NEWSTICKER

Kommunale Kitas und Horte bereiten sich erneut auf Warnstreik am 16. Mai vor

Die Gewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder für Montag, den 16. Mai 2022, zu einem ganztägigen Warnstreik in den kommunalen Kitas und Horten in Dresden aufgerufen. Der städtische Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen erhielt gestern (12. Mai) darüber Kenntnis. Über den angekündigten Streik und das vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen vorbereitete Informationsangebot, werden die Eltern in einem separaten Elternbrief informiert.

Informationen am Streiktag auf dresden.de und an der Hotline

Am Streiktag wird der Eigenbetrieb auf der städtischen Internetseite www.dresden.de/kita-streik ab 6 Uhr wieder eine Übersicht derjenigen Kindertageseinrichtungen veröffentlichen, die vom Streik konkret betroffen sind. Zusätzlich erhalten Eltern über die Hotline 0351-4885111 ab 6 Uhr Auskunft darüber, ob ihre Kita oder ihr Hort vom Streik betroffen sein wird.

Keine Notbetreuung

Für Eltern steht keine Notbetreuung in ihrer Kindertageseinrichtung zur Verfügung. Stattdessen werden die Kitas und Horte öffnen, sobald pädagogische Fachkräfte, die nicht dem Streikaufruf folgen wollen, für die Betreuung der Kinder zur Verfügung stehen. Es können maximal so viele Kinder betreut werden, wie nach Personalschlüssel zulässig sind.

Eine Betreuung in anderen städtischen Kindertageseinrichtungen ist nur möglich, wenn dort ein Gastplatz zur Verfügung steht. Hierfür müssen die Eltern das ausgefüllte ?Formblatt für Gastkinder? mitbringen sowie das Verpflegungsgeld für das Mittagessen in der Gasteinrichtung im Voraus und in bar bezahlen. Das Formblatt wird den Eltern zusammen mit dem Elternbrief ausgehändigt und ist zusätzlich auf der Internetseite www.dresden.de/kita-streik veröffentlicht. Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen empfiehlt den Eltern dennoch vorsorglich alternative Betreuungsmöglichkeiten zu organisieren.

Elternbeitrag wird zurückerstattet

Sollten Eltern streikbedingt ihre Kinder nicht in die Betreuung von Kita oder Hort geben können, so erhalten sie automatisch 1/20 Ihres monatlichen Elternbeitrages für den Streiktag zurückerstattet. Die Kindertageseinrichtungen informieren dazu die Beitragsstelle für die entsprechende Beitragsrückerstattung. Ein gesonderter Antrag der Eltern ist nicht erforderlich. Den Rückerstattungsbescheid erhalten die Eltern spätestens drei Monate nach dem jeweiligen Monat, in dem die Betreuung nicht gewährleistet werden konnte.

geschrieben am: 13.05.2022
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Ampelregelung an der Meißner Straße Abzweig Weißtropper StraßeWegen des Elbhochwassers ist ab sofort eine weitere Verkehrseinschränkung in Dresden wirksam. Betroffen ist die Bundesstraße 6 am Ortsausgang in Richtu ... mehr
?Wettbewerbsfaktor Familienfreundlichkeit - Ihre Chance in Zeiten des Fachkräftemangels?, zu diesem Thema lädt das Lokale Bündnis für Familie Dresden und die Landeshauptstadt Dresden im Rahmen der Veranstaltungsreihe ?Das Lokale ... mehr
Der Luftreinhalteplan, als Fortschreibung des 2008 von der Landesdirektion erlassenen Plans, umfasst jetzt 51 Maßnahmen, die kurz- und mittelfristig ihre Wirkung entfalten sollen. Trotzdem bleibt die Umweltzone als ?letztes Mittel" T ... mehr
Am kommenden Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juli, findet jeweils von 13 bis 15 Uhr das dritte Vermittlungswochenende im städtischen Tierheim Dresden-Stetzsch, Zum Tierheim 10, statt. Zahlreiche liebe Tiere warten auf ein neues oder auch alte ... mehr
Am Montag, 29. August, beginnen weitere Straßenbauarbeiten im Zuge der Infrastrukturerneuerung im Industrie- und Gewerbegebiet Königsbrücker Straße. Ende 2012 sollen der Ausbau der Straßen An der Eisenbahn und An der Sch ... mehr
Das Dresdner Umweltamt bietet im Rahmen der Umweltinformation eine neue Gewässerkarte an. Die ?Stadtkarte 2012 ? Oberirdische Gewässer? legt im zehnten Jahr nach den Flut-Ereignissen be-wusst den Schwerpunkt auf historische Elbe-Hochwasse ... mehr
Am Mittwoch, 24. April, von 15.30 bis 17.30 Uhr, findet der 16. Pflegestammtisch im Hotel Elbflorenz im World-Trade-Center, Rosenstraße 36, Saal Galilei im 1. Obergeschoss, statt. Der Eintritt zum Saal ist barrierefrei zugänglich.Wer w ... mehr
Vom 25. November bis voraussichtlich 13. Dezember wird in Dresden-Neustadt der südliche Gehweg der Weimarischen Straße zwischen Gehestraße bis zum Straßenende mit Betonsteinpflaster befestigt. ... mehr
Nur geringfügige Änderungen gegenüber der VorwocheAuf der Albertbrücke ändert sich die Verkehrsführung nicht. Die Fahrtrichtung Altstadt bleibt gesperrt, die Straßenbahn fährt im Zweirichtungsverkehr auf dem ... mehr
Am Mittwoch, 15. Oktober, 10 bis 12 Uhr, beginnt ein Kurs unter dem Motto ?Bewegung im Stadtteil ? Stadtspaziergänge von und für Bürgerinnen und Bürger in Prohlis?. Dazu laden das WHO-Projekt ?Gesunde Städte? und die AWO- ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Bundesrat beschließt Sofort- und Einmalzuschlagsgesetz  Der Bundesrat hat heute, Freitag 20. Mai 2022, das Sofort- und Einmalzuschlagsgesetz beschlossen. Neben einem Sofo ... mehr
Sofortzuschlag von 20 Euro monatlich für von Armut betroffene Kinder - Einmaliger Zuschuss für Grundsicherungsempfangende in Höhe von 200 Euro Der Bundesrat hat heute, Freitag ... mehr
Wenn der Neubau für das Heinz-Steyer-Stadion fertig ist, wird über dem Eingang ein Andenken an die alte Anzeigetafel leuchten. Unter anderem soll der Stadionname mit den unverw ... mehr
Anzeige