NEWSTICKER

Hochwasserschutz in Laubegast

Zehn Jahre nach der Bürgerbeteiligung können die Untersuchungen zum künftigen Hochwasserschutz an der Elbe starten. Das Umweltministerium des Freistaates Sachsen stellt dafür Finanzmittel bereit. Nach der gesetzlich vorgeschriebenen europaweiten Vergabe 2022, könnten die Untersuchungen 2023 und 2024 laufen. Das Ergebnis sollen Szenarien sein, wie mit den Hochwasserrisiken im Stadtteil umgegangen werden kann. Sollte als Teilergebnis ein angemessener baulich-technischer Gebietshochwasserschutz sinnvoll erscheinen, könnten 2025 die Planungen dafür beginnen.

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: ?Das ist ein wichtiger Durchbruch. Endlich kommen wir gemeinsam mit dem Freistaat ins Handeln. Das Gebiet zwischen der Werft Laubegast und der Berchtesgadener benötigt einen angemessenen Umgang mit den Hochwasserrisiken. Die ursprüngliche Bürgerbeteiligung ist nun schon zehn Jahre alt. Deswegen werden wir gemeinsam mit den Bürgern, der Stadtverwaltung und dem Freistaat Sachsen prüfen, welche Anregungen und Hinweise noch ergänzt werden müssen. Die 2011 erarbeitete Aufgabenstellung wird dann entsprechend angepasst.

Ein umfangreicher Beteiligungsprozess mit den Laubegaster Bürgern zum ?Leben mit dem Fluss? klärte bereits 2011 vielfältige Randbedingungen. Daraus resultierte eine konkrete Aufgabenstellung, die auch in den künftigen Planungsprozess einfließen wird. Damit die europaweite Ausschreibung der Untersuchungen im nächsten Jahr starten kann, wird die Stadtverwaltung in Abstimmung mit der Landestalsperrenverwaltung Sachsen Ende 2021 den Beteiligungsprozess wiederaufnehmen.
Die besondere Verletzlichkeit des Stadtteils zeigte sich zuletzt während des Elbe-Hochwassers im Juni 2013. Nicht nur der elbnah gelegene historische Dorfkern Altlaubegast war überschwemmt, sondern wie auch 2002 großer Areale des Stadtteiles.

Mehr Informationen zum Thema Hochwasser gibt es online unter www.dresden.de/hochwasser.

geschrieben am: 21.07.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der Freistaat Sachsen soll offenbar ein schärferes Polizeigesetz bekommen. Das Innenministerium formuliere derzeit einen entsprechenden Gesetzentwurf, berichtet die in Chemnitz erscheinende «Freie Presse» (Montagausgabe). Streit in d ... mehr
Auch mit seinem dritten Album „The Awakening“ bleibt James Morrison in seiner Heimat auf Erfolgskurs und erobert direkt Platz 1 der britischen Albumcharts! Bei uns ist „The Awakening“ seit Freitag (30.09.) überall erh&aum ... mehr
Ab 10. April wird der Weg entlang der Südseite der Stübelallee zwischen der Tetschener Straße und der Zwinglistraße für Fußgänger und Fahrradfahrer ausgebaut. ... mehr
Seit dem Morgen des 2. Mai 2013 wird einer der beiden Turmdrehkräne der Rathausbaustelle vor dem Südflügel am Dr.-Külz-Ring demontiert. Dazu ist ein 100-Tonnen-Mobildrehkran am Dr.-Külz-Ring aufgebaut. Die Straße is ... mehr
Wegen des Juni-Hochwassers fällt das vom 9. bis 11. August geplante Laubegaster Inselfest in diesem Jahr aus. ... mehr
Heute, Montag, 31. März 2014, empfängt der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert junge Klimaexperten aus Schwellen- oder Entwicklungsländern außerhalb Europas. Die Klimaschutzstipendiaten der Humboldt-Stiftung stammen aus Usbek ... mehr
Vierte Wettbewerbsrunde startet am 1. MaiImmer mehr Unternehmen haben das Thema ?Familienfreundlichkeit? fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert. Um diesen erfreulichen Trend weiterhin zu befördern, schreibt die Landeshauptstadt Dresde ... mehr
Ab Montag, 1. September, gibt es drei neue Flugverbindungen von und nach Dresden. So startet Germanwings eine neue innerdeutsche Flugverbindung zwischen der Landeshauptstadt und ihrer Partnerstadt Hamburg. Germanwings verbindet die beiden Städ ... mehr
Der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel zog heute gemeinsam mit dem Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes, Andreas Rümpel, Bilanz zur Arbeit der Dresdner Feuerwehr für das Jahr 2014 und informierte über aktuelle Entwicklu ... mehr
Nachdem die Oberbürgermeisterwahl am 26. Februar im Dresdner Amtsblatt öffentlich bekannt gemacht wurde, können Parteien, Wählervereinigungen und Einzelbewerber bis spätestens zum 11. Mai, 18 Uhr, ihre  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Im August 2022 wird in der Landeshauptstadt Dresden ein neuer Kreuzkantor in das Amt berufen werden. Der bisherige Kreuzkantor, Roderich Kreile, beendet seine Tätigkeit nach 26 ... mehr
Die 123 Einsatzkräfte der Feuerwehrbereitschaft Dresden haben mit hohem persönlichen Einsatz und einer beispielhaften Motivation gezeigt, dass Feuerwehr, Rettungsdienst und Kat ... mehr
Wer war eigentlich Wolfgang Hänsch? Diese und viele andere Fragen können die Schülerinnen und Schüler des ?LEO?-Gymnasiums bald umfänglich beantworten. Das Gymnasium Linkselbis ... mehr
Am Freitag, 30. Juli 2021, entscheidet der Kreiswahlausschuss in öffentlicher Sitzung über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge für die Wahlkreise 159 und 160. Die öffentliche ... mehr


Anzeige