LIFESTYLE

Leben in der Wohngemeinschaft – Wir erklären, wie es funktioniert  

In einer Wohngemeinschaft teilen sich mehrere Parteien eine Wohnung und alle damit verbundenen Kosten. Dabei handelt es sich um Personen, die in der Regel nicht miteinander verwandt sind und auch nicht in einer Partnerschaft leben. Hier kann es aber Ausnahmen geben. Das Leben in einer Wohngemeinschaft bringt verschiedene Vorteile mit sich. Sie können sich die Kosten für die Wohnung mit den Mitbewohnern teilen. In Wohngemeinschaften fällt die  Mietersparnis häufig höher aus, als Sie denken. Wenn Sie gern in einer Wohngemeinschaft leben möchten, können Sie gezielt nach Angeboten suchen. Alternativ ist es möglich, selbst eine Wohngemeinschaft zu gründen und sich Partner zu suchen.
 
Wohngemeinschaft gründen oder einmieten?
 
In einer Wohngemeinschaft ist eine Partei der Hauptmieter. Er schließt mit dem Vermieter den Mietvertrag ab und fungiert als Ansprechpartner. Alle anderen Parteien gelten als weitere Mieter. Sie sind eingetragen. Die Kostenabsprache erfolgt mit dem Hauptmieter. Die Kosten setzen sich auf folgende Weise zusammen:

 
  • anteilige Miete
  • anteilige Nebenkosten
  • anteilige Kosten für Strom und Internetzugang
  • abhängig von der Vereinbarung anteilige Kosten für die Verpflegung
  • Übernahme weiterer anteiliger Kosten, zum Beispiel für TV-Verträge
 
In der Regel schließt der Hauptmieter sämtliche Verträge ab und schlüsselt die Kosten für alle Mitglieder der WG auf. Es besteht aber auch die Möglichkeit, individuelle Regelungen zu treffen. Auch das Putzverhalten bedarf innerhalb einer Wohngemeinschaft der Klärung.

 
Wohngemeinschaft in größeren Städten gründen
 
Grundsätzlich ist die Gründung einer Wohngemeinschaft in einer größeren Stadt wie Dresden einfacher als in kleineren Orten oder auf dem Land. Achten Sie bei der Wohnungssuche darauf, dass sowohl Anzahl der Zimmer als auch die Raumaufteilung für eine WG geeignet sind. Entsprechende Wohnungen in Dresden bietet der Vermieter GCP an, in denen die Bildung einer Wohngemeinschaft möglich ist.
 
Virtuelle Wohnungsbesichtigungen in Absprache mit dem Vermieter
 
Dank der virtuellen Wohnungsbesichtigung können Sie sich die Wohnungen direkt im Internet anschauen. Dies ist von Vorteil, wenn Sie aus einer anderen Stadt nach Dresden umziehen möchten und nicht die Möglichkeit haben, eine Vor-Ort-Besichtigung durchzuführen. Bei der virtuellen Wohnungsbesichtigung handelt es sich um einen Videocall. Der Vermieter geht durch die Wohnung und zeigt Ihnen die Räumlichkeiten in Echtzeit. Als Mieter der GCP profitieren Sie von weiteren Vorteilen. So gibt es in regelmäßigen Abständen Mieterfeste und einen Service direkt vor Ort.
 
Wohngemeinschaften für Menschen mit Einschränkungen
 
Die Gründung einer Wohngemeinschaft ist auch möglich, um Menschen mit einem Handicap oder einer Behinderung beim eigenständigen Leben zu unterstützen. Hier sind verschiedene Vorschriften zu beachten. Diese betreffen unter anderem die Rechte, die Menschen mit Handicap in Bezug auf Hilfsangebote haben. Die Gründung einer solchen Wohngemeinschaft erfolgt durch den Betreuungsbedürftigen selbst oder durch seinen Vormund. Aber auch Pflegeeinrichtungen haben die Möglichkeit, eine solche Wohngemeinschaft ins Leben zu rufen.
WEITERE LIFESTYLE ARTIKEL
So wird der Koffer optimal gepackt
 Der Urlaub ist gebucht, die Vorfreude steigt - wenn da nicht das lästige Kofferpacken wäre. Vor allem die Sorge, dass der Koffer nicht zugeht oder man etwas vergisst, treibt vielen den Schweiß auf die Stirn. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt das Kofferpacken problemlos. ...mehr
 Zukunft liegt auf dem Online-Markt – Onlinehandel wächst immer weiter!
Der Trend zum Online-Shopping ist weiter ungebrochen. Vor allem durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat der Onlinehandel noch einmal rasant an Fahrt aufgenommen. Mehr als 80 Prozent aller Verbraucher in Deutschland kaufen heutzutage vermehrt auf dem Online-Markt ein.    Der Online ...mehr
So wirkt sich die Corona-Krise finanziell auf die Privathaushalte aus
 Seit rund einem Jahr ist das Corona-Virus auch in Deutschland. Und in dieser Zeit hat es das Leben stark verändert. Doch die Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben sind für viele Menschen gar nicht das größte Problem. Die finanziellen Auswirkungen setzen ihnen noch d ...mehr
Corona-Krise: Die Pandemie erschwert vielen den Berufseinstieg
 Eine ganze Reihe von Branchen leidet unter dem zweiten Lockdown im Land. Als Folge werden viele Azubis von ihren Betrieben nicht übernommen.  Einige Ausbildungsberufe sind von dieser Entwicklung allerdings weniger betroffen als andere, und viele Berufsanfänger schauen tro ...mehr
Psychologen verraten: So werden die Neujahrsvorsätze wahr
Neues Jahr, neues Glück – so gehen die meisten Bundesbürger den Start eines neuen Jahres an. Sie verknüpfen den Jahreswechsel mit der Hoffnung auf besser Zeiten oder der Umsetzung von bisher nicht erreichten Zielen.   Mehr Sport, gesunde Ernährung, weniger Alkoho ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Nachdem das tjg. theater junge generation den Spielbetrieb im Haus wiederaufgenommen hat, sind nun Karten für die insgesamt 53 Sommertheater-Vorstellungen erhältlich. Für den B ... mehr
Am Montag, 21. Juni 2021, wird der fertig sanierte Teil der Carolabrücke freigegeben. Die Sanierung des von der Altstädter Seite aus gesehen rechten Brückenzuges startete im No ... mehr
In den Gremien des Stadtrates wird derzeit über eine Änderung der Friedhofssatzung beraten. Auf dem Heidefriedhof in Dresden können sich vielleicht bald Menschen und ihre Haust ... mehr


Anzeige