Stadtfest Dresden
Mit zehn thematisch gestalteten Festschauplätzen sowie einem vielfältigen Händlerangebot hat sich das Stadtfest zu einem festen Event etabliert und zählt zu den größten Festen in den neuen Bundesländern. Vom musikalischen Ohrenschmaus über vielfältige Spiel- und Sportaktionen bietet das Dresdner Stadtfest auch in diesem Jahr zahlreiche Programmhöhepunkte für die gesamte Familie.

20. bis 22. August 2010



Dresden feiert - und die ganze Stadt wird zur Bühne für Märkte, Musik, Kultur, Sport im Sommer 2010



Dresdner Stadtfest sucht schönsten „Canaletto-Blick“

Kunst- und Flaniermeile vereint traditionelle mit moderner Kunst | Street Art, Graffiti und „modern art meets dance“ | Gesucht wird Dresdens schönster „Canaletto-Blick“ | Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August 2010

Dresdner Stadtfest: Das Gesamtprogramm steht

Vereinen, freien Unternehmen, Solotänzern, Funkengarden, Cheerleader und Tanzenthusiasten. Die Stadtfestbesucher erwartet ein tänzerisches Feuerwerk an in den unterschiedlichsten Stilen von, Lateinamerikanischen Tänzen über Jazz- und Moderndance bis hin zum Disco-Fox. Jeder ist eingeladen mitzutanzen. Am Sonntag kommt um 14.00 Uhr Bob der Baumeister auf den Altmarkt, um mit den Kindern gemeinsam eine Überraschungsparty zu organisieren. An allen drei Stadtfest- Tagen werden Sportakrobaten, Breakdancer und Trial-Fahrer ihr Können demonstrieren.

Kunstflaniermeile

Erstmalig wird das Königsufer zwischen Augustusbrücke und Filmnächte-Areal auf der einen und dem Japanischen Palais auf der anderen Seite für die drei Stadtfesttage zur Kunstflaniermeile. An dem ungewöhnlichen Ausstellungsort werden Bilder und Skulpturen z bewundern sein. Gesucht wird auch Dresdens schönster „Canaletto-Blick“. Künstler und Hobby-Maler sind eingeladen, ihr persönliches Kunstwerk nach dem Vorbild des berühmten Meisterwerks von Canaletto zu kreieren. Mit Modern-Street-Art, Installationen, Performances, Tanz und Musik soll die Kunstflaniermeile besonders das jüngere, an zeitgenössischer Kunst interessierte Publikum anziehen. Unter dem Motto „modern art meets dance“ ist hier auch die ungewöhnliche Mischung aus Livemalen und Partymusik zu erleben. Kunstvolle kulinarische Köstlichkeiten runden das Angebot ab.

Genussinsel

Der Neumarkt verwandelt sich in eine Genussinsel. Das kulinarisch anspruchsvolle Angebot auf dem wunderschönen Platz im Herzen der Stadt reicht von Weinen und Destillaten über Schokolade und Käse bis hin zu Zigarren und Kaffee. Auch akustische und visuelle Genüsse kommen nicht zu kurz. Auf der Bühne an der Frauenkirche werden u. a. Pianisten und ein kleines Orchester die Besucher erfreuen.

Schloßstraße

Die Schloßstraße wird zum Kunstareal. Etwa 20 Künstler, hauptsächlich aus Dresden, bieten hier nicht nur ihre Kunstwerke an, sondern fertigen auch „live“ vor Ort Portraits und Karikaturen der Besucher. Auf der „Piazza“, dem kleinen Platz an der Schloßstraße, präsentieren Kunsthandwerker in Pagodenzelten ihre handgemachten Taschen, Töpfe, Kleider und Lederwaren.

Feuerwerk

Einer guten Tradition folgend wird auch der diesjährige Stadtfesthimmel verzaubert werden. Das Höhenfeuerwerk startet am Samstag gegen 22.30 Uhr am Elbufer und wird von der „Sächsischen Dampfschiffahrt“ unterstützt. Neben dem Feuerwerk wird erstmalig auch eine Lasershow zu bestaunen sein. Zum Feuerwerk wird mit einem erhöhten Besucheraufkommen auf der Augustusbrücke gerechnet. Es empfiehlt sich daher, auch die Aussichtspunkte Brühlsche Terrasse, Terrassenufer, Theaterplatz und die Elbwiesen zu nutzen.

