NEWSTICKER

Stadtteilkatalog online



Welcher Stadtteil hat die jüngste Bevölkerung? Wo leben die meisten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten? Und wo ist die Ärztedichte am höchsten? Der Stadtteilkatalog bietet jetzt online die Möglichkeit, sich spielerisch auf einer Karte durch die Dresdner Stadtteilstatistiken zu klicken.Aktuell liegen Daten zu Bevölkerung, Bevölkerungsbewegung, Privathaushalten, Wohnungsleerstand, Arbeit und Soziales sowie Infrastruktur vor, erfasst sind immer Daten von 2005 bis 2009.

Das nach dem Aufruf des Stadtteilkatalogs geöffnete Fenster gliedert sich in die Bereiche Karte, Legende, Tabelle, Kreisdiagramm, Säulendiagramm und Zeitreihendiagramm, die inhaltlich miteinander verbunden sind und auf die Berührung mit dem Mauszeiger reagieren. Einzelne Stadtteile können zur Anzeige gebracht werden, indem in der Karte, der Tabelle oder im Säulendiagramm ein Element mit dem Mauszeiger berührt oder angeklickt wird. Die Auswahl mehrerer Elemente ist mit gedrückter STRG-Taste möglich. In jedem der verknüpften Bereiche wird der gleiche Stadtteil hervorgehoben und im Zeitreihendiagramm die Kurve der Jahreswerte dargestellt. So können die Werte einer Kennziffer in mehreren Stadtteilen miteinander verglichen werden.

Online ist der Stadtteilkatalog aktuell direkt über die Homepage in der Rubrik ?Neu auf dresden.de? erreichbar, sowie auch in Zukunft unter www.dresden.

de/stadtteilkatalog .Ausführliche Informationen enthält zudem das Faltblatt 12/2010 von ?Dresdner Zahlen aktuell?, das kostenlos erhältlich ist (Nöthnitzer Straße 5, Tel. 4 88 11 00, Fax 4 88 69 13, E-Mail statistik@dresden.

de) und im Rathaus und den Bürgerbüros ausliegt.
geschrieben am: 31.03.2011
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Nach dem Fund eines toten Mannes und seiner angeschossenen Ex-Frau in einem Waldstück bei Zschopau hat die Polizei noch keine Hinweise auf den Täter und den genauen Tathergang. Die Spurenauswertung laufe noch. Mit einem Obduktionsergebnis w ... mehr
Til Schweiger (46), Schauspieler und Regisseur (Zweiohrküken«), ist wieder verliebt. »Ja, ich bestätige, dass ich eine neue Freundin habe«, sagte Schweiger der »Bild«-Zeitung. Weiter wollte er sich nicht zu sei ... mehr
Diebe haben in einem Mehrfamilienhaus in Chemnitz einen Schaden von mehreren Tausend Euro angerichtet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten sie es vor allem auf Buntmetall abgesehen. Die Täter rissen in dem in Sanierung befindlichen Hau ... mehr
Noch überwiegt die Farbe Grün auf der Waldbrandkarte des Thüringer Forstministeriums im Internet. Mit jedem weiteren heißen Tag und ausbleibenden Niederschlägen mischt sich jedoch mehr und mehr Gelb in die Grafik. Dass sich  ... mehr
Emily Blunt (27), Hollywoodstar, hat geheiratet. Die Schauspielerin («Young Victoria») habe am Wochenende im Rahmen einer kleinen Feier im italienischen Como ihrem Kollegen John Krasinski («Away We Go - Auf nach Irgendwo») das ... mehr
Die Gebührenfahnder der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten treiben weniger Geld ein. Das Nachrichtenmagazin «Focus» berichtete vorab unter Berufung auf eine interne Statistik des Südwestrundfunks (SWR), die etwa 1800  ... mehr
Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) fordert eine bessere Entwicklung des Tourismus im ländlichen Raum. Dort bestehe angesichts gefährdeter Arbeitsplätze «akuter Handlungsbedarf», sagte der VSW-Vorsitzende  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am 3. Dezember ist der jährliche Welttag für Menschen mit Behinderungen. Manuela Scharf, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden, möchte diesen  ... mehr
Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) und der Integrations- und Ausländerbeirat der Landeshauptstadt laden Migrantinnen und Migranten zu politischen Mitgestaltung e ... mehr
Leider muss der vom Stadtbezirksamt Leuben aufgestellte Weihnachtsbaum vor der Himmelfahrtskirche in Altleuben wieder entfernt werden. Grund dafür ist Vandalismus. Nur zwei Tag ... mehr
Mit dem sehr hohen Corona-Infektionsgeschehen nimmt auch die Anlieferung von Verstorbenen an das Krematorium des Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesen wieder zu. Derzeit  ... mehr
Anzeige