Stadtfest Dresden

11. Stadtfest Dresden 2009



Das war das Dresdner Stadtfest 2009:

Dresdner Händler und Hoteliers äußern sich positiv über Dresdner Stadtfest

Am Sonntag, dem 16. August, ging mit einem großen Feuerwerk das 11. Dresdner Stadtfest zu Ende. Die Dresden Marketing GmbH hat mit Unterstützung des Fördervereins Dresdner Stadtfest e. V. während des Stadtfestes und unmittelbar danach Besucher, Händler und Hoteliers nach ihrer Meinung zum Stadtfest befragt.

„Die Einschätzungen der Dresdner Bürger und Unternehmer ermöglichen eine inhaltliche und wirtschaftliche Bewertung dieser Großveranstaltung", sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Weitere Meinungen und Vorschläge nimmt die DMG per E-Mail an romy.damm@marketing.dresden.de gern entgegen.

„Weiterhin sind wir während des Stadtfestes auch mit anderen Veranstaltern ins Gespräch gekommen und haben Erfahrungen ausgetauscht. So haben sich beispielsweise das Tourismusamt München und das Genfer Festival über das Stadtfest-Konzept vor Ort informiert", fügt Dr. Bunge hinzu.

strom Anzeige

Stimmen von Dresdner Händlern und Hoteliers

Thorsten Kemp, Center-Manager der Altmarkt-Galerie Dresden, betont: „Dresden braucht dieses jährliche Volksfest. Zwar ist erfahrungsgemäß das Stadtfest-Wochenende trotz der vielen Menschen für den Einzelhandel kein maßgeblicher Umsatzfaktor, gleichwohl sehen die vielen Besucher immer das ein oder andere modische Kleidungsstück im Schaufenster und kaufen es. Insgesamt haben wir ein sehr schönes Stadtfest erlebt, besonders hervorzuheben ist hier die Einbeziehung des Altmarktes. Sehr gut und auffällig war außerdem, dass überall, speziell am Postplatz und Altmarkt, aber auch an anderen Stellen, viel für Kinder angeboten wurde. Dieser kinder- bzw. familienfreundliche Ansatz sollte weiter fortgeführt werden."

Wolfgang Wirz, Filial-Geschäftsführer der KARSTADT Warenhaus GmbH in Dresden, fordert beispielsweise mehr kulturelle Angebote: „Wir haben uns, zusammen mit dem Citymanagement, immer für ein niveauvolleres Stadtfest mit kulturellen Anteilen ausgesprochen. Den Leuten ist nach Feiern und Zerstreuung zumute und sie genießen das Fest - erst recht bei diesem Wetter. Das Gesamtniveau hat in den letzten Jahren deutliche Fortschritte gemacht."

„Durch das herrliche Sommerwetter waren die Rahmenbedingen perfekt. Nicht nur unser Hotel, sondern auch die anderen umliegenden Hotels am Neumarkt waren am Freitag und Samstag gut belegt", sagt Hans J. Kauschke, General Manager des Steigenberger Hotel DE SAXE. „Die vielen Stadtfest-Angebote kamen bei den Gästen gut an."

Der Vorstandsvorsitzende des DEHOGA Sachsen - Regionalverband Dresden e.V., Jan Burghardt, bestätigt ebenso eine teilweise höhere Auslastung der Dresdner Hotels im Rahmen des Stadtfestes.

„Vermehrt gab es so genannte Walk-ins, das heißt die Besucher kamen verstärkt ohne vorherige Reservierung nach Dresden und haben direkt vor Ort im Hotel eine Übernachtung gebucht."

„Auch wir beurteilen das Stadtfest sehr positiv. Es hat das gute Image der Stadt gestärkt. Am Samstag und Sonntag haben wir circa 25 bis 30 Prozent mehr Fahrgäste befördert. Zu Stoßzeiten, insbesondere abends, waren unsere Verkehrsmittel trotz einer umfangreicheren Angebotsverstärkung sehr voll. Unser Konzept zur Wiederbelebung des Postplatzes im Rahmen dieses Festes wurde von den Besuchern sehr gut angenommen", sagt Jan Bleis, Centerleiter Verkehrsmanagement / Marketing der Dresdner Verkehrsbetriebe AG.

Ergebnisse der Besucherumfrage

Mitglieder des Fördervereins Dresdner Stadtfest e. V. und die Mitarbeiter der Dresden Marketing GmbH haben im Rahmen des 11. Dresdner Stadtfestes über 1.000 Besucher zu ihren Eindrücken und Meinungen befragt und um eine Bewertung mit der Note 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) gebeten.

Insgesamt 92,9 Prozent bewerten das Dresdner Stadtfest als gut bis sehr gut. 28,6 Prozent vergaben die Note 1, 64,3 Prozent die Note 2 und 7,1 Prozent die Note 3 (befriedigend). Fast Dreiviertel der Befragten gaben an, dass ihnen das Veranstaltungsprogramm sehr gut (25 Prozent) bzw. gut (48,2 Prozent) gefallen hat.

Auf die Frage „Wie beurteilen Sie die Vielfalt des gastronomischen Angebots?" antworteten 37,5 Prozent mit sehr gut und 55,4 Prozent mit gut. Im Vorfeld sehr gut oder gut informiert über das Stadtfest fühlten sich sechs von zehn Personen (21,4 Prozent/42,9 Prozent). Insgesamt 76,8 Prozent gaben dem Service vor Ort die Note 1 (16,1 Prozent) bzw. 2 (60,7 Prozent).