Alle Stadtfest-Areale im Überblick

· Hauptstraße: Buntes Händlertreiben mit Sachsenmarkt und Käsemeile
· Goldener Reiter: Kunstgenuss am Goldenen Reiter präsentiert von der DREWAG
· Königsufer: Kunstflaniermeile „public con temporary“
· Königsufer: Kunstflaniermeile „modern art“
· unter den Bögen der Augustusbrücke in der Neustadt: Modern Art meets Bacardi Disco Open Air
· unter den Bögen der Augustusbrücke in der Altstadt: Paint Club meets Juicy Party
· Theaterplatz: Pop –Klassik – Jazz und offizielle Stadtfest-Eröffnung
· Schlossplatz: Kunstvolles Barockspektakel zwischen Karneval und Weißem Gold
· Terrassenufer: 12. Dampfschiff-Fest – Kunst und Genuss an der Elbe
· Dresdner Schloss: Orientalisches Fest
· Neumarkt: Dresdens Genussinsel mit Weindorf
· Schlossstraße: Malerei und Kunsthandwerker
· Postplatz: Menschen verbinden – Die DVB Wohlfühl-Oase
· Kulturpalast: Firmenerlebniswelt



Drei Tage und Nächte Kunst- und Kulturgenuss für alle Sinne | 15 Flanier- und Erlebniszonen mit fünf Bühnen bieten abwechslungsreiches Programm | Erstmalig Orientalisches Fest am Taschenberg | Sport trifft Kunst auf dem Altmarkt | Kunstflaniermeile am Königsufer | Neumarkt wird zur Genussinsel, Schloßstraße zum Kunstareal | Höhenfeuerwerk mit Lasershow am Samstag | 12. Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August 2010
Das Dresdner Stadtfest lädt in diesem Jahr ein, drei Tage und Nächte lang Kunst und Kultur mit allen Sinnen zu genießen. Die Besucher können sich auf eine Reihe von Novitäten freuen. Erstmalig finden u. a. das Orientalische Fest am Taschenberg vor dem Residenzschloss, die Kunstflaniermeile am Königsufer und das Barockspektakel auf dem Schlossplatz statt. Auf dem Altmarkt präsentiert die Ostsächsische Sparkasse Dresden ein Programm rund um das Thema „Sport trifft Kunst“. Das Dresdner Stadtfest wird in diesem Jahr vom 20. bis 22. August unter dem Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“ gefeiert. Stadtfest-Veranstalter ist die Dresden Marketing GmbH (DMG).

Das Gesamtprogramm des diesjährigen Dresdner Stadtfests ist komplett. Auf 15 Flanier- und Erlebniszonen sowie fünf Bühnen kann von Freitagabend (20. August), 19.00 Uhr bis Sonntagabend (22. August), 21.00 Uhr gefeiert werden. Eine komplette Veranstaltungsübersicht findet sich auf den frisch gedruckten Programmflyern, die in den kommenden Tagen an 100.000 Haushalte verteilt werden, aber auch vor Ort auf dem Stadtfest erhältlich sind und unter www.dresden.de/stadtfest heruntergeladen werden können.

Orientalisches Fest

Das gab es noch nie in Dresden: ein Orientalische Fest am Taschenberg vor dem Residenzschloss. Das von „Piranha-Beat-Klub - Die Theaterparty im Kleinen Haus“ präsentierte Happening holt die Kultur des Orients an die Elbe. Mit dabei sind Tänze aus Indien, Geschichten aus 1001 Nacht, die „Occidental Dance Night“ am Freitagabend mit DJ-Team Pepe Le Moko inklusive VJ-Performance sowie einer Fashion- und Feuershow. Am Samstag ist ab 15.00 Uhr Franka Badurra, die „Vize-Miss Bellydance of Europe 2010“ mit orientalischen Tänzen zu erleben. Um 20.00 Uhr startet die „Oriental Dance Night“ mit DJ IPEK PEKÇIOG?LU aus Berlin und Istanbul. Der aus Istanbul stammende weibliche DJ IPEK gilt als DJ-Star in der internationalen Club-Szene. Sie begeistert mit ihrem Oriental-Mix-Style die Nachtschwärmer in den Metropolen sowohl des Orients als auch des Okzidents von Istanbul bis New York.

Sport trifft Kunst

Dass Kunst und Sport wunderbar zusammenpassen, werden die vielen Mitwirkenden auf dem Altmarkt zeigen. Unter dem Motto „Sport trifft Kunst“ präsentiert die Ostsächsische Sparkasse Dresden hier ein Bühnenprogramm für Kinder und Familien. Zu den Höhepunkten gehören am Samstagnachmittag die Auftritte der Freiburger Puppenbühne mit einem Puppenspiel aus dem Puppentheaterwagen und das Konzert des Kinderliedermachers Thomas Uhlig. Am Samstagabend verwandelt sich der gesamte Altmarkt ab 21.00 Uhr zu einer einzigen riesigen Tanzfläche. Die private Tanzlehrerin Kerstin Lindeck moderiert die große Tanzshow mit Dresdner Tanzschulen,

