NEWSTICKER

Musik braucht keine Worte

Am 1. November 2015, 14.30 Uhr begrüßt Oberbürgermeister Dirk Hilbert Flüchtlinge und deren Paten oder ehrenamtliche Begleitpersonen zu einem Willkommens-Konzert in der Staatsoperette Dresden.

?Unsere Staatsoperette beweist einmal mehr Herz und Verstand. Und als echte Dresdnerin sendet sie ? wie schon häufiger zuvor ? bewegende Signale der Solidarität und erfreuliche Gesten der Mitmenschlichkeit aus. Kurzfristig und zusätzlich haben Intendanz, Orchester und Solisten des Ensembles dieses Konzert auf den Spielplan gesetzt und Partner gewonnen. Der Antrieb dabei war, Flüchtlingen in Dresden mit Musik Willkommen zu sagen und Helfern zu danken. Vielen Dank dafür!?, so Hilbert.

Das Konzert beginnt mit Mozarts ?Die Zauberflöte?, in der Güte, Toleranz, Weisheit und Liebe über Vereinsamung und Hass triumphieren. Weiter geht es auf einen Streifzug durch die Höhepunkte der Operettenliteratur, in dem natürlich Ausschnitte aus ?Die Fledermaus? oder ?Die lustige Witwe? nicht fehlen dürfen. Und auch Hits aus den Musicals ?Catch Me If You Can? und ?West Side Story? ? einem grandiosen Werk über das Eigene und das Fremde und darüber, wie die Liebe alle Grenzen überwindet ? werden zu hören sein. Moderieren werden ? in deutsch und englisch ? Intendant Wolfgang Schaller, Chefdirigent Andreas Schüller und Kapellmeister Peter Christian Feigel. Die gebürtige Ägypterin Gala El Hadidi ? Solistin an der Semperoper und Gast an der Staatsoperette unter anderem in ?Das Märchen vom Zaren Saltan? ? wird die Konzertbesucher in arabisch begrüßen. Außerdem wird sie an diesem Nachmittag den wunderbaren Song ?Somewhere? aus der ?West Side Story? aber auch ein Lied aus ihrem Heimatland in arabisch singen. Weiterhin sind im Konzert die Solisten Maria Perlt, Elena Puszta, Christian Grygas, Richard Samek, Jannik Harneit und Elmar Andree sowie der MusicalChorDresden zu hören. Das Orchester der Staatsoperette Dresden spielt unter der musikalischen Leitung der Dirigenten Andreas Schüller, Christian Garbosnik und Peter Christian Feigel. Verbleibende Restkarten für das Konzert werden am 1. November in der Staatsoperette (ab 13.30 Uhr) über den Verein arche noVa ? Initiative für Menschen in Not e.V. Dresden vergeben. Der Verein, der sich in Dresden u.a. auch für Flüchtlinge engagiert, freut sich über jede Spende.

Informationen unter www.staatsoperette-dresden.de

geschrieben am: 30.10.2015
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Eine neu gegründete Bürgerinitiative macht sich für den raschen Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale der Bahn stark. In der Gründungsresolution wird unter anderem ein Angebot auf Fernverkehrsniveau gefordert. Plauen/Dresden . Ein ... mehr
Sat.1 schickt ab 4. August Anwältin Leonora Holling auf den Bildschirm. Die Reihe «Eine Anwältin für alle Fälle» läuft in sechs Folgen. Unter dem Credo «Ich gebe niemals auf!» habe Holling sich dem &l ... mehr
Wirtshaus Lindenschänke kocht köstliche Knödel aus Brezen statt aus Semmeln Das gibt es in Sachsen sonst nirgendwo: Das Wirtshaus Lindenschänke serviert den Gästen ab jetzt „Brezenknödel auf Waldpilzragout&ldquo ... mehr
Trotz spürbarer Auswirkungen der Krise und deutlichem Fördermittelrückgang, bleibt Investitionsniveau hoch - Dresden bleibt schuldenfrei „Uns ist es gelungen, klare Prioritäten an den Haushalt zu setzen und die Schul ... mehr
Zur Großen Dresdner Motorradausfahrt am 8. Mai erwarten die Veranstalter bis zu 5000 Motorradfahrer. Da der geschlossene Verband der Motorradfahrer nicht gequert werden kann, sollten sich Verkehrsteilnehmer entlang der Route auf Wartezeiten v ... mehr
Zum 1. September 2011 sind wieder 23 Stellen für FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) in den Cultus-Altenpflegeeinrichtungen und der Wohnstätte für geistig Behinderte zu besetzen. Die Aufgabenschwerpunkte der Freiwilligen bestehen in  ... mehr
Seit 7. Juli bis voraussichtlich 10. August lässt das Straßen- und Tiefbauamt die Lücke im Radweg am Rathenauplatz in Richtung Süden zwischen der Carolabrücke und der Einmündung der Akademiestraße schließe ... mehr
Nachdem 2005 und 2006 durch die Einführung der Zweitwohnungssteuer zum 1. Januar 2006 deutlich höhere Zuzugszahlen als in den Vorjahren zu verzeichnen waren, gingen sie 2007 zurück, stiegen aber in den folgenden Jahren wieder an und  ... mehr
Seit Beginn des Jahres wird die Nachrüstung mit Partikelfiltern wieder gefördert. Fahrzeughalter, die ihr Diesel-Fahrzeug mit einem Filter ausstatten, können dafür 330 Euro Zuschuss vom Staat erhalten. Die Nachrüstung kann  ... mehr
Das heute ergangene Urteil des Verwaltungsgerichtes Dresden zum Schulstandort Leutewitzer Ring 141 ermöglicht den unmittelbar bevorstehenden Umzug des Marie-Curie-Gymnasiums in dieses Bauauslagerungsobjekt. Einige Eltern hatten der Stadt vorge ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Montag, 20. September 2021, 17 Uhr, findet im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Umfeldes des Kristallpalastes an der St. Petersburger Straße ein Stadtspazie ... mehr
Von Montag, 20. September, bis Sonnabend, 9. Oktober 2021, ist das Schadstoffmobil wieder in ganz Dresden unterwegs. Jeder kann an einem der über 90 Halteplätze des Mobils bis  ... mehr
Die 30. Oberschule am Unteren Kreuzweg in der Neustadt weiht heute, 16. September 2021, gemeinsam mit Sportlern der Dresden Monarchs (American Football) und den Dresden Titans  ... mehr
Von Montag, 20. September, bis zum Freitag, 1. Oktober 2021, wird die Fahrbahn der Dorfstraße in Zaschendorf (Schönfeld/Schullwitz) zwischen Hausnummer 8 und Am Waldrand auf ru ... mehr
Anzeige