NEWSTICKER

Bürgerbüros nehmen Vorschläge für Fluthelfer-Ehrung entgegen



Wie die sächsische Staatskanzlei Anfang dieses Monats mitteilte, wird der Freistaat Sachsen ähnlich wie bereits 2002 einen ?Sächsischen Fluthelfer-Orden 2013? verleihen. Die runde, silberfarbene Me-daille erhalten Personen für ihren besonderen Einsatz in Sachsen während der Hochwasser-Katastrophe Anfang Juni. Vorgeschlagen werden können von jedermann alle Einsatzkräfte und frei-willigen Helfer, auch wenn sie aus anderen Regionen kamen.

Ausgenommen sind Angehörige des Technischen Hilfswerkes, der Bundespolizei und der Bundeswehr. Zusätzlich zum direkten Vor-schlagsverfahren über das Sächsische Staatsministerium des Innern per Online-Formular und E-Mail liegen ab Montag (12. August) in allen Dresdner Bürgerbüros, Ortsämtern und örtlichen Verwal-tungsstellen Listen aus, in denen konkrete Vorschläge von den Bürgerinnen und Bürgern eingetra-gen werden können. Die Sammlung wird zentral von der Stadtverwaltung an das Innenministerium weitergeleitet.
geschrieben am: 08.08.2013
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In Sachsen sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres weniger Schweine und Rinder als im Vorjahreszeitraum geschlachtet worden. So sank die Zahl der geschlachteten Schweine von rund 158 200 auf 139 800, die Zahl der Rind von über 12 000 auf 1 ... mehr
Ringo Starr gilt als der unspektakulärste Beatle. Ein Pechvogel war er außerdem: Als Kind erkrankte er mehrfach lebensbedrohlich, als Erwachsener starb er fast am Alkohol. Als Schlagzeuger gab er dem Berufsbild ein völlig neues Image. ... mehr
Die Polizei warnt vor falschen Spendensammlern in Hoyerswerda (Landkreis Bautzen). In den vergangenen Tagen hätten Betrüger wiederholt vorgeblich zugunsten der Berufsfeuerwehr gesammelt, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Hoersw ... mehr
Die drittgrößte Inselgruppe der Philippinen, Palawan, ist aufgrund ihrer isolierten Lage weitgehend unberührt geblieben. Hier startet Arte ab Montag in zehn neuen Folgen montags bis freitags die Reise in «Die neuen Paradiese&raq ... mehr
Sänger Justin Bieber hat sich auf einigermaßen trickreiche Art für einen Hackerangriff im vergangenen Monat gerächt. New York . Sänger Justin Bieber hat sich auf einigermaßen trickreiche Art für einen Hackerangrif ... mehr
Der Schaden in dem vom Hochwasser betroffenen Kloster Marienthal in Ostritz (Landkreis Görlitz) ist auf fast zehn Millionen Euro gestiegen. Für Reparaturarbeiten am 775 Jahre alten Kloster müssten sieben Millionen Euro ausgeben werden, ... mehr
Das Georg-Arnhold-Bad bleibt nach einem Einbruch bis einschließlich Mittwoch, 29. September, geschlossen. Bei dem Einbruch ist die Kassenanlage erheblich beschädigt worden, so dass zunächst die Funktionsfähigkeit wieder hergestel ... mehr
In der 3. Kalenderwoche gehen die Arbeiten wie folgt weiter:Planungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseNachdem in der vergangenen Woche die beiden Hauptträger, die das Käthe-Kollwitz-Ufer überspan ... mehr
In der 4. Kalenderwoche 2011 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiterPlanungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseLinks der Elbe werden weiter die eingebauten Hauptträger über das Käthe-Kollwi ... mehr
Der SoloabendFrank Fröhlich tritt mit seinem musikalisch-literarischen Programm am 16.2. , um 19.00 Uhr in der Bibliothek Strehlen (Corinthstraße 8, Tel. 470 77 11) auf. An diesem Abend wird zu einem Streifzug durch die Welt der Gitarre ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Alle wichtigen Informationen zur Anmeldung und zur Gesundheitsberatung finden Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter im überarbeiteten Faltblatt ?Prostituiertenschutzgesetz?, das im  ... mehr
Das Zukunftsstadtprojekt ?Schullebensraum? und der Stadtteilverein Johannstadt e. V. laden am Freitag, 18 Juni 2021, ab 13 Uhr, zur Veranstaltung ?Fortbildung Schulgelände ? Pr ... mehr
Am Freitag, 9. Juli 2021, können Bürgerinnen und Bürger die 18. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften 2021 von 17 bis 24 Uhr erstmals online verfolgen. Unter dem Motto ?Jetzt ... mehr
Die im Februar gestartete, repräsentative Befragung von Seniorinnen und Senioren über 60 Jahren zu ihrer Lebenssituation in Dresden ist beendet. Insgesamt sind mehr als 2.400 A ... mehr


Anzeige