NEWSTICKER

Hochwasserschäden in Chemnitz mehr als drei Mal so hoch wie 2002

In Chemnitz sind die Schäden durch das Hochwasser vom vergangenen Wochenende mehr als drei Mal so hoch wie bei der sogenannten Jahrhundertflut 2002. Derzeit gehe die Stadt von knapp 25 Millionen Euro aus, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) am Freitag in Chemnitz.

Chemnitz . In Chemnitz sind die Schäden durch das Hochwasser vom vergangenen Wochenende mehr als drei Mal so hoch wie bei der sogenannten Jahrhundertflut 2002. Derzeit gehe die Stadt von knapp 25 Millionen Euro aus, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) am Freitag in Chemnitz. Vor acht Jahren seien insgesamt 8,1 Millionen Euro von privaten Eigentümern, Unternehmen und an städtischen Gebäuden abgerechnet worden. Bisher seien knapp 8000 betroffene Haushalte und etwa 125 Unternehmen bekannt. Allein private Haushalte hätten Schäden von rund sechs Millionen Euro gemeldet.

Besonders bei Unternehmen sei noch keine umfassende Beurteilung möglich. Hier sei die Schadenssumme von 14 Millionen Euro aus bisherigen Meldungen hochgerechnet worden. Ludwig erneuerte ihre Forderung an den Freistaat, die Betroffenen nicht nur mit Darlehen zu unterstützen, sondern finanzielle Zuschüsse auszureichen. Auch sollte das gestoppte Programm zur Förderung kleiner Unternehmen in strukturschwachen Regionen wieder aufgenommen werden.

Die Schäden an städtischen Gebäuden würden auf 1,9 Millionen Euro geschätzt. Beim gerade für vier Millionen Euro sanierten Stadtbad seien technische Anlagen durch eindringendes Grundwasser in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden belaufe sich auf 44 000 Euro. Ludwig sagte, sie habe die sofortige Behebung der Schäden angeordnet, damit das Bad öffnen könne.

Aus welchen Töpfen die Reparaturen an kommunalen Einrichtungen bezahlt werden, ist laut Bürgermeister Berthold Brehm in vielen Fällen nicht klar. Die Versicherungslage sei sehr unterschiedlich.

Auf dem Spendenkonto der Stadt gingen den Angaben zufolge bis Freitag mehr als 50 000 Euro ein. Dringend benötigt würden weitere Aufräumhelfer sowie Trocknungsgeräte.



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 13.08.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Element Of Crime & das neue Album Mittelpunkt der Welt. Nehmen wir ein Stück Streuselkuchen. Apfelkuchen etwa, gedeckt, auf keinen Fall mit Zuckerglasur. Betrachten wir die Brösel auf diesem Stück Kuchen, diese vielen einzelnen Teigkügelchen und –br ... mehr
insgesamt 47 Konzerte spielten Silbermond im vergangenen Jahr alleine unter dem Titel „Laut Gedacht“ und begeisterten dabei über 120.000 Fans in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Das Silbermond Konzert am 16.12.2006 bildete den krönen ... mehr
Wahlvorschläge ab heute bis 11. Juni 2008 Bei der Oberbürgermeisterwahl am 8. Juni 2008 hat keine Bewerberin und kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen (absolute Mehrheit) erhalten. Aus diesem Grund findet am 22.  ... mehr
Zusammen mit Johnny McDaid hat Paul van Dyk ein musikalisches Highlight geschaffen, das ab 18.09.2009 endlich auch als Single in die Läden kommt. Berlin, 07.09.2009.Paul van Dyk,Ikone der Elektronischen Musik und grammynominierter Weltstar, p ... mehr
"Orientieren"     von Franzis Zeischegg und Juliane Laitzsch im Dialog  Zeichnungen, Drucke, Fotos, Modelle, Objekte  "Das Projekt thematisiert die Stadt als Umfeld, den Straßenverlauf &nbs ... mehr
mehr als 31 Mio. Menschen haben bisher schon ein THE TEN TENORS Konzert erlebt. Die seit mehr als 10 Jahren anhaltende Tournee der THE TEN TENORS bringt die smarten Sänger im Frühjahr 2010 auch wieder nach Europa. Dies ist ein groß ... mehr
„Der Landesverband für christlichen Frauendienst in Sachsen im Nationalsozialismus“ ist das Thema des Vortrages von Isabel Schellenberger. Dazu sind Interessierte am Mittwoch, 14. April, 18 Uhr, in das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth- ... mehr
Jugendliche «Hartz IV»-Empfänger stehen im Mittelpunkt der «Stern TV»-Reportage «In meiner Familie arbeitet niemand! - Zweite Generation Hartz IV». Darin zeigt Vox am Dienstag neben jugendlichen aus der zweite ... mehr
Der mit 30 000 Euro dotierte Regine-Hildebrandt-Preis für sozialen Einsatz geht in diesem Jahr an Rita Süssmuth. Die CDU-Politikerin teilt sich den Preis mit den Vereinen Tacheles aus Wuppertal und Gemeinsam gegen Kälte aus Düssel ... mehr
Zum sechsten Mal findet heute in Dresden die «Nacht der Kirchen» statt. Dazu öffnen 63 Gotteshäuser in der Zeit von 18.00 Uhr bis Mitternacht ihre Tore, wie die Evangelische Kirche Dresden mitteilte. Nach Ende des Sabbats werde  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am 3. Dezember ist der jährliche Welttag für Menschen mit Behinderungen. Manuela Scharf, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden, möchte diesen  ... mehr
Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) und der Integrations- und Ausländerbeirat der Landeshauptstadt laden Migrantinnen und Migranten zu politischen Mitgestaltung e ... mehr
Leider muss der vom Stadtbezirksamt Leuben aufgestellte Weihnachtsbaum vor der Himmelfahrtskirche in Altleuben wieder entfernt werden. Grund dafür ist Vandalismus. Nur zwei Tag ... mehr
Mit dem sehr hohen Corona-Infektionsgeschehen nimmt auch die Anlieferung von Verstorbenen an das Krematorium des Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesen wieder zu. Derzeit  ... mehr
Anzeige