„Dieses Ergebnis zeigt, dass das Dresdner Stadtfest von den Dresdner Bürgern und Besuchern gut angenommen wurde. Bedanken möchte ich mich noch einmal bei den 1.500 Helfern, Sponsoren und Partnern, ohne sie hätten wir dieses großartige Stadtfest nicht realisieren können", betont Dr. Bettina Bunge. „Besonders erwähnen möchte ich auch noch einmal die 110 Mitarbeiter der Stadtreinigung Dresden, sie haben an den drei Stadtfesttagen insgesamt 40,73 Tonnen Müll eingesammelt."

Ostdeutschlands größtes Stadtfest lockte vom 14. bis 16. August 2009 insgesamt 420.000 Besucher, davon circa 100.000 Kinder und Jugendliche, in die Dresdner Innenstadt. Insgesamt 450 Programmpunkte und Aktionen gab es auf den 17 Veranstaltungsflächen zu erleben.

Sommer, Sonne und Partystimmung



420.000 Besucher beim 11. Dresdner Stadtfest

Ostdeutschlands größtes Stadtfest ist am Sonntag mit Erfolg zu Ende gegangen. Mehr als 450 Programmpunkte und Aktionen zogen Dresdner und ihre Gäste auf die 17 Veranstaltungsflächen in der Innenstadt. Publikumsmagneten waren insbesondere der Theater- und Schlossplatz, der Platz um den Goldenen Reiter sowie der Altmarkt.

„Das 11. Dresdner Stadtfest war ein voller Erfolg. Dank des hochsommerlichen Wetters, des großartigen Veranstaltungsprogramms sowie der vielen Helfer und Sponsoren war es sehr schönes und abwechslungsreiches Stadtfest. Wir haben den 803. Stadtgeburtstag mit schätzungsweise 420.000 Besuchern gefeiert. Es war ein Fest für die Bürger und Besucher aus nah und fern", so das Fazit von Oberbürgermeisterin Helma Orosz.

strom Anzeige

„Wir freuen uns über die sehr große und überaus positive Resonanz der Besucher", sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Mehr als 90 Prozent der befragten Stadtfestbesucher bewerteten das diesjährige Stadtfest als gut oder sehr gut und wollen im nächsten Jahr wiederkommen.

„Dieses Ergebnis zeigt, dass das vielfältige Unterhaltungs- und Kulturprogramm, aber auch die neuen Angebote, wie das Oppacher Weindorf, die Fläche am Goldenen Reiter oder die Familienerlebniswelt auf dem Altmarkt, gut angenommen wurden", betont Dr. Bettina Bunge. „Bedanken möchte ich mich bei den Sponsoren, Partnern und den über 1.500 Mitwirkenden auf den Bühnen, an den Ständen und hinter den Kulissen."

Bildergalerie Dresdner Stadtfest 14.08.09

Bildergalerie Dresdner Stadtfest 15.08.09

Das Dresdner Stadtfest wurde traditionsgemäß am Freitagabend mit Fanfarenklängen durch Oberbürgermeisterin Helma Orosz auf dem Theaterplatz im Beisein von etwa 10.000 Besuchern eröffnet. Im Anschluss besuchte sie im Rahmen eines Rundgangs verschiedene Stadtfestflächen. An den drei Stadtfesttagen kamen nach Schätzungen der Polizei und des Fördervereins Dresdner Stadtfest e. V. insgesamt 420.000 große und kleine Besucher.

5901 Enten und 300 Liter Bier für gemeinnützigen Zweck verkauft

Auf reges Interesse sind die beiden gemeinnützigen Aktionen, Benefiz-Bar und Dresdner Entencup, im Rahmen des Stadtfestes gestoßen. An der Benefiz-Bar zapften prominente Dresdener und Mitglieder des Fördervereins für einen 7-jährigen Jungen, der eine Delphin-Therapie benötigt. Insgesamt kamen über 2.000 Euro zusammen, die Ostsächsische Sparkasse Dresden stockt den Betrag auf 2.500 Euro auf.

So verkauften unter anderem der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz, Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau, der Dresdner Polizeipräsident Dieter Hanitsch sowie Vorstände und Geschäftsführer verschiedener Unternehmen Stadtfestbesuchern circa 750 Getränke. Am Sonntagabend übergab Frank Müller-Eberstein vom

Förderverein Dresdner Stadtfest e. V. an die Mutter des kleinen Jungen, Kristin Mende, einen symbolischen Scheck.

Die vier Dresdner Lions Clubs verkauften im Rahmen des 2. Dresdner Entencups insgesamt 5901 Enten zum Preis von je 5 Euro das Stück. Diese schwammen am Sonntagnachmittag zwischen der Carola- und der Augustusbrücke um die Wette. Die schnellste war die Ente Nummer 2219, gefolgt von Nummer 1229 und 4594. Der erste Preis ist eine Reise ins Disneyland Paris im Wert von 1.000 Euro, der zweite Preis ein Laptop im Wert von 600 Euro und der dritte Preis ein hochwertiger Bürostuhl im Wert von 540 Euro. Der Erlös ging in diesem Jahr an das Projekt KIELT des Psychosozialen Trägervereins Sachsen e.V.