Vereinen, freien Unternehmen, Solotänzern, Funkengarden, Cheerleader und Tanzenthusiasten. Die Stadtfestbesucher erwartet ein tänzerisches Feuerwerk an in den unterschiedlichsten Stilen von, Lateinamerikanischen Tänzen über Jazz- und Moderndance bis hin zum Disco-Fox. Jeder ist eingeladen mitzutanzen. Am Sonntag kommt um 14.00 Uhr Bob der Baumeister auf den Altmarkt, um mit den Kindern gemeinsam eine Überraschungsparty zu organisieren. An allen drei Stadtfest- Tagen werden Sportakrobaten, Breakdancer und Trial-Fahrer ihr Können demonstrieren. Kunstflaniermeile Erstmalig wird das Königsufer zwischen Augustusbrücke und Filmnächte-Areal auf der einen und dem Japanischen Palais auf der anderen Seite für die drei Stadtfesttage zur Kunstflaniermeile. An dem ungewöhnlichen Ausstellungsort werden Bilder und Skulpturen z bewundern sein. Gesucht wird auch Dresdens schönster „Canaletto-Blick“. Künstler und Hobby-Maler sind eingeladen, ihr persönliches Kunstwerk nach dem Vorbild des berühmten Meisterwerks von Canaletto zu kreieren. Mit Modern-Street-Art, Installationen, Performances, Tanz und Musik soll die Kunstflaniermeile besonders das jüngere, an zeitgenössischer Kunst interessierte Publikum anziehen. Unter dem Motto „modern art meets dance“ ist hier auch die ungewöhnliche Mischung aus Livemalen und Partymusik zu erleben. Kunstvolle kulinarische Köstlichkeiten runden das Angebot ab.+# Genussinsel Der Neumarkt verwandelt sich in eine Genussinsel. Das kulinarisch anspruchsvolle Angebot auf dem wunderschönen Platz im Herzen der Stadt reicht von Weinen und Destillaten über Schokolade und Käse bis hin zu Zigarren und Kaffee. Auch akustische und visuelle Genüsse kommen nicht zu kurz. Auf der Bühne an der Frauenkirche werden u. a. Pianisten und ein kleines Orchester die Besucher erfreuen. Schloßstraße Die Schloßstraße wird zum Kunstareal. Etwa 20 Künstler, hauptsächlich aus Dresden, bieten hier nicht nur ihre Kunstwerke an, sondern fertigen auch „live“ vor Ort Portraits und Karikaturen der Besucher. Auf der „Piazza“, dem kleinen Platz an der Schloßstraße, präsentieren Kunsthandwerker in Pagodenzelten ihre handgemachten Taschen, Töpfe, Kleider und Lederwaren. Feuerwerk Einer guten Tradition folgend wird auch der diesjährige Stadtfesthimmel verzaubert werden. Das Höhenfeuerwerk startet am Samstag gegen 22.30 Uhr am Elbufer und wird von der „Sächsischen Dampfschiffahrt“ unterstützt. Neben dem Feuerwerk wird erstmalig auch eine Lasershow zu bestaunen sein. Zum Feuerwerk wird mit einem erhöhten Besucheraufkommen auf der Augustusbrücke gerechnet. Es empfiehlt sich daher, auch die Aussichtspunkte Brühlsche Terrasse, Terrassenufer, Theaterplatz und die Elbwiesen zu nutzen. Alle Stadtfest-Areale im Überblick · Hauptstraße: Buntes Händlertreiben mit Sachsenmarkt und Käsemeile · Goldener Reiter: Kunstgenuss am Goldenen Reiter präsentiert von der DREWAG · Königsufer: Kunstflaniermeile „public con temporary“ · Königsufer: Kunstflaniermeile „modern art“ · unter den Bögen der Augustusbrücke in der Neustadt: Modern Art meets Bacardi Disco Open Air · unter den Bögen der Augustusbrücke in der Altstadt: Paint Club meets Juicy Party · Theaterplatz: Pop –Klassik – Jazz und offizielle Stadtfest-Eröffnung · Schlossplatz: Kunstvolles Barockspektakel zwischen Karneval und Weißem Gold · Terrassenufer: 12. Dampfschiff-Fest – Kunst und Genuss an der Elbe · Dresdner Schloss: Orientalisches Fest · Neumarkt: Dresdens Genussinsel mit Weindorf · Schlossstraße: Malerei und Kunsthandwerker · Postplatz: Menschen verbinden – Die DVB Wohlfühl-Oase · Kulturpalast: Firmenerlebniswelt

Herrnhuter Sterne, Wachtel-Eierlikör und Talentwettbewerb auf dem Dresdner Stadtfest

Sächsische Spezialitätenmeile mit regionalen Produkten auf der Hauptstraße | breit gefächertes Angebot inklusive Käsemarkt | DREWAG präsentiert dreitägiges Bühnenprogramm „Kunstgenuss am Goldenen Reiter“ mit Talentwettbewerb | Interview mit Frank Schröder, Inhaber der gleichnamigen Agentur und verantwortlich für die Sächsische Spezialitätenmeile | Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August 2010 Das Dresdner Stadtfest steht in diesem Jahr im Zeichen von „Kunst und Genuss an der Elbe“. Für kulinarische und andere Genüsse werden die Sächsische Spezialitätenmeile und der Käsemarkt auf der Hauptstraße sorgen. Das Angebot reicht von Pasta aus Riesa bis zu Herrnhuter Sternen. Dem Kunstgenuss widmet sich die DREWAG, die am Goldenen Reiter ein dreitägiges Bühnenprogramm mit Talentwettbewerb präsentiert. Das Dresdner Stadtfest findet vom 20. bis 22. August 2010 statt.

