NEWSTICKER

Ruder-Olympiasieger Karl Schulze und Philipp Wende kommen heute nach Dresden



Bürgermeister Winfried Lehmann begrüßt die SportlerNachdem bereits letzte Woche der Ruderer Tim Grohmann (Dresdner Ruderclub 1902 e. V.) auf dem Flughafen Dresden landetet und begrüßt wurde, kommen heute, 15. August, der Dresdner Ruderer Karl Schulze (USV TU Dresden e. V.

) und Teamkollege Philipp Wende (Wurzener Ruderverein ?Schwarz-Gelb?) per PKW nach Dresden. Der Landesruderverband Sachsen und der Bundesstützpunkt Dresden empfängt die beiden Olympiasieger im Bootshaus Cotta, Hamburger Str. 74, gegen 21 Uhr.

Bürgermeister Winfried Lehmann folgt der Einladung des Verbandes und des Bundesstützpunktes und überbringt den beiden Olympiasiegern seine Glückwünsche.Der deutsche Doppelvierer um die Dresdner Ruderer Tim Grohmann (Dresdner Ruderclub 1902 e. V.) und Karl Schulze (USV TU Dresden e. V.

) ist auf der olympischen Regattastrecke in Eton zu Gold gerudert.Ein offizieller Empfang der Landeshauptstadt Dresden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele und der Paralympics ist für Ende September geplant, wenn alle Athletinnen und Athleten wieder zurück in Dresden sein werden.
geschrieben am: 15.08.2012
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Schriftsteller John Irving beginnt die Arbeit an seinen Büchern stets mit dem letzten Satz. «Weil ich das Ende brauche, um anfangen zu können», sagte der 68-jährige US-Amerikaner dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel&ra ... mehr
Die vernetzte Lebenswelt der «Digital Natives» steht im Mittelpunkt einer gleichnamigen ZDF-Reportage. Der Begriff bezeichnet die nach 1980 Geborenen, die eine Welt ohne Internet, Handy und Videospiele nicht kennen, wie der Sender am Mont ... mehr
«Bild»-Chefredakteur Kai Diekmann hat Probleme mit seiner Telefonrechnung. Einem Bericht des Branchenmagazins «Kontakter» zufolge häufte Diekmann eine Telekom-Rechnung in Höhe von rund 42 000 Euro an, als er aus dem  ... mehr
ZDF-Fußballexperte Oliver Kahn nimmt sich in seinem neuen Job «alles andere als wichtig». Im Vordergrund seiner TV-Analysen bei der Weltmeisterschaft in Südafrika sollten die Spiele stehen, sagte Kahn im ZDF-Interview. «W ... mehr
Die Niederlande werden Weltmeister und die deutsche Nationalelf scheitert im Spiel um Platz drei. So zumindest lautet der Tipp von Tierorakel Nasenbär Vuvu, wie der Tierpark Chemnitz am Freitag mitteilte. Der Nasenbär habe nach den Weintrau ... mehr
Paris Hilton (29), Hotelerbin, ist genervt von den Paparazzi. Hilton habe sich per Twitter über lästige Zaungäste beschwert, die sie im Bikini auf einer Yacht abgelichtet hätten, berichtet das Internetportal «Femalefirst&raq ... mehr
In der Sächsischen Schweiz ist am Samstag eine Frau beim Beobachten von Bergsteigern ums Leben gekommen. Die 31-Jährige hatte am «Kleinen Lorenzstein» Bergsteigern beim Klettern zugesehen und war auf einem etwa 1,30 Meter breite ... mehr
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Sachsen befürchtet nach dem Hochwasser an der Neiße eine steigende Zahl von Armut betroffener Menschen. Viele seien in wirtschaftliche Bedrängnis geraten und könnten unverschuldet in «Hartz  ... mehr
Die Europäische Kommission bietet Hilfe bei der Bekämpfung der Flutschäden an. Kommissionspräsident José Manuel Barroso schrieb am Freitag in einem Brief an Bundespräsident Christian Wulff, dass die Kommission bemü ... mehr
Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat den Verzicht des Bundes auf die Erstattung der Einsatzkosten beim jüngsten Hochwasser begrüßt. Damit würden die kommunalen Haushalte entlastet, sagte Ulbig am Donnerstag in Dresden. D ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Das Palais im Großen Garten ist eines von elf Trauobjekten des Standesamtes Dresden. Am Standort waren 2022 Baumaßnahmen geplant, die allerdings verschoben wurden. In gemeinsam ... mehr
Aufgrund mehrerer Versammlungen und einer Sportveranstaltung werden am Sonntag, 17. Oktober 2021, zahlreiche Straßen und Brücken in Dresden zeitweise gesperrt sein. Ab Mittag b ... mehr
Am Mittwoch, 13. Oktober 2021 entschied eine Jury unter Leitung von Professor Jörg Joppien, Dekan an der Fakultät für Architektur an der Technischen Universität Dresden, zum ac ... mehr
Damit ist das Projekt auch ein gelungenes Beispiel für die Möglichkeiten der direkt gewählten Vertreterinnen und Vertreter in den Stadtbezirken. Sie entschieden, dass ein wesen ... mehr
Anzeige