Von Oldies bis Pop auf dem Theaterplatz

Mehr als 100 Künstler boten auf der Bühne des Theaterplatzes ein über 30-stündiges Unterhaltungs- und Kulturprogramm unter dem Motto „Klassik und Moderne". Schätzungsweise 180.000 Besucher verfolgten das Showprogramm der drei Brauereien Feldschlößchen AG, Freiberger Brauhaus GmbH und Radeberger Exportbierbrauerei, die unter anderen Bands wie „The Gospel Passengers", „Revolverheld" oder „electra" für das Stadtfest verpflichteten.

„Schätzen Sie mal!" am Goldenen Reiter

Am anderen Elbufer rings um den Goldenen Reiter konnten Jung und Alt ihr Wissen testen. Die DREWAG präsentierte hier erstmals Unterhaltsames unter dem Motto „Wissen macht Spaß". Neben einer Wissenschaftsshow konnten die Stadtfestsucher ihre Kenntnisse in Physik, Chemie und Co. bei der von Lutz Hoff moderierten Spiel-, Rate- und Experimentalshow „Schätzen Sie mal!" unter Beweis stellen.

Königlicher Besuch auf dem Schlossplatz und dem Neumarkt

Königlichen Besuch verzeichneten die Stadtfestorganisatoren auf dem Schlossplatz und dem Neumarkt. Im Rahmen eines großen Barockspektakels präsentierte sich August der Starke dem Volk und stellte sein Wahlprogramm vor. Im Rahmen eines Castings suchte August der Starke unter den Stadtfestbesuchern Mitglieder für seinen neuen Hofstaat. Zu besetzen galt es unter anderem die Positionen des Finanzministers, Prügelknaben, Tortenknaben, Kammerzwergs, Hofmohrs, Nachtstuhldiener, der Mätresse und der Beiköchin.

Majestätisch ging es auch auf dem Oppacher Weindorf am Neumarkt zu, wo sowohl die Sächsische Weinkönigin Marleen Herr als auch die Sächsische Weinprinzessin Fanny Rachner regionale Weine und Anbaugebiete präsentierte. Neben Weinen standen auf der Stadtfestfläche kulinarische Köstlichkeiten und Mineralwässer im Mittelpunkt. Der Neumarkt wurde erstmals von Oppacher als neuem Flächenexklusivpartner des Dresdner Stadtfestes gestaltet.

Wohlfühloase und Entspannung auf dem Postplatz

Zum Stadtfest verwandelte die DVB AG den Postplatz in eine Insel der Entspannung mit traumhaften Blick auf den Zwinger. Neben der Entspannung standen hier auch sportliche Betätigungen im Vordergrund. Stadtfestbesucher konnten auf einer 40 Meter langen Anschubstrecke einen Bob bewegen oder sich beim Laser-Biathlonschießen austesten. Unter dem Motto „Rock the Tram" lud die DVB zusätzlich an allen drei Veranstaltungstagen von 22 bis 0 Uhr zu einer nächtlichen Fahrt mit Musik durch Dresden ein.

Kinderlachen erweckte den Altmarkt zum Leben

Erstmals seit seiner Neugestaltung konnte der Altmarkt zum Stadtfest wieder bespielt werden. Neben der Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden lockte eine riesige Familienerlebniswelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden große und kleine Besucher an. An unzähligen Klettergeräten, Rutschen, Trampolinen und in zehn Planschbecken tobten sich schätzungsweise 35.000 kleine Stadtfestbesucher aus.

Auf der Bühne am Altmarkt gab es Unterhaltung für Jung und Alt. Neben der aus dem Fernsehen bekannten Maus traten unter anderen der Berliner Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi und die Kandidatin Rania aus der Sendung Deutschland sucht den Superstar auf.

Zusätzlich zur Familienerlebniswelt bot die Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden den Stadtfestbesuchern auf dem Altmarkt ein buntes Unterhaltungsprogramm. Von einer glamourösen Show mit dem Travestie-Revue-Theater Carte Blanche über den Dresdner Comedy & Theater Club und den Pantomimen & Clown Rainer König bis hin zum Heinrich-Schütz-Konservatorium traten fast 20 verschiedene Dresdner Kulturinstitutionen auf.

Das 11. Dresdner Stadtfest wurde von der Dresden Marketing GmbH im Auftrag des Fördervereins Dresdner Stadtfest e. V. organisiert. Informationen und Bilder zum Dresdner Stadtfest finden Sie unter www.dresden.de/stadtfest.

Stimmen zum Stadtfest

„Endlich wieder mal super Wetter zum Stadtfest. Wir sind nicht nur mit dem Wetter, sondern auch mit der Besucherresonanz sehr zufrieden. Die Stimmung auf dem Theaterplatz hat Freitagabend gekocht", betont Andrea Berndt, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Freiberger Brauhaus GmbH. Auch Dieter Gondosch von der Feldschlösschen AG zeigt sich sehr zufrieden: „Auch am Samstagabend war der Platz voll, es herrschte eine sommerlich ausgelassene Stimmung bis spät in die Nacht. Unser besonderen Dank gilt neben dem Wettergott auch den Organisatoren." Auf dem gesamten Festgelände habe ich überall gut gelaunte Menschen angetroffen, die in Flanierlaune über das Stadtfest geschlendert sind", fügt Jana Kreuziger von der Radeberger Gruppe KG.

„Mit Kinderlachen haben wir den Altmarkt zum Leben erweckt", berichtet Andreas Rieger, Unternehmenssprecher der Ostsächsischen Sparkasse Dresden stolz. „Über 13.000 Quadratmeter Fläche waren für uns eine neue Herausforderung. Mit Spiel, Spaß und Begegnung wurden diese von den Dresdner Familien gut angenommen."