Sächsische Spezialitäten sind nicht neu auf dem Dresdner Stadtfest, in diesem Jahr wird ihnen jedoch noch mehr Raum geschenkt. Im Rahmen der Sächsischen Spezialitätenmeile offerieren auf der Hauptstraße u. a. die Firmen Herrnhuter Sterne GmbH, Badusan GmbH, Li-iL GmbH, das Oberlausitzer Wachtel- und Geflügelhof Lehnert und die Teigwaren Riesa GmbH ihre Produkte. Das Angebot ist äußerst vielfältig und reicht von regionalen Eiern und Geflügel über Pasta aus Riesa bis hin zu Schaumbädern und Herrnhuter Sternen. Oskar Scholz, Geschäftsführer der Herrnhuter Sterne GmbH: „Das Dresdner Stadtfest ist ein großer Anziehungspunkt sowohl für Touristen aus aller Welt als auch für die Sachsen selbst.

Gern nehmen wir daher die Gelegenheit wahr, den Besuchern unser Kunsthandwerk und die neue Manufaktur in Herrnhut zu präsentieren und sie für die Weihnachtszeit zu uns nach Herrnhut in die Oberlausitz einzuladen.“ Marcus Lehnert, Inhaber des Oberlausitzer Wachtel- u. Geflügelhofs: „Unseren Eierlikör aus Wachtel- und Hühnereiern möchten wir pur, als Sommerbowle und als Mixgetränk präsentieren. Außerdem bieten wir unsere Wachteleier zur Verkostung an. Wir hoffen, mit unseren Produkten neue und positive Geschmackserlebnisse bei den Besuchern des Stadtfestes auszulösen.“

Alle Käsegourmets werden sich auf dem ebenfalls auf der Hauptstraße stattfindenden Käsemarkt wie im siebten Himmel fühlen. Um Genüsse ganz anderer Art geht es auf der Bühne am Goldenen Reiter. Hier präsentiert die DREWAG ein dreitägiges Bühnenprogramm unter dem Motto „Kunstgenuss am Goldenen Reiter“. Neben der Show zur samstäglichen Primetime lockt ein Preisgeld von 1.000 (Jurypreis) bzw. 500 Euro (Publikumspreis).

Während des diesjährigen Dresdner Stadtfestes wird das Königsufer zur Kunst- und Flaniermeile. Hier wird eine Bilder- und Skulpturenausstellung organisiert. Dafür wird Dresdens schönster „Canaletto-Blick“ gesucht: Dresdner Künstler und Hobby-Maler sind eingeladen, ihr persönliches Kunstwerk nach dem Vorbild des berühmten Canaletto-Gemäldes zu kreieren. Zwischen Augustusbrücke und Filmnächte-Areal auf der einen und Japanischem Palais auf der anderen Seite wird besonders das jüngere, an zeitgenössischer Kunst interessierte Publikum angesprochen. Abgerundet wird die Kunst- und Flaniermeile von kunstvollen kulinarischen Offerten. Das Dresdner Stadtfest findet vom 20. bis 22. August 2010 statt.

Das Dresdner Stadtfest steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“. Das Kunstthema wird dabei nicht nur von seiner barocken Seite präsentiert, sondern auch in seinen modernen Spielarten. So wird auf der Neustädter Elbseite eine Kunst- und Flaniermeile gestaltet. Mehr als zwei Jahrhunderte nach Canaletto wird Dresdens schönster „Canaletto-Blick“ gesucht. Dresdner Künstler wie Hobby-Maler sind eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Materialien werden gestellt. Eine fachkundige Jury bestimmt am Sonntag (22. August) den Gewinner. Den besten Arbeiten winken attraktive Preise, z. B. eine Ausstattung mit Künstlerbedarf. Anmeldungen für den Wettbewerb sind bis 13. August per E-Mail an info@matteoevents.de möglich. Interessenten können sich aber auch direkt am Stadtfestwochenende anmelden und teilnehmen.

Zwischen Augustusbrücke und Filmnächte-Areal auf der einen und Japanischem Palais auf der anderen Seite dominiert zeitgenössische Kunst in vielen Facetten von Modern-/Street-Art und Installationen über Performances und Malerei bis hin zu Tanz und Musik. Zu den beteiligten Künstlern gehören z. B. der Leipziger Bertram Weisshaar mit einer begehbaren Camera Obscura und die Budapesterin Katalin Huszár mit einer Wunderkerzen-Performance. Außerdem findet ein professionell betreuter Workshop „Street-Art & Graffiti“ statt, an dem sich jeder beteiligen kann. Die Teilnehmer können sich ganz „authentisch“ auf aus Holztüren, alten Möbeln und Sofas geschaffenen Flächen ausprobieren. An der Augustbrücke sollen zudem zwei große Gallionsfiguren auferstehen. Unter dem Motto „modern art meets dance" ist die ungewöhnliche Mischung aus Livemalen und Partymusik zu erleben.

