NEWSTICKER

Blasewitz: Verkehrsfreigabe für die Wehlener Straße

Ab Sonntag, 15. November

 

Die große Baustelle Wehlener Straße in Dresden-Blasewitz hat ein Ende. Ab Sonntag, 15. November, wird der Abschnitt zwischen Ludwig-Hartmann-Straße und Ankerstraße für den Verkehr freigegeben. Damit sind Straße, Gleis und Fußwege sogar einen Tag eher nutzbar als geplant. Mit der Freigabe entfällt die Umleitung über die Kipsdorfer Straße. Die temporären Ampeln werden zurückgebaut und die Bevorrechtigung des Umleitungsverkehrs entfällt wieder.

An der Wehlener Straße sind nun noch einige Restarbeiten zu erledigen. So werden Leistungen zur Pflege der neu hergestellten Pflaster- und Plattenflächen sowie Anpassungs- und Wiederherstellungsarbeiten auf angrenzenden Privatgrundstücken nach der Freigabe durchgeführt. Der Wiederaufbau einer Mauer, die während der Bauarbeiten in einen Kabelgraben gefallen war, wird ebenfalls nachträglich in Angriff genommen. Zu knapp war der Zeitrahmen für diese unvorhergesehe Leistung. Anderes, wie die Kaltplastik-Dauermarkierung und die Pflege der neu gepflanzten Bäume und der Grünflächen, wird im kommenden Jahr weitergehen.

Die Bauarbeiten an der Wehlener Straße begannen bei Aufrechterhaltung des Straßenbahnverkehrs am 1. Juli dieses Jahres. Ab 18. Juli folgte dann auch die Sperrung für die Straßenbahn. Nahezu alle Versorgungsleitungen im Bauabschnitt wurden neu verlegt und dem geänderten Straßenquerschnitt entsprechend eingeordnet. Neben den Leitungen für die örtliche Versorgung wie Wasser, Gas, Strom, Fernmeldeleitung, Bahnstrom und Koordinierungskabel für die Lichtsignalanlagen wurden auch Leitungen von überregionaler Bedeutung erneuert. Das betrifft den Austausch der Trinkwasserleitung. Sie wurde vergrößert von 700 Millimeter Nenndurchmesser auf 800 Millimeter. Um diese größere Leitung in den Baugrund einzupassen, musste zuvor der Entwässerungskanal der Stadtentwässerung zwischen der Ludwig-Hartmann-Straße und der Schaufußstraße umverlegt und an anderer Stelle neu gebaut werden.

An der Baustelle wirkten zahlreiche Partner koordiniert zusammen, so das Straßen- und Tiefbauamt als Maßnahmeträger sowie eine Auftraggebergemeinschaft unter Beteiligung der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, der DREWAG Stadtwerke, der Stadtentwässerung Dresden, der Deutschen Telekom und von Kabel Deutschland. Insgesamt wurden in den Straßen- und Gleisbau der Wehlener Straße rund fünf Millionen Euro investiert.

 

geschrieben am: 13.11.2015
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Peter Gabriel (60), britischer Musiker, ist für eine Reunion der Rockband Genesis aufgeschlossen. «Ich lehne eine Wiedervereinigung nicht grundsätzlich ab», sagte er dem Magazin «Kulturnews». Berlin . Peter Gabriel ( ... mehr
Etwa 50 schwarz gekleidete und vermummte Personen haben am späten Samstagabend das Gelände eines Stadtteilfestes in Chemnitz gestürmt. Dabei kam es zu Schlägereien zwischen Festbesuchern und den Störern, wie eine Polizeisprec ... mehr
Schauspielerin Maria Simon wird neue Kommissarin in der ARD-Krimireihe «Polizeiruf 110». An der Seite von Horst Krause alias Polizeihauptmeister Krause geht sie in Zukunft in Brandenburg auf Verbrecherjagd, wie der RBB am Dienstag mitteil ... mehr
UNHEILIG   & Special Guest "HEIMREISE" Die Open-Air Konzerte 2011 09.07.2011 Filmnächte am Elbufer – Dresden VORVERKAUFSSTART IST AB MONTAG (15.11.2010) UNHEILIG SIND AUF „HEIMREISE“ OPEN ... mehr
„Super Bowl“ in Deutschland immer beliebter Baden-Baden, 08.02.2011 - Es ist das wichtigste Sportereignis in den USA: Der „Super Bowl“. Das Finale der „National Football League“ lockt auch in Deutschland immer  ... mehr
Vortrag im Goethe-Institut Am Montag, 21. Februar, 18 Uhr, hält Dr. Stephan Weber einen Vortrag zum Thema „Streitbar und umstritten – Die Künstlerin Lea Grundig (1906–1977)“ im Goethe-Institut Dresden, Königs ... mehr
für die meisten Menschen ist die schönste Nebensache der Welt eine Hauptache – und die steht im Mittelpunkt, wenn Erika Berger und Lilo Wanders im November 2011 das erste Mal gemeinsam auf Deutschland-Tour gehen. In ihrem ersten gemei ... mehr
Für Keramikenthusiasten ist das erste Septemberwochenende jedes Jahr fest verplant. Denn am 3. und 4. September findet von 10 bis 18 Uhr am Goldenen Reiter der Dresdner Töpfermarkt statt ? einer der attraktivsten und niveauvollsten Mä ... mehr
Die Gewerkschaften haben für Donnerstag, 22. März, Warnstreiks für die Stadtverwaltung Dresden und den Eigenbetrieben Kindertageseinrichtungen, IT- und Organisationsdienstleistungen, Sportstätten- und Bäderbetrieb sowie Fri ... mehr
Beim dritten gesamtstädtischen Bürgerentscheid in der Geschichte Dresdens waren am 29. Januar 2012 die Dresdnerinnen und Dresdner aufgerufen, die Frage der Rechtsform der kommunalen Krankenhäuser mitzuentscheiden. Insgesamt waren 431 ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Anmeldefrist zur Beteiligung an den diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR) ist bis zum 17. Februar 2023 verlängert worden. Bis dahin können eigene Beitr ... mehr
Die Unfallkommission hat in den vergangen zwei Jahren zahlreiche Stellen in Dresden entschärft, an denen sich häufig Unfälle ereignet haben. ?Dank der Zusammenarbeit von Expert ... mehr
Rund 6.000 Dresdnerinnen und Dresdner beteiligten sich an der 14. Kommunale Bürgerumfrage (KBU) von März bis Mai 2022. Sie beantworteten online oder per Post Fragen rund um die ... mehr
Von Montag, 6. bis Freitag, 17. Februar 2023, fällt und pflegt die Firma Baumservice Hentschel GBR im Naturschutzgebiet Ziegeleigrube Prohlis. Etwa 50 Bäume am Rande des Schutz ... mehr
Anzeige