„Unser Konzept eines Oppacher Weindorfes ist aufgegangen. Viele Besucher verweilten auf dem Neumarkt bei Wasser, Wein und Unterhaltung. Wir sind überaus zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Stadtfest", sagt Eric Schäffer, Geschäftsführender Gesellschafter der Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG.

„Die DVB AG und ihre Partner auf dem Postplatz sind mit der Besucherresonanz sehr zufrieden. Unser Konzept, den ehemals verödeten Platz im Herzen der Stadt durch eine Oase der Ruhe und Entspannung zu beleben, ist voll aufgegangen. Neben dem DVB-Wohlfühlgarten waren ebenso die sportlichen und spielerischen Aktivitäten auf dem Postplatz als auch die umfangreichen

Informationsmöglichkeiten, zum Beispiel zum neuen Busnetz 2010 der DVB AG, sehr gefragt", so Jan Bleis, Centerleiter Verkehrsmanagement und Marketing der Dresdner Verkehrsbetriebe AG. „Auch wir sind sehr zufrieden. Unser Unterhaltungsangebot aus Spiel, Spaß und Wissen rund um den Goldnen Reiter hat viele Besucher angezogen und sie ins Staunen versetzt. Insbesondere die Show mit Magic Andy war für viele kleine und große Zuschauer sehr spannend", so Corynn Müller, Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation der DREWAG.

Das Abschlussfeuerwerk zum Stadtfest findet am Sonntag um 22:00 Uhr am Königsufer statt.

Klassik und Moderne - Theaterplatz

Offizelle Eröffnung des Dresdner Stadtfestes
Freiberger Eröffnungsparty (Freitag)
Feldschlößchen Rocknacht (Samstag)
Radeberger Sommernacht (Sonntag)
Rock & Pop - Oldies - Klassik

strom Anzeige

Dresdner Stadtfest startet mit einer Vielzahl neuer Angebote



Am Freitag, dem 14. August, ist es wieder so weit. Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz eröffnet um 19 Uhr auf dem Theaterplatz offiziell das 11. Dresdner Stadtfest. Bis Sonntagabend verwandeln insgesamt 17 Veranstaltungsflächen die Innenstadt wieder zum größten Stadtfest in Ostdeutschland. Etwa 350.000 Besucher aus nah und fern, davon 100.000 Kinder und Jugendliche, erwartet die Dresden Marketing GmbH (DMG), die Organisatorin des Stadtfestes. „Über 150 Aktionen und mehr als 300 Programmpunkte auf den Bühnen laden Jung und Alt zum Zuhören, Verweilen und Mitmachen ein", betont Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der DMG. „Neben einem vielfältigen Kunst- und Kulturprogramm haben wir auf familienfreundliche Angebote besonderen Wert gelegt."

Neben einer stark vergrößerten Sportfläche am Elbufer und einem neuen Unterhaltungskonzept für Jung und Alt am Goldnen Reiter wartet das Dresdner Stadtfest erstmals mit einer riesigen Familienerlebniswelt auf dem Altmarkt auf. Zusätzlich halten die Organisatoren für die Bedürfnisse der kleinsten Besucher eigene Still- und Wickelzelte auf der Sportfläche, dem Altmarkt und dem Postplatz bereit.

Neu ist auch das Konzept auf dem Neumarkt. In einem Weindorf können hier Stadtfestbesucher verweilen und verschiedene Gastronomen bieten Weine und kulinarische Köstlichkeiten zum Probieren an. Insgesamt über 300 Händler werden beim Stadtfest neben Essen und Trinken so manches Andenken an Dresden und das Stadtfest anbieten. Ein besonderes Angebot hält unter anderem der Stand des XXL-Restaurants Maximahl an der Augustusbrücke, schräg gegenüber der Hofkirche, bereit. Stadtfestbesucher können hier testen, wie groß ihr Hunger ist, und die längste Currywurst des Stadtfestes (70 cm) essen.

Samstag, 15. August 2009



12:00 Uhr Dresdner Dampferband

Sie haben aus dem großen Repertoire der Salonorchester-Musik die Titel herausgesucht, welche entweder noch immer als Evergreens gelten oder durch geschickte Arrangements nach wie vor gut klingen.
* www.dresdner-dampferband.de

14:00 Uhr Eisblume

Eisblume hatte zuletzt beim ausverkauften Festival „Rock am Ring 2009" und bei ihrem Live-Auftritt während der Verleihung des VIVA COMET ihre Fans mit der aktuellen Single „Leben ist schön" begeistert.
* www.eisblume.de

16:00 Uhr Revolverheld

2008 schrieben sie den offiziellen DFB-EM-Fansong, der die Deutsche Nationalelf bis ins Finale singt und auf Platz 2 der Media Control Charts schießt.
* www.revolverheld.info

19:00 Uhr Eröffnung der Feldschlößchen Rocknacht moderiert von André und den Morgenmädels von Radio Dresden
* www.feldschloesschen.de
* www.radiodresden.net

19:10 Uhr TomTwist - Rock 'n' Roll

TomTwist ist mehr als Rock 'n' Roll, TomTwist ist ein Erlebnis!
* www.tomtwist.de/

21:10 Uhr Meg Pfeiffer - das heißeste Countrygirl des neuen Jahrhunderts!

