NEWSTICKER

Ehemalige Dresdner Juden und deren Nachfahren kommen aus der ganzen Welt nach Dresden

Bereits seit 1994 findet das Besuchsprogramm der Stadt Dresden für ehemalige Dresdner Juden und nun auch für deren Nachfahren statt. Auch in diesem Jahr, im Zeitraum vom 14. bis zum 17. September, erwartet die Gäste ein umfassendes Programm: Darunter ein Abendessen mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert, ein Gespräch mit Bürgermeisterin Eva Jähnigen im Rathaus, die Teilnahme an einem Schabbat Gottesdienst, der Besuch des neuen jüdischen Friedhofes oder ein Konzert der Dresdner Philharmonie. Zwei der Gäste sind in Dresden geboren, alle anderen sind Nachfahren der zweiten und dritten Generation. Für die Gäste ist es von großer Bedeutung, hier in Dresden einen wichtigen Teil ihrer Familiengeschichte nachvollziehen und verarbeiten zu können. Oberbürgermeister Dirk Hilbert sagt dazu: ?Es gehört für mich zum Selbstverständnis unserer Stadt, ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, aber auch deren Nachfahren, die Möglichkeit zu geben, das heutige Dresden kennenzulernen und auf Spurensuche zu gehen. Die großartige Unterstützung durch die Jüdische Gemeinde zu Dresden, aber auch viele andere ehrenamtlich engagierte Dresdnerinnen und Dresdner bei dem Programm ist beeindruckend.?

Ein Höhepunkt des diesjährigen Programms wird der Besuch eines Konzertes in der Synagoge am Sonntag, 17. September um 11 Uhr. Musikschüler der Jerusalem Academy of Music and Dance haben hier in Dresden gemeinsam mit Musikschülern des Heinrich-Schütz-Konservatoriums geprobt und werden ein gemeinsames Konzert aufführen. Diesen Musikaustausch koordiniert Michael Hurshell, künstlerischer Leiter der Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie Dresden. Gefördert wurde das Projekt durch die Landeshauptstadt Dresden. Perspektivisch soll das Besuchsprogramm mit einem Austausch zwischen Jugendlichen aus Dresden und Israel verknüpft werden. Bereits im nächsten Jahr werden Dresdner und Israelis gemeinsam an verschiedenen Themen zum Nationalsozialismus und der Judenverfolgung hier in Dresden arbeiten. Aber auch aktuelle politische Themen, Europa und die DDR sollen dabei eine Rolle spielen. Die Jugendlichen sollen dabei mit den Gästen des Besuchsprogramms ins Gespräch kommen.

geschrieben am: 13.09.2017
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Sheryl Crow (48), US-Sängerin, liest US-Präsident Obama die Leviten. «Ich schätze Obama. Trotzdem macht mich die Politik der demokratischen Regierung nicht glücklich», sagte die Musikerin dem Magazin «kulturnews& ... mehr
Justin Bieber (16), kanadischer Sänger, schreibt seine Memoiren. Der US-Verlag HarperCollins hat laut einem Bericht des Internetdienstes «HuffingtonPost.com» einen entsprechenden Vertrag mit dem Teeniestar abgeschlossen. Das Buch mit ... mehr
Schauspielerin und Regisseurin Isabella Rossellini wird Jury-Präsidentin bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2011. Das teilte die Berlinale am Montag mit. Festivaldirektor Dieter Kosslick sagte, Rossellini sei eine «vielseitige, ... mehr
Vom 29. August bis zum 9. September und vom 14. bis zum 28. Oktober sanieren Fachleute den Fußboden im Sachgebiet Soziale Leistungen im Ortsamt Cotta, Lübecker Straße 121. Dadurch kommt es zu einem eingeschränkten Dienstbetri ... mehr
Am 20. März findet im Gemeindesaal der Katholischen Pfarrei Heilige Familie, Meußlitzer Straße 108 ab 18 Uhr eine Bürgerversammlung zum Thema Hochwasserschutz am alten Elbarm für die Stadtteile Kleinzschachwitz und Meu&sz ... mehr
Freie Träger klagen gegen Kita-Satzung der Landeshauptstadt Ein Zusammenschluss freier Träger klagt gegen die bestehende Kita-Satzung der Landeshauptstadt Dresden, welche die inhaltliche und finanzielle Ausgestaltung in den Kindertagesst ... mehr
Zum ersten Unterrichtstag im neuen Schuljahr begrüßte die Oberbürgermeisterin Helma Orosz heute, 3. September, gemeinsam mit der Leiterin der Regionalstelle Dresden der Sächsischen Bildungsagentur, Anja Stephan, die Schüle ... mehr
Am 5. November findet das 6. Dresdner Unternehmerinnentreffen im Alten Schlachthof, Gothaer Straße 11, statt. Ab 19 Uhr kommen Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte der Dresdner Wirtschaft zusammen, um Erfahrungen auszutausc ... mehr
Die erste ?Dresdner Hüttenzauber-Eis-Disco? in dieser Saison startet am kommenden Samstag, 24. November 2012, 19.30 bis 22. 30 Uhr in der EnergieVerbund Arena, Magdeburger Straße 10. Riesenschneemänner, Eiszapfen und ein Bergreich  ... mehr
Am 15. Dezember, 15 Uhr, findet das Adventskonzert der 88. Grund- und Mittelschule sowie der Förderschule Makarenko in der Weinbergkirche Pillnitz statt. Dieses wird von Schülerinnen und Schülern gestaltet. Bereits 13 Uhr öffnet ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Bundesrat hat heute dem Wohngeld-Plus-Gesetz zugestimmt. Damit kann die größte Wohngeldreform in der Geschichte Deutschlands zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. Tiefgreife ... mehr
Die neue Rettungswache im Stadtteil Leuben ist seit heute, Freitag, 25. November 2022, offiziell in Betrieb. An der Zamenhofstraße 2 entstand seit September 2020 für rund 5,5 M ... mehr
Anzeige