Kurator von „public con temporary“, so der Name des zeitgenössischen Parts auf der Kunst- und Flaniermeile, ist der bekannte Street-Art-Künstler Jens Besser. Besser: „Mit unseren Angeboten plädieren wir für mehr zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum. In Zeiten zunehmender Privatisierung, Bürokratisierung und Überwachung entwickeln bildende Künstler neue Strategien, um im öffentlichen Raum zu intervenieren.“



Mit der DREWAG zum Stadtfest 2010

Vom 20. - 22.08.10 findet das diesjährige Dresdner Stadtfest statt. Die DREWAG als städtisches Unternehmen wird natürlich mit dabei sein.

Wir präsentieren in diesem Jahr wieder die Bühne am Goldenen Reiter. Dort wird es ein buntes Programm u. a. mit Marco Pfennig & Band, den Dramaten, ein Live-Hörspiel, The Barley Brothers und die große Nacht des Musicals geben.

In einem moderierten Wettbewerb wollen wir zehn Dresdner Nachwuchskünstlern oder -gruppen die Chance auf den DREWAG-Talentpreis 2010, der mit 1000 EUR dotiert ist, geben. Bewerben kann sich jeder, der im Bereich Tanz, Musik, Comedy oder Artistik etwas darbieten möchte.

Am DREWAG-Stand können Sie unter anderem Seifen selbst gießen, beim Pumpen- oder Fahrradspiel Ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen oder die Kleinen an der Malwand ein Schlaraffenland-Motiv entwickeln lassen. Wir haben vieles mit Spiel, Spaß und tollen Preisen für die ganze Familie vorbereitet.

Den Durst löscht kostenfrei die Trinkwasserbar. Wer seinen Wissensdurst rund um die Energie stillen möchte, dem stehen die Energie-Berater der DREWAG am Infomobil gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Sie finden uns
Freitag, dem 20.08. von 19.00 – 23.00 Uhr,
Samstag, dem 21.08. von 11.00 – 23.00 Uhr und
Sonntag, dem 22.08.10 von 11.00 – 21.00 Uhr am Goldenen Reiter.

Themenpartner

Sächsische Staatsoper

FREITAG, 20.08.2010, 19:30: "Auftakt! Die Intendantin lädt ein", freier Eintritt in die Semperoper
SAMSTAG, 21.08.2010, 17:00 Uhr: "Der Rosenkavalier" von Richard Strauß
S
ONNTAG, 22.08.2010 11:00 - 13:00 Uhr: Symphoniekonzert
20:00 Uhr: "Late Night Jazz" mit dem Roy Hargrove Quintet
* Zur Homepage der Sächsischen Staatsoper
Staatliche Kunstsammlungen Dresden Sonderaktionen zum Stadtfest SAMSTAG, 21.08.2010
Japanisches Palais
* freier Eintritt zur Ausstellung "Triumph der blauen Schwerter" von 10:00 - 18:00 Uhr
Albertinum
* verlängerte Öffnungszeiten 18:00 - 22:00 Uhr
* vergünstigter Eintritt zum Stadtfest ab 18:00 Uhr: 5,- EUR; SZ-Karten-Inhaber 3,- EUR; unter 16 Jahren freier Eintritt
Dresdner Schloss (Neues Grünes Gewölbe, Türckische Cammer, Jubiläumsausstellung)
* verlängerte Öffnungszeiten 18:00 - 22:00 Uhr
* vergünstigter Eintritt zum Stadtfest ab 18:00 Uhr: 5,- EUR; SZ-Karten-Inhaber 3,- EUR; unter 16 Jahren freier Eintritt
* 19:00 und 20:00 Uhr Rundgang durch die Türckische Cammer 2,- EUR (zzgl. Eintritt, maximal 25 Teilnehmer pro Rundgang)
SONNTAG, 22.08.2010
Japanisches Palais
* freier Eintritt zur Ausstellung "Triumph der blauen Schwerter" von 10:00 - 18:00 Uhr
* Zur Homepage der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Hochschule für Bildende Künste
* Sonderöffnungszeiten der Diplomarbeitsausstellung im Oktogon:
FREITAG, 20.08.2010 bis 22:00 Uhr
SAMSTAG, 21.08.2010 bis 22:00 Uhr
SONNTAG, 22.08.2010 bis 21:00 Uhr

Venezianischer Karneval auf dem Dresdner Stadtfest

Schloßplatz verwandelt sich in Barockmarkt | Besucher können aktiv mitmachen bei unterhaltsamen Wettkämpfen | Wahl einer Gattin für August den Starken nach „Herzblatt“-Manier Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August 2010