21.45 Uhr Tom Twist - Rock 'n' Roll - Teil II
* www.tomtwist.de

22.30 Uhr Silly live mit Anna Loos

Nach fast 10 Jahren Pause gingen Ritchie Barton, Uwe Hassbecker und Jäcki Reznicek mit dem Projekt "Silly & Gäste" 2005 wieder auf die Bühne.Im Dezember 2005 wurden die Sillys auf die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos aufmerksam, die in einem Berliner Theater als Sally Bowles in der Hauptrolle des Musicals "Cabaret" zu sehen war.
* www.sillyhome.de/

24.00 Uhr Party Piloten - Bitte anschnallen - Dresden rockt!





Sonntag, 16. August 2009

11.45 Uhr Staatsoperette Dresden
* www.staatsoperette-dresden.de

13.45 Uhr Musikverein Dresdner 71 e.V.

Das Blasorchester Elbflorenz hat zur Zeit 30 feste Mitglieder.
* www.blasorchesterdresden.de

15:30 Uhr Agnès Milewski "Pretty boys and ugly girls" - Gewinnerin des Austria Newcomer Award 2008

Die Sängerin / Liedtextschreiberin beeindruckt seit einigen Jahren in der österreichischen und internationalen Musikszene. Sie besticht durch Ihre feinen Kompositionen und verzaubert mit Ihrer starken Stimme.
* www.agnesmilewski.com

Radeberger Sommernacht

19:00 Uhr muSix - "Heute wie nie"

A Capella trifft Ostrock! Berlins beste A Capella Band interpretiert die größten Ostrockklassiker. 2008 waren sie Bundessieger beim A-Capella Contest in Nordrheinwestphalen.
* www.musixonline.de

19:00 Uhr - electra gemeinsam mit der Neuen Elbland Philharmonie

Ähnlich wie beim legendären Jubiläumskonzert am 20. Mai diesen Jahres im Kulturpalast musiziert electra gemeinsam mit der "Neuen Elbland Philharmonie" unter der Leitung von Generalmusikdirektor Christian Voß.
* www.electra-music.de
* www.neue-elbland-philharmonie.de/


Barockspektakel - Schloßplatz

Humoristisch dargestellte Thronbesteigung von August dem Starken
historische Konzerte
interaktives Hofstaatcasting
Salutschießen
barocker Erlebnismarkt

Dampfschiff Fest - Terrassenufer

Rundfahrten
Flottenparade
Bühnenprogramm
musikalisches Höhenfeuerwerk am Samstag

Künstlermeile - Brühlsche Terrasse

Bildende Künstler in Aktion
Jongleure
Pantomime
Straßenmusiker
Nebenan: Der Bärenzwinger rockt!

Oppacher Weindorf - Neumarkt

Präsentation sächsischer und Internationaler Winzer
Wein & Wasser, Genuss & Klänge

Dresdner Firmen präsentieren sich - Kulturpalast

Entdeckungswelt mit Dresdner Firmen
Mitfahrt im Kleinkehrfahrzeug
Kanalparcour
Vorführungt Müllfahrzeug
Torwand
Händlermeile

Blick hinter die Kulissen - Rathaus

Führungen durch die Rathausräume und den Ratskeller
Goldenes Buch
Bürgermeistergespräche

Die DVB präsentieren: Mobiles Dresden - Postplatz

Mobilität rund um die Uhr:
Die Nacht gehört uns
Hüpfburg
Infostände
Spielpark
historische Busse
Rundfahrten mit Bus & Bahn
Treffen der Wartburgfreunde

Kunsthandwerker-Markt - Am Taschenberg

Präsentation von handgefertigten Schmuck, Leder, Keramik
Vorführungen der Handwerkskunst

Sportfreunde - Königsufer

KSB Sport-Rallye
Kletterwand
Tauchturm
Baseball
Tricking
Soccerfeld
BMX Parcour
städtische Sportvereine
2. Dresdner Entencup
Ballonstart

Lebesnretter - Königsufer

60 Jahre Kapfmittelbeseitigungsdienst
Hundestaffel
Rettungs- und Bergungsfahrzeuge
Elternzelt
Löschzug
Polizei

"Wissen macht Spaß" mit der DREWAG - Goldener Reiter

Experimente zwischen Wissen, Kabarett und Musik
Bühnenprogramm
Aktionsstände für Groß und Klein

Köstlichkeit & Heiterkeit - Jorge-Gomondai-Platz / Hauptstraße

3. Dresdner Käsemarkt
Neustädter Jahrmarkt
Playmobil Spielewelt
Kindereisenbahn
Straßenkunst
Händlermeile

Sparkassen-Familien-Erlebnisswelt - Altmarkt

Gemeinsam aktiv: Spiel Sport und Spaß für Groß und Klein
Ostsächsische Sparkasse Dresden und die Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden präsentieren:
Künstler der Dresdner Kunst- und Theaterszene

Freitag, 14. August 2009

19:00 Uhr Eröffnung des Stadtfestes durch die Oberbürgermeisterin Helma Orosz und dem Förderverein Dresdner Stadtfest e.V.

www.dresden-stadtfest.de

19:15 Uhr Beginn der Freiberger-Eröffnungsparty mit "The Gospel Passengers & Thomas Stelzer"

Die "Passengers" interpretieren ihre Songs frisch, direkt und abwechslungsreich. Eine Reihe von Konzerten waren hoffnungslos ausverkauft.

