NEWSTICKER

Cunnersdorf – Feuerwehrteich für 200 000 Euro saniert

Die Arbeiten am ehemaligen Cunnersdorfer Löschteich sind beendet. Bis zum endgültigen Ablassen Ende 2017 hatte der Teich mit merklicher Geruchsbildung und unschönem Anblick nicht nur die Anwohnenden, sondern auch den Fischereipächter vergrault. 
Harald Kroll-Reeber, zuständiger Sachgebietsleiter im Umweltamt: ?Mit Beharrlichkeit und Zuversicht haben wir aus dem ehemaligen Feuerwehrteich einen ansprechenden und einladenden Ort der Ruhe, Erholung und Freude am Wasser entwickelt, der bei Groß und Klein beliebt ist. Wir freuen uns, dass aus der anfänglichen Vision für diese positive Entwicklung, nun Realität geworden ist.?
Die Stadt investierte in die Umbaumaßnahme insgesamt etwa 200 000 Euro. 

Bevor die Bauarbeiten starteten, untersuchte das Umweltamt die Ursachen für die Missstände. Anschließend wurden mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Weißiger Ortschaftsrat verschiedene Umbauvarianten besprochen. Der erneuerte Teich hat etwa Zweidrittel seiner ursprünglichen Fläche, ist aber nun wesentlich tiefer. Zudem wurde ein neuer Teichablauf errichtet. Zugleich entstanden ein umlaufender Fußweg und neue Sitzbänke. Auch Bäume wurden neu gepflanzt und ein kleiner Rodelberg aufgesetzt. In der Teichmitte steht wieder eine Enteninsel als Nistort für kleine Wasservögel. Als weiterer Nebeneffekt der Umbauarbeiten verläuft nun auf dem Flurstreifen zwischen Teich und Gönnsdorfer Straße ein Fußweg, der die Verkehrssicherheit vor allem für Schulkindern bedeutend erhöht.
Als nächste Gewässerbaumaßnahme in der Ortschaft Weißig plant das Umweltamt, sich der Bachstrecke zwischen dem umgebauten und dem unteren Dorfteich anzunehmen und diesen Bereich sowohl für die Menschen vor Ort als auch für die Vitalität des Keppbachs zu verbessern.

geschrieben am: 23.01.2023
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Ab Montag, 1. August, bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die Tiergartenstraße auf einer Strecke von 710 Metern ausgebaut. Die Baustelle befindet sich zwischen Karcherallee und Oskarstraße. ... mehr
Die derzeitigen Bauarbeiten auf der Lohmener Straße zwischen Am Rathaus und der Wilhelm-Wolf-Straße verzögern sich. Die zwingend notwendigen Instandsetzungsleistungen durch Erneuerung der obersten Asphaltschicht werden noch bis 12. ... mehr
Bürgermeister Winfried Lehmann übergab heute im Rahmen einer Feierstunde die neue Sporthalle der 71. Grundschule ?Am Kaitzbach?, Franzweg 4, an Schulleiterin Heidi Pötzsch. ... mehr
Die nächste Bürgerversammlung findet am Donnerstag, 8. Dezember, 18 Uhr, im Mauersberger-Saal im Haus an der Kreuzkirche 6 mit dem Bürgermeister für Soziales, Martin Seidel, statt. Alle Dresdnerinnen und Dresdner sind dazu herzl ... mehr
Der Dresdner Stadtrat hat in seiner heutigen Sitzung der notariell beurkundeten Vergleichsvereinbarung zur Beilegung des GAGFAH-Streits zugestimmt. Oberbürgermeisterin Helma Orosz äußert sich zufrieden ?Ich bin erfreut, dass der Rec ... mehr
Morgen, 17. Oktober, lädt ab 17 Uhr Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann zu einer Bürgerversammlung zum Doppelhaushalt ins Kulturrathaus, Fritz-Löffler-Saal, Königstraße 15.Der Haushaltplanentwurf für den Hausha ... mehr
Pünktlich vor Beginn der Weihnachtszeit hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft den Reparatur-, Verleih- und Gebrauchtwarenführer im städtischen Internetauftritt unter www.dresden.de/reparaturfuehrer aktualisiert. An ... mehr
Heute weihte Oberbürgermeisterin Helma Orosz die neue Zwei-Feld-Sporthalle an der Weißiger Oberschule ein. ... mehr
Am 15. Oktober entwickeln Dresdner und Fachleute Visionen für die Stadt Wie werden wir in Zukunft wohnen? Welche Bauformen sind zukünftig gefragt? Und wie leben die Dresdnerin ... mehr
Der westliche Gehweg in der Maystraße zwischen der Altenberger und Tauscherstraße wird vom 26. Oktober bis 18. Dezember instand gesetzt. Die Arbeiter befestigen den Weg mit Bet ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Das Dezernat Kultur der Stadt Leipzig und das Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden arbeiten gemeinsam an einem CO2-Rechner für den Kulturbetrieb. Der  ... mehr
Für Fußgänger soll sich 2023 einiges verbessern. Mit der im Vorjahr vom Stadtrat beschlossenen Fußverkehrsstrategie können drei neue Stellen besetzt werden und es steht mehr Ge ... mehr
Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten ist die Trümmerfrau seit heute Vormittag wieder an ihren Platz vor dem Neuen Rathaus zurückgekehrt. Mit dem Wiederaufbau der Figur rec ... mehr
Das Stadtforum nimmt langsam Gestalt an. Ende Januar wurden die Rohbauarbeiten im ersten und zweiten Untergeschoss abgeschlossen. Damit konnten auch die blauen Rohre, die das G ... mehr
Anzeige