NEWSTICKER

EnergieVerbund Arena öffnet zum Sommereislaufen in den Ferien

Mit dem Start in die Sommerferien am Sonnabend, 24. Juli 2021, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der EnergieVerbundArena Dresden. Unter Einhaltung des aktuellen Hygienekonzeptes öffnet die Trainingseishalle in der Ferienzeit jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr für alle. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: ?Nach den Einschränkungen und begrenzten Möglichkeiten der vergangenen Monate bietet dieses Bewegungsangebot eine willkommene Abwechslung. Auch die Dresdner Ferienkinder profitieren mit dem Coupon aus dem Ferienpass.? 


Eislaufen mit doppelter Sicherheit

Das öffentliche Angebot ist an die Einhaltung des Hygienekonzeptes gebunden. So ist das öffentliche Eislaufen auf 200 Personen je Eislaufzeit begrenzt. Um Wartezeiten zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, ist eine digitale Reservierung und Registrierung unter www.dresden.de/eislaufen eingerichtet. Zudem öffnet die Kasse bereits 30 Minuten vor der Eislaufzeit. Beim Betreten des Objektes gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2). Beim Eislaufen kann die Maske abgenommen werden. Durchsagen und Aushänge unterstützen die Einhaltung der Regelungen vor Ort. 

Eintrittspreise öffentliches Eislaufen(Auszug)

  • Einzelkarte 4,50 Euro
  • Einzelkarte, begünstigt 3,50 Euro

Ferienpass-Angebot: Dresdner Schülerinnen und Schüler, die im Besitz des aktuellen Dresdner Ferienpasses sind, erhalten in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen einmal kostenfreien Eintritt bei Abgabe des entsprechenden Coupons aus dem Gutscheinheft.

Hinweis zur Ausrüstung 

Auch bei sommerlich warmen Außentemperaturen sind lange Kleidung, warme Socken und Handschuhe beim Eislaufen ein Muss. Das Tragen von Helm und Schonern wird empfohlen. Schlittschuhe, Schutzausrüstung und Lauflernhilfen gibt es gegen eine Leihgebühr direkt vor Ort.

Zurück auf Eis: Trainingsalltag in der EnergieVerbund Arena 

Schlittschuhschnüren im Sommer statt Kufenflitzen im Winter? Was nach verkehrter Welt klingt, ist ein wichtiger Schritt in die Normalität, denn die vergangene Saison hat allen Eissportlern viel abverlangt. Das öffentliche Eislauf-Angebot stand seit dem 2. November 2020 in der EnergieVerbund Arena still, ein kontinuierliches Training war nur dem Profisport vorbehalten. Zwei der drei Eisflächen wurden deshalb mitten in der Hochsaison abgetaut. 

Folgerichtig wurden die Betriebszeiten der EnergieVerbund Arena angepasst und der Nachwuchs-Sport im Zuge der Corona-Lockerungen sukzessive zurück aufs Eis geholt. Statt der ursprünglich geplanten Betriebspause im Frühling reihten sich seit Ende April die Trainingszeiten im Eishockey, Short Track, Eiskunstlauf und Eisschnelllauf in der Trainingseishalle ein. ?Eine Besonderheit in der Corona-Saison und nahezu einmalig in Deutschland?, bestätigt Sportbürgermeister Dr. Peter Lames und ergänzt: ?Die Verlagerung der Betriebszeiten in der Trainingseishalle in den Mai und Juni diente dazu, Trainingsausfälle aus den Wintermonaten zu kompensieren. Das Angebot hat den Eissportvereinen eine wichtige Perspektive geboten und bei den Sportlern für Motivation zur Rückkehr in den Trainingsalltag gesorgt.? 

Seit 26. April 2021 standen dem Dresdner Eissport damit ca. 1.000 Eisstunden zur Verfügung. Vorrangig haben Trainingsgruppen die Zeiten genutzt, die in der Wintersaison kaum oder gar kein Training hatten ? also Eissportvereine mit hohem Kinder- und Jugendanteil, Schülerinnen und Schüler der Sportschulen sowie Kadersportlerinnen und -sportler zur Sicherung des Kaderstatus. 