* www.freiberger-bier.de
* www.thomasstelzer.de
* www.the-gospel-passengers.de


20:45 Uhr Auftritt von Phil Bates & The Electric Light Band

Man muss sie einfach live gesehen haben: Classic Rock der absoluten Extraklasse!
* www.elb-philbates.com

22:30 Uhr PINK TROUBLE - Deutschlands einzige PINK Tribute Band

Sie sind frech, wild, sexy, ausgeflippt und spätestens, wenn Sie auf der Bühne steht, packt die Zuschauer das "PINK-Fieber"
* www.pink-trouble.de

24:00 Uhr DJ Happy Vibes & Jazzmin

Dj Happy Vibes gehört seit den späten 80ern zu den Kult DJs in Sachsen.
* www.djhappyvibes.de


Dresdner Altstadt bei Nacht

Vom 14. Bis 16. August 2009 wird zum 11. Mal das Dresdner Stadtfest gefeiert. Dabei locken mehr als zehn verschiedene Schauplätze und zahlreiche Warenhändler aller Art bis zu 500.000 Besucher an, und das Dresdner Stadtfest gehört mittlerweile zu den größten Festen der neuen Bundesländer. Wie auch in den Jahren zuvor dürfen sich die Gäste auf Spiel-und Sportveranstaltungen, Konzerte und einen prunkvollen historischen Festumzug freuen. Am Sonntagabend wird das traditionelle Höhenfeuerwerk den krönenden Abschluss bilden.



Auf dem Theaterplatz wird getanzt, geschunkelt und gerockt

„Klassik und Moderne" - so lautet das diesjährige Motto des Bühnenprogramms auf dem Theaterplatz im Rahmen des Dresdner Stadtfestes 2009. Die drei Brauereien Feldschlößchen AG, Freiberger Brauhaus GmbH und Radeberger Exportbierbrauerei präsentieren dort gemeinsam vom 14. bis 16. August 2009 eine große Vielfalt an Künstlern.

„Der Theaterplatz ist einer der zentralen Stadtfestplätze und Anziehungspunkt von jährlich mehr als 100.000 Besuchern. Mit einer bunten, hochkarätigen Mischung aus Jazz, Pop, Disco-Music, Pop, Gospel, Operette und Schlager werden wir die Bürger und Gäste aus nah und fern begeistern, " sagt Dr. Bettina Bunge, neue Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH (DMG), und fügt hinzu: „Ganz gleich, ob Jung oder Alt, jeder wird auf dem Theaterplatz Kulturgenuß erleben."

Insgesamt werden an dem Stadtfestwochenende mehr als 100 Künstler ein über 30-stündiges Unterhaltungs- und Kulturprogramm bieten. Eröffnet wird das Stadtfest am Freitag um 19 Uhr mit Fanfarenklängen von Oberbürgermeisterin Helma Orosz.

Im Anschluss lädt die Freiberger Brauhaus GmbH zu einer großen Eröffnungsparty ein. Bis zwei Uhr früh heizen unter anderem die Gospel Passengers & Thomas Stelzer sowie DJ Happy Vibes & Jazzmin den Partygängern ein.

Am Samstagnachmittag trifft die Dresdner Dampferband auf Bands wie „Eisblume" und „Revolverhelden". Ab 19 Uhr lädt dann die Feldschlößchen AG zur Rocknacht ein. Mit dabei sind unter anderem das „heißeste Countrygirl des Jahrtausends" Meg Pfeiffer, Silly und die Party Piloten.

Einen „Prämiumsonntag" verspricht die Radeberger Exportbrauerei. Los geht es 11.45 Uhr mit der Staatsoperette Dresden. Bis 22 Uhr treten Nachwuchsstars und Musiklegenden wie die Band „electra" gemeinsam mit der neuen Elblandphilharmonie auf.


Viel Neues für Familien beim Dresdner Stadtfest

 

Programm der Stadtfestflächen Altmarkt und Goldener Reiter vorgestellt

 

Allerhand Neues gibt es beim 11. Dresdner Stadtfest vom 14. bis 16. August 2009. Erstmals seit seiner Neugestaltung ist der Altmarkt wieder ein Schauplatz des Dresdner Stadtfestes. Neben der Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden wird eine riesige Familienerlebniswelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden große und kleine Besucher anlocken. Ein neues Konzept verfolgen auch die Veranstalter am Goldenen Reiter. Hier präsentiert die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH unter dem Motto „Wissen macht Spaß" auf unterhaltsame Weise Experimente rund um Wissen, Musik und Kabarett.

 

„Familienfreundlichkeit wird beim diesjährigen Stadtfest großgeschrieben, denn wir rechnen allein mit etwa 100.000 Kindern und Jugendlichen", betont Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. „Aus diesem Grunde wurden die Stadtfestflächen, die sich insbesondere Familien widmen, fast verdoppelt."

 

Familiengarten, Kinderprogramm und -speisen auf dem Altmarkt

 

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden, die sich im vergangen Jahr mit den Dresdner Sportvereinen das Königufer links und rechts der Augustusbrücke teilte, wird in diesem Jahr auf dem circa 13.000 Quadratmeter großen Altmarkt eine besondere Familienerlebniswelt errichten. An unzähligen Klettergeräten, Rutschen und Trampolinen können sich die kleinen Stadtfestbesucher austoben und an einem speziellen Parcours ihren Kinderführerschein ablegen.