„Kunstvolles Barockspektakel zwischen Karneval und weißem Gold“ – unter diesem Motto lädt seine Majestät August der Starke im Rahmen des Dresdner Stadtfests zum Barockmarkt ein. Auf dem Schloßplatz sind Theaterstücke und Musikgruppen aus der Barockzeit zu erleben. Die Besucher können sich aber auch aktiv betätigen bei unterhaltsamen Wettkämpfen, die vom Engelflug über das Teebeutel-Weitwerfen bis zu Armdrücken und Fingerhakeln reichen. Amüsant wird sicher die Wahl einer Gattin für August den Starken in Anlehnung an das TV-Format „Herzblatt“. Auf dem Barockmarkt wird es auch kulinarische Genüsse und Angebote von Kunsthandwerkern geben. Händler können sich dafür noch bis zum 30. Juni unter www.fsagentur. com/veranstaltungen.html bewerben.

Kein anderes europäisches Kostümfest begeistert die Menschen mit so viel Fantasie, Farbenpracht und Lebensfreude wie der Karneval in Venedig. Das wusste auch August der Starke, der den „Venezianischen Karneval“ 1695 an den sächsischen Hof holte. 2010 hat das Ereignis nichts von seiner Faszination verloren. Und so wird das Maskenfest im Rahmen des diesjährigen Dresdner Stadtfests auf dem Schloßplatz, der sich für drei Tage und Nächte in einem Barockmarkt verwandelt, gefeiert. Zu den Höhepunkten wird der Auftritt des professionellen Schauspielensembles „Hofstaat zu Dresden“ gehören, das mit einem Lustspiel des venezianischen Dichters Carlo Goldoni die Stadtfestbesucher verzaubert. Unter Anleitung barocker Figuren werden die Stadtfestbesucher selbst ins Geschehen eingreifen, wenn sieben historische Karnevalsbräuche inszeniert und in unterhaltenden Wettkämpfen dargestellt werden. Dazu gehören u. a. der Engelflug und der Umzug der Nationen. Amüsant wird es zugehen bei der Wahl einer repräsentativen Gattin für August den Starken – in Anlehnung an das beliebte TV-Format „Herzblatt“. Weitere Anziehungspunkte sind die aufwändigen Inszenierungen von Wachaufzügen mit anschließendem Salutschießen und einem täglichen Zapfenstreich sowie Konzerte historischer Bands. Das fulminante Finale bildet eine Maskerade am Sonntag.

Ergänzt wird das kulturelle Angebot auf dem Barockmarkt durch kulinarische Genüsse und kunsthandwerkliche Offerten. Für den Barockmarkt und darüber hinaus können sich Händler, Kunsthandwerker und Gastronomen (außer Ausschankwagen) noch bis zum 30. Juni online unter www.fs-agentur.com/veranstaltungen.html bewerben.

Über das Dresdner Stadtfest
Das Dresdner Stadtfest ist seit 1998 ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt. Mit jährlich bis zu 500.000 Besuchern zählt es zu den größten und wichtigsten Volksfesten Deutschlands. Veranstalter und Organisator des Stadtfests ist die Dresden Marketing GmbH.

Dresdner Stadtfest bietet „Kunst und Genuss an der Elbe“

13 Areale, fünf Bühnen, drei Tage, ein Motto | „Orientalisches Fest“ am Dresdner Schloss | Kultur- und Theaterszene trifft sich am Goldenen Reiter | Modern Art und Disco-Night unter den Bögen der Augustusbrücke | Genussinsel am Neumarkt | Kunstflaniermeile am Königsufer | erstmalig Themenpartner aus dem Kunstbereich dabei | Werbeoffensive in Dresden sowie in vier weiteren deutschen Großstädten | 12. Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August 2010 „Kunst und Genuss an der Elbe“ – unter diesem Motto wird das diesjährige Dresdner Stadtfest vom 20. bis 22. August auf 13 Arealen und fünf Bühnen stattfinden. Mit der thematischen Neuausrichtung sind eine Reihe von Novitäten verbunden. So wird am Dresdner Schloss ein „Orientalisches Fest“ gefeiert, trifft sich die Kultur- und Theaterszene am Goldenen Reiter, werden eine Kunstflaniermeile am Königsufer und eine Genussinsel am Neumarkt gestaltet. Eine Werbeoffensive in Dresden sowie in weiteren Großstädten soll das Stadtfest regional und überregional publik machen. Stadtfest-Veranstalter ist die Dresden Marketing GmbH (DMG).

