LIFESTYLE

Was tun bei einem Stromausfall? – Tipps und Tricks für den Blackout in den eigenen vier Wänden!

Erst im Jahr 2019 kam es in Berlin zu einem mehr als 30-stündigen Stromausfall in gleich 30.000 Privathaushalten. Dazu kamen noch diverse Senioreneinrichtungen und ein Krankenhaus. Absoluter Ausnahmezustand in der Hauptstadt. Die Gefahr vor Stromausfällen ist mit dem gestiegenen Energieverbrauch in Deutschland deutlich realer geworden und betrifft ganze Bezirke. 


 
In der Regel können Stromausfälle in kürzester Zeit behoben werden, jedoch können Notsituationen dazu führen, dass der Strom gleich mehrere Tage ausfällt. Nur die wenigsten Haushalte in Deutschland sind auf einen mehrtägigen Blackout vorbereitet.
Die Abhängigkeit von elektrischer Energie ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. So würde ein Stromausfall nicht nur bedeuten, dass Telefone und der Zugang ins Internet nicht mehr funktioniert, sondern auch die Heizung nicht mehr anspringt und auch das warme Wasser fehlt. Ein Stromausfall kann demnach massive Einschränkungen auf den Alltag mit sich bringen. Um sich für den Fall der Fälle vorzubereiten, haben wir Ihnen hier einen Ratgeber erstellt. Im Folgenden erhalten Sie praktische Tipps und Tricks, um während eines Stromausfalls auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.
 
Mit einem Stromaggregat auf einen Blackout vorbereitet sein
 
In der Regel finden sich Stromgeneratoren nur in Einsatzgebieten, wo ein Stromausfall erhebliche Folgeschäden verursachen kann, so dass die meisten Stromgeneratoren in Kraftwerken oder Krankenhäusern zu finden sind. Doch auch im privaten Bereich kann ein Stromgenerator zum Einsatz kommen, um Energie für Licht, Wärme und andere elektrische Geräte zur Verfügung zu stellen. So gibt es Stromerzeuger in ganz unterschiedlichen Ausführungen, die in Sachen Größe und Leistung auch für den Privathaushalt dienen können.
 
Stromausfall hat massive Auswirkungen auf den Alltag
 
Während sich immer mehr Menschen zum Kauf von Photovoltaikanlagen entschieden haben, ist der Energiebedarf in Deutschland so hoch wie noch nie zuvor. Denn auch die Elektromobilität ist weiter auf dem Vormarsch, so dass mittlerweile für eine Vielzahl von Dingen Strom benötigt wird. Ein plötzlicher Stromausfall kann in diesem Fall nicht nur einen Stillstand der eigenen Mobilität bedeuten, sondern auch eine Abschottung von digitalen Systemen führen. Das Tanken funktioniert ohne Strom genauso wenig wie der Einkauf an der Supermarktkasse. Demnach sollte man für den Blackout unbedingt einige Lebensmittel vorrätig haben.
 
Warme Kleidung und Vorräte
 
Wenn die Heizungen bei einem Stromausfall im Winter versagen, sollte man sich mit einer zusätzlichen Schicht Kleidung gegen die Kälte schützen. Zudem können Schlafsäcke und Thermounterwäsche sinnvoll sein, damit es auch nachts warm bleibt. Durch einen gasbetriebenen Campingkocher lassen sich auch ohne Elektroherd warme Speisen genießen. Doch sollte man bedenken, dass hier ausschließliche kleine Mahlzeiten erwärmt werden können. Alternativ lassen sich durch einen Tischgrill mit Kohle oder einen Gartengrill mit Gas warme Mahlzeiten zubereiten. Eine Vielzahl von Konserven und Gläsern lassen sich auch ungekühlt lange lagern. Zudem kann man Trockenware wie Nudeln oder Reis auch problemlos mit einem Campingkocher zubereiten. Demnach lassen sich hier sehr einfach Gerichte kochen. 
 
Ohne Strom Licht erzeugen
 
Batteriebetriebene Lichtquellen sind für den Stromausfall ein wichtiges Werkzeug, um in den Abendstunden Licht zu erzeugen. So gelingt es durch batteriebetriebene Taschenlampen oder LED-Leuchten ganz einfach für ausreichend Helligkeit in den eigenen vier Wänden zu sorgen. 

Photo by Christian Erfurt on Unsplash

 
WEITERE LIFESTYLE ARTIKEL
Die Weihnachtslotterie El Gordo – Teilnahme, Spielprinzip und Wissenswertes im Überblick
Wenn im Dezember wieder singende Kinder verkünden, wer sich über „El Gordo“ freuen darf, ist es Zeit für die spanische Weihnachtslotterie. Da diese längst nicht mehr nur in ihrem Heimatland viele Fans hat, lohnt sich ein Blick auf die wichtigsten Informationen rund um ...mehr
 Ebbe in der Kasse?
Viele Menschen plagt das gleiche Problem: Es ist zu wenig Geld in der Kasse. Die Möglichkeiten, diesen Zustand zu ändern, sind leider beschränkt. Neben dem Hauptjob bleibt oft nur wenig Zeit für eine lukrative Nebenbeschäftigung. Dennoch lohnt es sich, zumindest saisonweise ...mehr
Unterschätzte Gefahr: Noch immer ist Asbest in Altbauten verbaut
Schon lange ist bekannt, dass Asbest gesundheitsschädlich ist. Der Baustoff, der vor allem in der Mitte des 20. Jahrhunderts in zahlreichen Gebäuden verbaut wurde, gilt als krebserregend. Wenn Fasern freigesetzt und anschließend eingeatmet werden, können diese in das menschliche ...mehr
Die spanische Weihnachtslotterie
Insgesamt erfreut sich die Lotterie nach wie vor großer Beliebtheit und es ist nicht auszuschließen, dass sich diese in den kommenden Jahren noch weiter wird steigern lassen.  Dass es sich bei der spanischen Weihnachtslotterie um eine ganz besondere Gewinnchance handelt, liegt nich ...mehr
 CBD – der Siegeszug des Trendprodukts
In regelmäßigen Abständen kommen neue Produkte auf dem Markt, welche einen Trend auslösen und sich in Windeseile in aller Welt verbreiten. Das trifft auch auf CBD zu. Der Trend stammt, wie so häufig, aus den USA, wo CBD schon etwas länger bekannt ist. Doch auch hierzul ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Seit Oktober 2022 hat das Straßen- und Tiefbauamt die beiden Fußwege der Jägerstraße zwischen Bautzner Straße und Radeberger Straße auf einer Länge von jeweils etwa 160 Metern  ... mehr
Der Bundesrat hat heute dem Wohngeld-Plus-Gesetz zugestimmt. Damit kann die größte Wohngeldreform in der Geschichte Deutschlands zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. Tiefgreife ... mehr
Die neue Rettungswache im Stadtteil Leuben ist seit heute, Freitag, 25. November 2022, offiziell in Betrieb. An der Zamenhofstraße 2 entstand seit September 2020 für rund 5,5 M ... mehr

© 2022 DD-INside | Was tun bei einem Stromausfall? – Tipps und Tricks für den Blackout in den eigenen vier Wänden!

 
Anzeige