Ein Familiengarten lädt Eltern mit ihren Kindern zum Ausruhen ein. Auf der Bühne treten unter anderem die Stars aus der Sendung mit der Maus und die Mitglieder des Berliner Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi auf. Die Gastronomen auf dem Altmarkt bieten zusätzlich kindgerechte Speisen.

 

Buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein auf der Kulturbühne

 

Neben der Familienerlebniswelt bietet die Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden den Stadtfestbesuchern auf dem Altmarkt ein buntes Unterhaltungsprogramm. Von einer glamourösen Überraschungsshow mit dem Travestie-Revue-Theater Carte Blanche über den Dresdner Comedy & Theater Club und dem Pantomimen & Clown Rainer König bis hin zum Heinrich-Schütz-Konservatorium treten fast 20 verschiedene Dresdner Kulturinstitutionen auf.

 

Aber nicht nur Kultur, sondern auch Wissen ist auf der Kulturbühne gefragt. So gibt es am Freitagabend ab 20 Uhr eine unterhaltsame Wissenstalkshow unter dem Motto „So schlau ist Dresden."

 

Spannung, Spaß und Experimente am Goldenen Reiter

 

Wissen ist auch auf dem Neustädter Markt rund um den Goldenen Reiter gefragt. Auf spannende, unterhaltsame Weise präsentiert hier die DREWAG für Groß und Klein Experimente rund um die Themen Wissen, Musik und Kabarett.

 

Neben einer Wissenschaftsshow zum Thema Wasser treten das GlasBlasSing Quintett und Magic Andy, der auf spielerische Art und Weise wissenschaftliche Experimente vorführt, auf. Am Samstagabend heißt es zusätzlich „Schätzen Sie mal!" mit Lutz Hoff. Er führt durch die aus dem Fernsehen bekannte Spiel-, Rate- und Experimentalshow.

 

„Benefizzapfen" für einen sozialen Zweck - Aktion des Födervereins Dresdner Stadtfest e.V.

 

Neben neuen Stadtfestflächen und Unterhaltungsangeboten ist auch das Konzept der Benefiz-Bar des Fördervereins Dresdner Stadtfest e.V. neu. Erstmals werden an allen drei Stadtfesttagen ganztägig Prominente und Mitglieder des Fördervereins Bier an der Benefiz-Bar auf dem Altmarkt ausschenken. Den Erlös aus diesem Verkauf spendet der Förderverein einem gemeinnützigen Zweck.

 

„Wir würden uns freuen, wenn wir wieder einen vierstelligen Euro-Betrag für soziale Zwecke erzielen können", betont Frank Müller-Eberstein, Vorsitzender des Fördervereins Dresdner Stadtfest e.V., und lädt die Stadtfestbesucher ein: „Lassen Sie sich doch mal von unseren prominenten Gästen, wie beispielsweise von Oberbürgermeisterin Helma Orosz, Ihre Getränke servieren!"

 

Die Benefiz-Bar ist am Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr geöffnet.


Der wohl schönste Arbeitsplatz der Welt

Künstler präsentieren sich zum Stadtfest auf der Brühlschen Terrasse Dresden, 23. Juli 2009. Über 20 verschiedene Künstler werden zum Stadtfestwochenende, vom 14. bis 16. August, entlang der Brühlschen Terrasse zu Pinsel, Stift und Maske greifen. Erwartet werden Landschaftsmaler, Karikaturisten und Portraitzeichner, die mit Stuhl und Staffelei für eine kreative Atmosphäre auf dem „Balkon Europas“ sorgen.

 

„Die Stadtfestbesucher können so nicht nur die Kreativität der Kunstund Kulturmetropole Dresden live erleben, sondern sogar vor Ort Werke von Künstlern verschiedener Genres kaufen“, betont Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. „Ich finde es großartig, meine Kunst beim Stadtfest einem großen Publikum zu zeigen“, erzählt Marc-Michael J. Wolff-Rosenkranz. Der Grafiker und Künstler ist am Stadtfestwochenende auf der Brühlschen Terrasse in Aktion zu erleben. Seiner Arbeit geht er am liebsten in seinem „offenen Atelier”, der Brühlschen Terrasse, nach. „Dresdens Atmosphäre ist sehr eindrucksvoll. Hier finde ich genügend Inspirationen für meine Bilder.“

 

Die aquarellierte Federzeichnung ist die von Wolff-Rosenkranz bevorzugte Technik. Beispielsweise wird die Frauenkirche kurz mit Graphit skizziert, die Linien werden mit einem Rapidograph bzw. einer Tuschefeder ausgearbeitet und die entstandenen Flächen anschließend aquarelliert. So entstehen Illustrationen für Plakate, Druckvorlagen, Geschichten und oft auch die Ideen für größere Arbeiten des Künstlers in Acryl oder Öl.

 

„Ich würde mich freuen, wenn sich die Künstlermeile auch nach dem Stadtfest in Dresden etablieren würde. Die Leute schlendern gerne auf Dresdens Terrasse entlang und mögen es, wenn ihnen Künstler dort begegnen. Sie wünschen sich mehr davon“, weiß der Künstler. Marc-Michael J. Wolff-Rosenkranz, geboren 1965, studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Dortmund und später Architektur an der Fachhochschule Lippe.

 

Er arbeitete in Dresden bei verschiedenen Architekturbüros und ist seit 2000 freiberuflich als Grafiker in Dresden tätig. Zu seinen Werken zählen Illustrationen in Aquarell, Tusche und Graphit. Aber auch großformatige Bilder in Öl und Acryl, Landschaften, Reiseskizzen und Portraits gehören in sein Portefolio. „Zu den Lieblingsmotiven der Dresdner und Gäste zählen Stadtbilder – allen voran der Canaletto-Blick, dicht gefolgt von der Frauenkirche“, verrät Wolff-Rosenkranz.