Das Dresdner Stadtfest wurde in diesem Jahr konzeptionell weiterentwickelt. „Mit dem Stadtfest möchten wir den Dresdnern ihre Innenstadt in einem großen Fest sächsischer Lebensart zu Füßen legen und es mit dem Festwochenende deutschlandweit in die Kalender der Reiseveranstalter schaffen“, so Bettina Bunge, Geschäftsführerin der DMG. Dazu soll das Fest einen eigenen Charakter bekommen. Der für eine Kunst- und Kulturstadt selbstverständliche Anspruch an Stil und Niveau soll mit der Leichtigkeit und der Ausgelassenheit eines Volksfestes verbunden werden. Das Stadtfest wird sich ab sofort immer an der Jahresmarketingkampagne der Stadt Dresden orientieren. Das diesjährige Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“ ist in dieser Hinsicht genau so Auftakt wie das eigens entwickelte Kampagnenmotiv. Das Feuerwerk über der traumhaften Altstadtsilhouette steht dabei für die Unverwechselbarkeit von Kulisse und Ereignis. Hingucker auf Plakaten und Flyern ist die griechische Göttin Pheme (bzw. Fama in der römischen Entsprechung), gleichzeitig auch das Markenzeichen der Hochschule für Bildende Künste auf der Spitze des Oktogons. Sie soll mit ihrer Posaune den Ruhm der Künste verkünden und für eine rasche Verbreitung des positiven Rufs des Dresdner Stadtfestes sorgen.

Zum Gelingen des Festes werden die Themenpartner aus dem Kunstbereich, die in diesem Jahr erstmalig dabei sind, einen wichtigen Beitrag leisten: die Semperoper Dresden, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Hochschule für Bildende Künste Dresden. Gemeinsam werden u. a. die Kunstflaniermeile am Königsufer und das „Orientalisches Fest“ am Dresdner Schloss gestaltet. Und erstmals werden die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Samstag, 21. August, von 18-22 Uhr die Jubiläumshighlights in Schloss und Albertinum während des Stadtfestes zu einem Dankeschön-Preis für die Dresdner und ihre Gäste öffnen. Inhaber der SZ-Card kommen für jeweils 3 Euro ins Schloss und ins Albertinum, alle anderen für 5 Euro (das betrifft die Türckische Cammer, Jubiläumsausstellung, Neues Grünes Gewölbe und das gesamte Albertinum). In der gesamten Alt- und Neustadt präsentiert sich die schöne „Stadt der Künste“ vor und in den Museen, Theatern und Häusern auf den Straßen, Plätzen und Brücken der Stadt, wo sie sich mischt mit sächsischer Lebensart.

Die Bögen unter der Augustusbrücke gehören am Stadtfestwochenende primär dem jüngeren Publikum. Tagsüber finden hier kreative Wettbewerbe zwischen Comiczeichnern und Straßenkünstlern statt. Abends wird dann im Rahmen der Disco-Night mit DJs gefeiert. Das Stadtfest soll ein Fest für alle Sinne werden. Und so wird auch geschlemmt und genossen. Während auf der Hauptstraße regionale Spezialitäten locken, ist das Terrassenufer mit dem 12. Dampfschiff-Fest der Sächsischen Dampfschifffahrt eher maritim ausgerichtet. Der Neumarkt wird dagegen ein Mekka für alle Wein- und Käseliebhaber sein. Bettina Bunge: „Die Dresdner sind Genussmenschen. Dass die Dresdner besonders gut und gern leben und feiern, war schon zu Augusts Zeiten bekannt. Und da Kunst und Kultur in Dresden die Seele der Stadt ausmachen und sozusagen Alltag für jedermann sind – was liegt da näher, als Kulturelles und Kulinarisches miteinander zu verbinden?“

Beim Feiern möchten die Dresdner aber nicht unter sich bleiben. „Ab Juni werben wir in Berlin, Leipzig, Köln und Hamburg, aber auch bei unseren tschechischen und polnischen Nachbarn für einen Besuch des Stadtfestes“, so Bunge. Mit Großplakaten, Informationen in Tourismusinformation und Reisebüros sowie weiteren PR-Aktivitäten soll auf eine Städtereise nach Dresden und einen Besuch des Stadtfestes Lust gemacht werden.

Die Stadtfest-Areale im Überblick

Hauptstraße: „Buntes Händlertreiben mit Sachsenmarkt und Käsemeile“
Goldener Reiter: „Kunstgenuss am Goldenen Reiter präsentiert von der DREWAG“

Königsufer: „Kunstflaniermeile“ unter den Bögen der Augustusbrücke in Alt- und Neustadt: „Modern Art meets Disco-Night“

Theaterplatz: „Bühne auf dem Theaterplatz“

Freitag: „Freiberger Partynacht mit Disco & Pop
Samstag: „Radeberger Sommernacht mit Klassik & Rock“
Sonntag: „Jazz & Swing mit Feldschlößchen“

