NEWSTICKER

Eingeschränkte Sprechzeiten des Jugendamtes

Das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden verkürzt coronabedingt ab Donnerstag, 25. November 2021 bis Freitag, 31. Dezember 2021 seine Sprechzeiten wie folgt: Dienstag und Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr. Während dieser Zeiten ist das Jugendamt telefonisch und in dringenden Fällen mit vorheriger Terminvereinbarung sowie unter Beachtung der 3G-Regelung vor Ort erreichbar.

Auch die Erreichbarkeit der kommunalen Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien ändert sich coronabedingt ab Donnerstag, 25. November 2021 bis Freitag, 31. Dezember 2021. Die Beratungsstellen Ost und West bleiben bis zum Freitag, 31. Dezember 2021 geschlossen. In den Beratungsstellen Nord und Süd, die das Jugendamt zusammen mit dem Gesundheitsamt leitet, werden in diesem Zeitraum die Leistungen des Jugendamtes ausgesetzt. Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien in Mitte übernimmt die Krisenberatung. In dringenden Angelegenheiten, zum Beispiel bei Fragen zum Kinderschutz, können sich ratsuchende Bürger an den örtlichen Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes während der verkürzten Sprechzeiten oder an die Beratungsstelle Mitte unter der Telefonnummer 0351-4888261 wenden. Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten der Beratungsstellen von Trägern der freien Jugendhilfe sind auf deren jeweiligen Internetseiten zu finden. Ab Montag, 3. Januar 2022 sind die Mitarbeiter des Jugendamtes wieder vor Ort in den fünf stadtweiten Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien erreichbar.

geschrieben am: 24.11.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Anhaltend hohe Spritpreise setzen sächsischen Unternehmen und Autofahrern weiter zu. «Wir haben 1,40 Euro pro Liter Benzin schon akzeptiert», sagte Birgit Müller vom ADAC Sachsen. Nach den Mai-Zahlen der Landesstatistiker waren  ... mehr
Die Aquarelle, Ölbilder und Collagen des weißrussischen Künstlerehepaares Ryta Cimohawa und Siarzhuk Cimohau sind noch bis zum 19. September im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, zu sehen. ... mehr
Ministerpräsident Stanislaw Tillich wird gemeinsam mit über 70 Vertretern der Landeshauptstadt Dresden, der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie der Wirtschaft und der Wissenschaft vom 2. bis 5. Oktober 2011 nach St. Petersburg reisen. ... mehr
Das Sachgebiet Betreuungsbehörde des Sozialamtes, Lingnerallee 3, ist am Dienstag, 29. November, geschlossen. Wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung ist kein Besucherverkehr an diesem Tag möglich.Eine telefonische Erreichb ... mehr
Am 2. Dezember findet der Dresdner Gesprächskreis Jugendhilfe und Justiz unter Teilnahme von annähernd 100 Interessierten und Fachleuten aus Jugendhilfe, Justiz und Wissenschaft in der Sächsischen Landeszentrale für politische B ... mehr
Am Dienstag, 21. Mai, 17 Uhr, informiert der Wirtschaftsservice der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit der Sächsischen Aufbaubank (SAB) über Fördermöglichkeiten bei der Umsetzung betrieblicher Energieeffizienz- und Klimaschu ... mehr
Konzert in Dresdens Partnerstadt St. PetersburgDas Landesjugendorchester Sachsen tritt ab Sonnabend bei mehreren Konzerten mit den Schülerinnen und Schülern des Musikcolleges der Stadt Petrosawodsk (Hauptstadt der Republik Karelien) in Ru ... mehr
Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen informiert, dass es am Montag, dem 17. März 2014, zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst kommt. Davon sind auch Kindertageseinrichtungen betroffen.  ... mehr
Das Gesundheitsamt informiert, dass die Leitung der Kinder- und Jugendzahnklinik am 14. Juli aus der Großenhainer Straße 187 auszieht. Ab 1. August ist sie im Ortsamt Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3, unter der folgenden Telefonnu ... mehr
Gestern, am 23. September, bauten Fachleute im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamts die vierte und vorerst letzte Tafel des Elbe-Brücken-Informations-Systems (EBIS) auf der Stübelallee in Höhe Lipsiusstraße auf. ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am 3. Dezember ist der jährliche Welttag für Menschen mit Behinderungen. Manuela Scharf, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden, möchte diesen  ... mehr
Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) und der Integrations- und Ausländerbeirat der Landeshauptstadt laden Migrantinnen und Migranten zu politischen Mitgestaltung e ... mehr
Leider muss der vom Stadtbezirksamt Leuben aufgestellte Weihnachtsbaum vor der Himmelfahrtskirche in Altleuben wieder entfernt werden. Grund dafür ist Vandalismus. Nur zwei Tag ... mehr
Mit dem sehr hohen Corona-Infektionsgeschehen nimmt auch die Anlieferung von Verstorbenen an das Krematorium des Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesen wieder zu. Derzeit  ... mehr
Anzeige