begonnen, der Verein war auch Projektträger im Festjahr ?1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland?.

geschrieben am: 13.05.2022
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, lädt am Donnerstag, 23. Juni, 18 Uhr zu dem Vortrag ?Die Sächsische Armee zur Zeit Napoleons und des Deutschen Bundes? mit Brigadegeneral a. D. Wolfgang Gülich ein. Er referie ... mehr
Am Donnerstag, 7. Juni, 18 Uhr, wird die Ausstellung ?foreign affairs II? im Ständehaus eröffnet. Bis Ende Juli sind ausgewählte Werke von insgesamt 36 ehemaligen Stipendiaten des Künstleraustausches zwischen der Landeshauptstad ... mehr
Am Dienstag, 18. September, finden in der Impfstelle des Gesundheitsamtes, Bautzner Straße 125, von 9 bis 11 Uhr aus organisatorischen Gründen keine Sprechstunde bzw. Impfberatungen statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger n ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden vergibt jedes Jahr einen Kunstpreis und einen Förderpreis an kunst- und kulturschaffende Dresdner Nachwuchskünstlerinnen und -künstler in Höhe von 5000 Euro. Hierfür bittet das Amt für Kult ... mehr
Der Nikolaus kommt ins Georg-Arnhold-Bad schon einen Tag früher! Am Mittwoch, 5. Dezember feiert er mit den Kindern von 10 bis 16 Uhr eine pitschnasse Nikolausparty. Auf dem Programm stehen neben Weihnachtsliedern, lustige Wasserwettbewerbe wi ... mehr
Während die Schülerinnen und Schüler in ihre wohlverdienten Sommerferien starten, beginnen an den Dresdner Schulen umfangreiche Baumaßnahmen. Besonders nach diesjährigen Flut wird die sechswöchige Ferienzeit zur Schad ... mehr
Am Montag, 10. Februar, beginnt die Stadt, folgende Gehwege instand zu setzen: ... mehr
Mitmachen erwünscht am Sonntag, 9. September ? Ideen bis 23. März melden Das diesjährige Motto lautet ?Entdecken, was uns verbindet?. Es geht im ?Europäischen Kulturerbejahr 2 ... mehr
Der 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Dresden hat mit seiner heute, Freitag, 27. April 2018, verkündeten Entscheidung im Rechtsstreit um das Bauprojekt ?Marina Garden? die B ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Bundesrat beschließt Sofort- und Einmalzuschlagsgesetz  Der Bundesrat hat heute, Freitag 20. Mai 2022, das Sofort- und Einmalzuschlagsgesetz beschlossen. Neben einem Sofo ... mehr
Sofortzuschlag von 20 Euro monatlich für von Armut betroffene Kinder - Einmaliger Zuschuss für Grundsicherungsempfangende in Höhe von 200 Euro Der Bundesrat hat heute, Freitag ... mehr
Wenn der Neubau für das Heinz-Steyer-Stadion fertig ist, wird über dem Eingang ein Andenken an die alte Anzeigetafel leuchten. Unter anderem soll der Stadionname mit den unverw ... mehr
Anzeige