NEWSTICKER

50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Dresden und Ostrava

Von Donnerstag, 16. September, bis Sonnabend, 18. September 2021, reist eine Dresdner Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Hilbert in Dresdens tschechische Partnerstadt Ostrava. Hilbert folgt damit einer Einladung von Primátor Tomá? Macura aus Anlass des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft. Auf dem Besuchsprogramm stehen ein Arbeitstreffen mit Primátor Macura, eine Veranstaltung zum Gedenken an die Befreiung der Stadt Ostrava vom NS-Regime und ein Besuch in der ?Welt der Technik?, einem Science Center auf dem Gelände des ehemaligen Industriekomplexes Dolní Vítkovice. Die ?Welt der Technik? will insbesondere Schülerinnen und Schülern technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge und Phänomene nahebringen. Damit bietet sie pnende Anknüpfungspunkte für eine Kooperation mit den Technischen Sammlungen Dresden ? deren Direktor Roland Schwarz ist Teil der Dresdner Delegation.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert: ?Das Jubiläum ist ein willkommener Anlass, sich über eine echte und gute Partnerschaft zu freuen, die seit nunmehr 50 Jahren die Bürgerinnen und Bürger unserer Städte zusammenbringt. Aber natürlich wollen wir auch nach vorn blicken und Entwicklungsperspektiven diskutieren. Wie machen wir unsere Städte nachhaltiger, innovativer und lebenswerter? Ostrava hat dazu eine Reihe pnender Projekt angeschoben, und ich freue mich auf den Austausch von Ideen und Erfahrungen.?

Als die Städtepartnerschaft mit Ostrava im Jahr 1971 geschlossen wurde, war die Stadt geprägt vom Steinkohleabbau und ein Zentrum der tschechischen Schwerindustrie, was ihr den Beinamen ?schwarze Stadt" einbrachte. Mit dem Ende des Kohlebergbaus 1994 ging ein grundlegender Strukturwandel hin zu einer Kultur- und Tourismusstadt einher. Ehemalige Industrieanlagen wurden in Kulturstätten umgewandelt, die Stadt ist heute Austragungsort großer internationaler Sportveranstaltungen und hat einen ambitionierten Luftreinhalteplan verabschiedet. Das Potential für weitere Kooperationen zwischen Ostrava und Dresden ist entsprechend groß. Im Vorfeld der Reise des Oberbürgermeisters wurden fünf Zukunftsthemen identifiziert, die in ein Memorandum zur künftigen Zusammenarbeit einfließen, das beide Oberbürgermeister anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft unterzeichnen werden. Neben der Stärkung des traditionellen sportlichen Austausches sind dies die Bereiche Bildung, Nachhaltigkeit, Kultur und Mobilität.

Die meisten anderen für das Jubiläumsjahr geplanten Veranstaltungen konnten wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden und sollen im nächsten Jahr nachgeholt werden. Dann wird es unter anderem ein Fußballturnier und gemeinsame Ausstellungsprojekte geben.

geschrieben am: 14.09.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Jon Bon Jovi, (48), Sänger, ist angeblich stinksauer, dass er nicht auf der diesjährigen Promi-Topliste des «Forbes»-Magazins auftaucht. Er sei total entgeistert gewesen, als er erfahren habe, dass er nicht in der Liste der Musi ... mehr
Zum Konzert am Mittwoch, 2. Februar, 19 Uhr lädt das FORUM TIBERIUS ? Internationales Forum für Kultur und Wirtschaft in die Kajo-Schommer-Lounge am Neumarkt 1 (Eingang QF-Hotel) ein. Tobias Bäz (Cello) und Andreas Hecker (Klavier) b ... mehr
Bildungsberatung für alle Altersgruppen in den Dresdner BildungshaltestellenBereits 700 Ratsuchende ? vom Kind bis zum Senior ? wandten sich mit der Frage ?Was soll aus mir werden?? an die Beraterinnen in den Dresdner Bildungshaltestellen. S ... mehr
Unter www.dresden.de/vergabebericht ist ab sofort der Vergabebericht der Landeshauptstadt Dresden für das Jahr 2009 abrufbar. Mit dem Bericht gibt die Stadt einen Überblick zu den durchgeführten Vergaben im Jahr 2009 über Baulei ... mehr
Dresdens Partnerstadt Breslau ist mit dem Deutsch-Polnischen Preis des Jahres 2011 ausgezeichnet worden. Die Ehrung nahmen die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, und ihre polnische Amtskollegin in Berlin vor.www.dresden.de/e ... mehr
Am Montag, 26. August 2013, 8.30 Uhr begrüßt Bürgermeister, Winfried Lehmann, die Schülerinnen und Schüler der neugegründeten Grundschule Naußlitz. Die zwei 1. Klassen lernen im historischen Schulgebäude an ... mehr
Das Konzept zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements ist ab sofort als Entwurf auf der städtischen Internetseite einsehbar. Bevor es an die Fachämter und anschließend zur Beschlussfassung in die Gremien des Dresdne ... mehr
Neuschnee blieb in der vergangenen Nacht aus. Der Winterdienst ist jedoch seit 4 Uhr erneut im Einsatz und kann so kurzfristig bei neuen Schneefällen reagieren. Dafür stehen 44 Streufahrzeuge zur Verfügung, die mit 50 Arbeitskrä ... mehr
Der Dresdner Stadtrat hatte in seiner Sitzung vom 14. April 2016 die diesjährigen verkaufsoffenen Sonntage festgelegt. In diesem Zusammenhang erklärte der Stadtrat seine Absich ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Montag, 20. September 2021, 17 Uhr, findet im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Umfeldes des Kristallpalastes an der St. Petersburger Straße ein Stadtspazie ... mehr
Von Montag, 20. September, bis Sonnabend, 9. Oktober 2021, ist das Schadstoffmobil wieder in ganz Dresden unterwegs. Jeder kann an einem der über 90 Halteplätze des Mobils bis  ... mehr
Die 30. Oberschule am Unteren Kreuzweg in der Neustadt weiht heute, 16. September 2021, gemeinsam mit Sportlern der Dresden Monarchs (American Football) und den Dresden Titans  ... mehr
Von Montag, 20. September, bis zum Freitag, 1. Oktober 2021, wird die Fahrbahn der Dorfstraße in Zaschendorf (Schönfeld/Schullwitz) zwischen Hausnummer 8 und Am Waldrand auf ru ... mehr
Anzeige