In Vorbereitung auf die kommende Saison nutzen seit Beginn dieser Woche auch zunehmend auswärtige Vereine das Dresdner Eis. Auch die Trainingspartner der deutschen Nationalmannschaft Short Track, das Team Polen, ist in Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2022 zu Gast in der Landeshauptstadt.

geschrieben am: 21.07.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In der 4. Kalenderwoche 2011 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiterPlanungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseLinks der Elbe werden weiter die eingebauten Hauptträger über das Käthe-Kollwi ... mehr
Dresdens Zweiter Bürgermeister Detlef Sittel ruft alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf, sich an der Feierstunde zum Gedenken an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 zu beteiligen.?Volksaufstand, Mauerbau, deutsche Teilung, friedl ... mehr
Es bleibt bei Alarmstufe 1 ? die 5-Meter-Marke wird nicht erreichtIn Dresden steht das Wasser am Elbpegel heute Mittag 11 Uhr bei 4,72 Meter. Derzeit hat sich eine gleich bleibende Tendenz eingestellt. Es gilt weiterhin die Alarmstufe 1 mit einem M ... mehr
Oberbürgermeisterin Helma Orosz konnte heute, 23. Mai 2012 gemeinsam mit Axel Walther, Geschäftsführer der STESAD GmbH symbolisch den Schlüssel für das neue Zwischenarchivgebäude des Dresdner Stadtarchives an Thomas K ... mehr
Im bevorstehenden Winterhalbjahr haben die ökumenischen Wohnungslosen-Nachtcafés der Kirchgemeinden und der Heilsarmee wieder geöffnet. Sie bieten wohnungslosen Menschen ab 18 Jahren ohne besondere Vorbedingungen eine warme und fre ... mehr
Vom 15. Juli bis voraussichtlich 24. August erhält die Roitzscher Dorfstraße vom Haus Nr. 8 bis Höhe Roitzscher Landstraße eine neue, erdverkabelte öffentliche Beleuchtungsanlage. ... mehr
Ab Montag, 21. Oktober, werden 16 altersschwache Bäume auf dem südlichen Gehweg der Zittauer Straße in der Neustadt gefällt, damit die Verkehrssicherheit gewährleistet bleibt. ... mehr
Es gibt viele Gründe, die ein Glas Alkohol rechtfertigen können: Das familiäre Weihnachtsgansessen, der Treff mit Freunden in der Konzertpause oder der 12-Uhr-Schlag zum Jahreswechsel. ?Problematisch wird diese Alkoholmenge bei gesu ... mehr
Die Bauarbeiten für das Erweiterungsgebäude des Gymnasiums Bühlau, Quohrener Straße 12, haben am 10. Juni 2014 begonnen. In den ersten Wochen wird die Baustelle eingerichtet und die Baustellencontainer aufgestellt. Als vorgezog ... mehr
Dresden wird vom 9. bis 11. Juni 2015 Gastgeber für den Deutschen Städtetag sein. Alle zwei Jahre treffen sich die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Kommunalpoliti ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Im August 2022 wird in der Landeshauptstadt Dresden ein neuer Kreuzkantor in das Amt berufen werden. Der bisherige Kreuzkantor, Roderich Kreile, beendet seine Tätigkeit nach 26 ... mehr
Die 123 Einsatzkräfte der Feuerwehrbereitschaft Dresden haben mit hohem persönlichen Einsatz und einer beispielhaften Motivation gezeigt, dass Feuerwehr, Rettungsdienst und Kat ... mehr
Wer war eigentlich Wolfgang Hänsch? Diese und viele andere Fragen können die Schülerinnen und Schüler des ?LEO?-Gymnasiums bald umfänglich beantworten. Das Gymnasium Linkselbis ... mehr
Am Freitag, 30. Juli 2021, entscheidet der Kreiswahlausschuss in öffentlicher Sitzung über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge für die Wahlkreise 159 und 160. Die öffentliche ... mehr


Anzeige