Schlossplatz: „Kunstvolles Barockspektakel zwischen Karneval und Weißem Gold“

Terrassenufer: „12. Dampfschiff-Fest – Kunst und Genuss an der Elbe“

Dresdner Schloss: „Orientalisches Fest“

Neumarkt: „Dresdens Genussinsel: Wein- und Käsedorf“

Schlossstraße: „Malerei und Kunsthandwerker auf der Schlossstraße“

Postplatz: „Die DVB AG präsentiert: SpielKunst in der GenussOase“

Kulturpalast: „Firmenerlebniswelt vor dem Kulturpalast“

Altmarkt: „Sport trifft Kunst - mit einem Bühnenprogramm für die ganze Familie präsentiert von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden“

Über das Dresdner Stadtfest

Das Dresdner Stadtfest ist seit 1998 ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt. Mit jährlich bis zu 500.000 Besuchern zählt es zu den größten und wichtigsten Volksfesten Deutschlands. Veranstalter und Organisator des Stadtfests ist die Dresden Marketing GmbH.

Das Motto des Stadtfestes "Kunst und Genuss" wird sich wie ein roter Faden durch das gesamte Fest ziehen. Freuen Sie sich auf die Themen der einzelnen Areale, die Sie hier in den nächsten Wochen finden werden.

Dresdner Stadtfest – Kunst und Genuss an der Elbe

Aufruf zum Mitmachen

Dresden feiert vom 20. bis 22. August 2010 das größte Fest in den neuen Bundesländern. Unter dem Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“, welches sich erstmals wie ein roter Faden durch sämtliche Areale zieht, wird es auf 14 Veranstaltungsflächen und fünf Bühnen in Alt- und Neustadt facettenreich zugehen – mit kulturellen und kulinarischen Leckerbissen. Händler und Gastronomen, aber auch Kleinkünstler und Kunsthandwerker können sich ab sofort beim diesjährigen Veranstalter, der Dresden Marketing GmbH, für ihre Teilnahme am Stadtfest bewerben.

Die Angebote der Händler und Gastronomen sollten zum Stadtfest-Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“ passen. Eine der neuen Attraktionen auf dem Stadtfest wird in diesem Jahr die „Sächsische Händler- und Spezialitätenmeile“ auf der Hauptstraße sein. Dort sollen Spezialitäten aus dem Freistaat im Mittelpunkt stehen. Neben den sächsischen Produkten auf der Hauptstraße sollen aber auch orientalische Köstlichkeiten das Stadtfest 2010 bereichern.

Auf der am Neustädter Elbufer geplanten Kunst- und Flaniermeile, aber auch auf verschiedenen Arealen auf der Altstädter Seite können Maler, Karikaturisten, Portrait-Zeichner, Bildhauer, Musiker, Gaukler, Pantomimen und Schauspieler ihr Können demonstrieren. Die vor Ort entstehenden Werke können verkauft werden.

Kontakt für Händler und Gastronomen
Franks Event GmbH
Daniel Herrmann
0351-31776011
haendler@fs-agentur.com

Kontakt für Künstler
Dresden Marketing GmbH
Robert Liebich
0351-50173-136
robert.liebich@marketing.dresden.de


Dresden Marketing GmbH vom Stadtrat einstimmig für Dresdner Stadtfest 2010 beauftragt In der gestrigen Stadtratssitzung wurde einstimmig für die Dresden Marketing GmbH als Veranstalter und Organisator für das Dresdner Stadtfest 2010 gestimmt.

„Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr die Verantwortung für das Dresdner Stadtfest 2010 tragen zu dürfen und bedanken uns beim Stadtrat für das große Vertrauen. Diese Herausforderung nehmen wir gern an. Unsere Konzeption für diese große Geburtstagsfeier der Stadt steht bereits“, so Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH (DMG).

Denn in einem halben Jahr, vom 20. bis 22. August, ist es soweit. Die Besucher dürfen sich dann auf Bewährtes, aber auch viel Neues freuen. Völlig neu ist bereits der konzeptionelle Ansatz, das Stadtfest jedes Jahr unter ein spezielles Motto zu stellen. In 2010 fließt das Jahresthema für die Landeshauptstadt „Dresden. Kommen Sie Kunst genießen“ in das Stadtfestmotto ein. „Mit einem jährlich wechselnden Thema, in diesem Jahr ‚Kunst & Genuss‘, geben wir dem Stadtfest ein inhaltliches und kommunikatives Dach und schaffen Wiederholanlässe für einen Dresden-Besuch. Wer also das Stadtfest besucht, kann sich künftig auf Bewährtes vom Vorjahr und Neues freuen“, so Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Damit stellt die DMG auch klar zwei Punkte in den Vordergrund: Qualität und Individualität.

Die Dresden Marketing GmbH ruft speziell Künstler auf, sich mit eigenen Ideen und Angeboten für das Stadtfest 2010 unter folgendem Kontakt zu melden:

Dresden Marketing GmbH
Projektmanagement Stadtfest
Theaterstraße 6
01067 Dresden
Telefon +49 (0) 351 - 50173 - 138
Fax: +49 (0) 351 - 50173 – 111
Mail: robert.liebich@marketing.dresden.de





Anzeige