NEWSTICKER

Grundsteuer: Hebesätze sollen um bis zu 265 Prozentpunkte sinken

Ab dem kommenden Jahr wirkt die vom Bund beschlossene Grundsteuerreform. Dass damit für die Dresdnerinnen und Dresdner keine höheren Steuern verbunden sein sollen, hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 22. März 2024 beschlossen. Die Stadtverwaltung hat nun vorgelegt, was dies für die Aufstellung des Haushaltes für die Jahre 2025 und 2026 bedeutet. Um die beschlossene Aufkommensneutralität zu erreichen, muss der sogenannte ?Grundsteuerhebesatz?, mit dem die jährlich zu entrichtende Grundsteuer berechnet wird, gesenkt werden. 

Für das Jahr 2024 beträgt der Grundsteuerhebesatz in Dresden 635 Prozent (= Faktor 6,35). Dieser Faktor wird allerdings auf Grundsteuermessbeträge angewandt, die nach völlig anderen Rechtsgrundlagen ermittelt wurden, als sie ab 2025 gelten. Die Hochrechnung der Stadtverwaltung geht nun davon aus, dass künftig ein Hebesatz zwischen 370 Prozent und 400 Prozent (also ein Faktor von 3,7 bis 4,0 auf den Grundsteuermessbetrag) ausreichend sein wird, um die Grundsteuereinnahmen insgesamt aufkommensneutral ? also auf dem gleichen Niveau wie bisher - zu halten. Die finanzamtlich ermittelten Grundsteuermessbeträge liegen inzwischen sowohl den Dresdner Grundstückseigentümern als auch parallel der Stadtverwaltung für gut 90 Prozent der Grundstücke in Dresden vor. Die verbleibende Unsicherheit resultiert aus den noch unbekannten Beträgen für die ausstehenden Grundstücksbewertungen sowie aus einigen beim Finanzamt anhängigen, bisher nicht entschiedenen Einspruchsverfahren.

Gegenwärtig nicht abschätzbar ist der Grundsteuerhebesatz für land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es für diese Art des Grundbesitzes besonders weitreichende steuerrechtliche Veränderungen gibt.

Die Verwaltung wird ihren Vorschlag für aufkommensneutrale Hebesätze zur Grundsteuer im Sommer 2024 präzisieren und dem dann neu gewählten Stadtrat als eine der ersten Entscheidungen vorlegen, um rechtzeitig zum Jahresbeginn 2025 die neuen Grundsteuerbescheide versenden zu können.

Rückfragen zu den Grundsteuerhebesätzen beantwortet das Steuer- und Stadtkassenamt unter steuer-stadtkassenamt@dresden.de bzw. 0351-4882824.

Rückfragen zur Ermittlung der Grundsteuerwerte und der Grundsteuermessbeträge beantwortet das Finanzamt Dresden-Nord unter poststelle@fa-dresden-nord.smf.sachsen.de bzw. unter der Grundsteuer-Hotline 0351-46919494.

geschrieben am: 22.04.2024
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Amtsleiter des Schulverwaltungsamtes dankt dem großzügigen SchenkerAm 31. März erhielt das Berufliche Schulzentrum für Elektrotechnik einen 3 D-Drucker unter Anwesenheit von Falk Schmidtgen, Amtsleiter des Schulverwaltungsamtes ... mehr
Um die Kreuzung Zwingli-/Schneeberg-/Comeniusstraße in Dresden-Gruna vor allem für den Radverkehr sicherer zu machen, hat die Stadt bereits Mitte August in der Zufahrt Comeniusstraße eine Sperrfläche markieren lassen. Auß ... mehr
Unterschiedliche Standpunkte zwischen Stadt und ARGE sollen geklärt werdenWie bereits bekannt, gibt es zurzeit grundlegende Meinungsverschiedenheiten zwischen der Landeshauptstadt Dresden als Bauherr der Waldschlößchenbrücke un ... mehr
Vom 13. Mai bis 5. September ist unter dem Titel ?KunstBuch ? BuchKunst? die neue Ausstellung von Angela Hampel im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, zu sehen. ... mehr
Mit der Veranstaltung ?Die Gedanken sind frei?? am 9. Mai 2014 in der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden, startete das Jubiläumsjahr anlässlich 25 Jahre Friedlichen Revolution in Dresden. Die Gedenkstätte ist um das Sa ... mehr
Am Mittwoch, 15. Juli 2015 überreichen die Kinder der Klasse 4b des Hortes ?Josephine? der 16. Grundschule eine Spende in Höhe von 65 Euro an die Kinderkrebsstation des Univers ... mehr
Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, lädt am Mittwoch, 9. Dezember, von 14 bis 16 Uhr, gemeinsam mit verschiede ... mehr
Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) für Elektrotechnik Dresden lädt am Sonnabend, 30. Januar, alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein. Er findet am Strehlener Platz 2 in  ... mehr
Am Sonnabend, 28. Mai, treffen sich die Jungen und Mädchen der Dresdner Jugendfeuerwehren zum inzwischen 20. Pokallauf des KaufPark-Dresden. 10 Uhr startet der Wettbewerb, an d ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Königsbrücker Straße kann saniert werden. Am Freitag, 17. Mai 2024, hat die Landesdirektion Sachsen die Planungen der Landeshauptstadt Dresden für den Ausbau vom Albertplat ... mehr
Das Sachgebiet Sozialleistungen Nord des Sozialamts bleibt wegen Umzugs in der Woche vom 27. bis 31. Mai 2024 geschlossen. Die Mitarbeitenden sind in dieser Zeit nicht erreichb ... mehr
Das lange Warten hat ein Ende: Bei ?Fit im Park? gibt es vom 21. Mai bis 12. Juli 2024 wieder Woche für Woche 30 verschiedene Kurse an sechs grünen Orten in Dresden. Gesundheit ... mehr
Am Donnerstag, 16. Mai 2024, wurde Professor Lars Seniuk als neuer Rektor der Hochschule für Musik ?Carl Maria von Weber? Dresden bekanntgegeben. Nach dem vorzeitigen Wechsel d ... mehr
Anzeige