NEWSTICKER

In Dresden bisher keine Infektionen mit EHEC bekannt - Gesundheitsamt informiert über Risiken und Vorbeugung



Das Dresdner Gesundheitsamt informiert heute, 26. Mai, dass in Dresden bisher keine Fälle der Erkrankung mit dem EHEC-Erreger (Enterohämorrhagische E. coli) aufgetreten sind. Um das Risiko einer Infektion mit dem gefährlichen Durchfallerreger zu senken, sollten die Dresdnerinnen und Dresdner grundlegende Hygieneregeln beachten: nach Tierkontakt, vor jeder Lebensmittelzubereitung und nach dem Umgang mit rohem Fleisch gründlich Hände waschen; Fleisch nur durchgegart, Rohmilch nur abgekocht verzehren; Schneidebrett, Geschirr und Besteck, welches Kontakt mit rohem Fleisch hatte, vor weiterer Verwendung gründlich abwaschen; Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich unter fließendem Wasser abwaschen. Nach Informationen des Robert-Koch-Institutes wird vom Verzehr roher Tomaten, Salatgurken und Blattsalate aus Norddeutschland abgeraten.

Alle städtischen Kindertageseinrichtungen, Schulen, Pflegeheime und Krankenhäuser werden vom Gesundheitsamt über notwendige Hygieneregeln informiert.Ein Informationsblatt des Gesundheitsamtes zur Erkrankung durch EHEC liegt unter www.dresden.de/gesundheit zum Download bereit.
geschrieben am: 26.05.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Prominente musikalische Unterstützung erhält die Kölner Erfolgsband Höhner bei ihrem TV Auftritt am 10.April in der großen Samstagabend Show „Verstehen Sie Spaß?“: Gemeinsam mit Dietmar Bär, alias T ... mehr
Der Maler Neo Rauch hat dem Museum der bildenden Künste in seiner Heimatstadt Leipzig ein wertvolles Gemälde geschenkt. Das 2,5 mal drei Meter große Werk «Unter Feuer» werde dauerhaft einen Platz in der Sammlung finden, sa ... mehr
Der Haushalts- und Finanzausschuss will auf einer Sondersitzung über die Finanzierung des Auslaufens des Bezirkstarifvertrages für Lehrer an Mittelschulen und Gymnasien beraten. Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Lars Rohwer, s ... mehr
Nach Ansicht der Sächsischen Landesärztekammer spenden noch zu wenige Menschen nach ihrem Tod Organe. So hätten im vergangenen Jahr bundesweit nur 1217 Menschen Organe gespendet, auf eine Million Einwohner kämen lediglich 14,9 Spe ... mehr
Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in Dresden ein Auto angezündet. Das auf einem Parkplatz abgestellte und bereits seit 2008 stillgelegte Fahrzeug brannte komplett aus, wie die Polizei mitteilte. Drei weitere Autos wurden beschädigt.  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Was gilt derzeit für Dresdnerinnen und Dresdner? Aktuell sind drei gesetzliche Grundlagen parallel und ergänzend ausschlaggebend. So trat am Freitag, 23. April die Änderung  ... mehr
Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai 2021 zieht Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann eine insgesamt ... mehr
Der Stadtrat tagt am Mittwoch, 12. Mai 2021, 16 Uhr, in der Messe Dresden, Halle 3, Messering 6. Tagesordnung in öffentlicher Sitzung: 1 Bekanntgabe nicht öffentlicher Beschl ... mehr
Umweltfreundliche Energieerzeugung soll Erderwärmung und Klimawandel bremsen. Insbesondere Photovoltaikanlagen sind beliebte Energielieferanten und im Stadtbild zunehmend zu se ... mehr

© 2021 DD-INside | In Dresden bisher keine Infektionen mit EHEC bekannt - Gesundheitsamt informiert über Risiken und Vorbeugung

 


Anzeige