NEWSTICKER

Am 11. April Buchvorstellung im Kulturrathaus

Neben der Literatur- und Archivrecherche waren auch die knapp 20 Interviews mit Zeitzeugen bedeutend für die Analyse der Thematik. Dabei handelt es sich um Gespräche mit ehemaligen Mitgliedern von Kulturbundgruppen sowie ehrenamtlichen und hauptamtlichen Denkmalpflegerinnen und Denkmalpflegern, aber auch Bodendenkmalpflegern, die auszugsweise im Buch wiedergegeben werden. Exemplarisch werden die Arbeitseinsätze der freiwilligen Helferinnen und Helfer an historischen Bauten und Stadtstrukturen ober- und unterirdisch wie dem Residenzschloss, der Semperoper, der Frauenkirche und der Dresdner Neustadt in sieben Kapiteln vorgestellt.

Das bürgerschaftliche Engagement für das kulturhistorische Erbe Dresdens war ein vielgestaltiges, die Gesellschaft durchziehendes Phänomen. Gemeinsam engagierte sich ein Teil der Bevölkerung im Sinne der Erhaltung der Stadt und stiftete somit im Umgang mit den ruinösen Monumenten eine stadtspezifische Identität. Mit ihrem Einsatz trugen die Bürgerinnen und Bürger dazu bei, dass die Stadt nicht gänzlich ihrer historischen Spuren beraubt wurde. Sie schützten die Ruinen gegen den Verfall und hielten damit die Hoffnung auf ihren Wiederaufbau am Leben. Sie schufen letztlich die Voraussetzung für den Erhalt und die Tradierung des baukulturellen Erbes Dresdens. Ihr Engagement ist noch heute im Stadtbild ablesbar.

Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter Telefon 0351-4888990 erbeten.

geschrieben am: 02.04.2024
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Gemeinsame Pressemitteilung von Stadtreinigung DresdenGmbH, City Management Dresden und der Landeshauptstadt Dresden - Amt für Stadtgrün und AbfallwirtschaftZur Aufwertung des städtischen Erscheinungsbildes ruft das City Management D ... mehr
am 3. Mai 2012, 16 Uhr, im Kulturrathaus, Königstraße 15, Clara-Schumann-Saal, 2. Etage ... mehr
Am Sonnabend, 14. Juni, findet von 14.30 Uhr bis 18 Uhr in der Kindertageseinrichtung Fidelio-F.-Finke-Straße 11 des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen, anlässlich des 10-jährigen Bestehens, ein Tag der offenen Tür statt.  ... mehr
Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Klotzsche, Karl-Marx-Straße 44, können sich über eine neue Schulsporthalle freuen. Seit diesem Schuljahr heißt es ?Sport frei? in der Drei-Feld-Sporthalle. Oberbürgerm ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt Grundstücke auszuschreiben, die Baugemeinschaften erwerben und selbst nutzen können. Die Ausschreibung erfolgt Ende Februar 2016 anläs ... mehr
Der Ausschuss für Petitionen und Bürgeranliegen tagt am Mittwoch, 11. Januar 2017, 16 Uhr, im Neuen Rathaus, 3. Etage, Raum 13, Dr.-Külz-Ring 19. Tagesordnung in öffentlicher  ... mehr
Zwei Tage noch, dann schließt der 583. Dresdner Striezelmarkt seine Pforten. Bis zum Sonntag, 24. Dezember, 14 Uhr, sind Stände und Fahrgeschäfte für die Besucherinnen und Besu ... mehr
Wie gestalten wir unsere Zukunft im Freistaat Sachsen? Wie organisieren wir den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Wie packen wir die großen und kleinen Herausforderungen in ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Ab dem kommenden Jahr wirkt die vom Bund beschlossene Grundsteuerreform. Dass damit für die Dresdnerinnen und Dresdner keine höheren Steuern verbunden sein sollen, hat der Stad ... mehr
Für einen vollständigen Impfschutz sind drei Impfungen notwendig. Ein sehr guter Schutz bestehe allerdings schon etwa zwei Wochen nach der zweiten Impfung. Die dritte Impfung i ... mehr
Die Weichen für die Zukunft der Wasserskianlage im Kiessee Leuben sind gestellt. Einen Monat nachdem der Betreiber der Anlage seinen Bauantrag für die Errichtung eines Serviceb ... mehr
Historische Unterlagen aus verschiedenen Archiven zusammengetragen Viele dieser Unterlagen stammen aus dem eigenen analogen Bestand des Amtes. Durch die Verluste zahlreicher K ... mehr
Anzeige