Kanal voll zum Stadtfest vom 14. bis 16. August 2009?!

Die Stadtentwässerung Dresden lädt zum Kanalparcours

Kriechen, bauen und erkunden – das macht ganz besonders den Jüngsten Spaß. Auf Entdeckungsreise durch einen Kanalparcours lädt die Stadtentwässerung Dresden (SEDD) zum Stadtfest ein. Hier können Kinder durch einen sechs Meter langen Kanal kriechen, ein kleines Kanalnetz bauen, ihre Kenntnisse rund um das nasse Element bei einem Quiz testen und riesige Seifenblasen machen. Das Maskottchen der Stadtentwässerung - ein Waschbär namens "Ulli-Gulli" – wird die Kinder kräftig anfeuern. Gern können sich die Gäste auch mit ihm fotografieren lassen.

Bei der Stadtentwässerung Dresden, die sich zum Stadtfest vom 14. bis 16. August vor dem Kulturpalast neben weiteren Dresdner Unternehmen präsentiert, geht es - wie könnte es anders sein - natürlich um Wasser. Mit diesem Angebot, speziell für Kinder, will die Stadtentwässerung die Jüngsten für das Thema Wasser begeistern, aber auch aufklären. Denn oft wissen die Kinder, aber auch ihre Eltern nicht, was mit dem Wasser passiert, wenn es aus dem Wasserhahn fließt oder man den Badewannenstöpsel zieht. Es wird in der Kläranlage gereinigt und danach dem nächsten Gewässer wieder zugeführt. In Dresden fließt es in die Elbe.

Jeder der 510.000 Einwohner Dresdens verbraucht durchschnittlich 95 Liter Trinkwasser am Tag und verwandelt es in Schmutzwasser. Weiterhin sind über 1.100 Industrie- und Gewerbebetriebe an das Dresdner Kanalnetz angeschlossen. Dazu kommt das Niederschlagswasser, das bei Regen von bebauten Flächen - also von Dächern und Straßen - abläuft und in die Kanalisation gelangt. Alle diese Abwässer müssen gesammelt, gegebenenfalls gereinigt und wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt werden. Zu diesem Zweck betreibt die Stadtentwässerung Dresden ein rund 1.700 Kilometer langes Kanalnetz und die zentrale Kläranlage Dresden-Kaditz.

Lebensretter und Sportsfreunde – das Königsufer in Aktion

Sportler treffen auf Gefahrenabwehrkräfte zum Dresdner Stadtfest vom 14. bis 16. August Das Königsufer steht zum Dresdner Stadtfest ganz im Zeichen der gemeinsamen Präsentation der Sportsfreunde und Gefahrenabwehrkräfte. Auf insgesamt 20.000 Quadratmeter Fläche werden die Besucher eine gelungene Mischung aus sportlichen Attraktionen, Wettkämpfen und wertvollen Tipps für den Ernstfall erleben. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm erwartet die Besucher an den drei Tagen, bei dem sich 30 Sportvereine und zehn Gefahrenabwehrkräfte, wie die Dresdner Feuerwehr oder der Kampfmittelbeseitigungsdienst, vorstellen. Das Sportangebot zielt auf einen spannenden Mix zwischen Information und Aktion.

So wird am Samstag, dem 15. August ein Baseball-Kinderspieltag stattfinden, bei dem Mannschaften aus ganz Deutschland gegeneinander antreten. Daneben haben alle Stadtfestbesucher die Möglichkeit, ihr Können im Schlagkäfig der Dresden Dukes unter Beweis zu stellen. Neu dieses Jahr ist die Präsenz von Sportvereinen aus den Bereichen Boule, Rugby, Breitensport und Bergsteigen. Ebenfalls erstmalig dabei ist die Sportrallye des Kreissportbundes Dresden. Hier sind die Gäste aufgerufen, an einem sportartenübergreifenden Wettbewerb auf dem Gelände zwischen Augustusund Carolabrücke gegeneinander anzutreten und dabei 15 verschiedene Vereine mit ihren Sportangeboten kennen zu lernen. An jeder Station wird die erbrachte Leistung durch einen Vereinsbetreuer bewertet und in ein Punktesystem umgewandelt. Entsprechend der Gesamtpunktzahl erwarten die besten Sportler spannende Preise.

Ein besonderer Renner für die jungen Besucher ist Lego Power Miners. Hier können die Kids Kristalle aus der Mine graben, die Grubenrutsche hinabsausen und eigene Minenfahrzeuge kreieren. Aber auch die 6-Feld-Trampolinanlage dürfte zum besonderen Anziehungspunkt werden. Anschaulich wird es auch bei den Gefahrenabwehrkräften.

So begeht der Kampfmittelbeseitigungsdienst in diesem Jahr sein 60. Jubiläum. Im Rahmen des Stadtfestes stellen die Mitarbeiter historische Munition aus beiden Weltkriegen aus und demonstrieren, dass sich vermeintlich harmlose Gegenstände als verrostete Munition entpuppen können. Dies ist insbesondere für Kinder ein wichtiges Thema.Sicherheit wird auch bei Radfahrern großgeschrieben. Deshalb stehen während des Dresdner Stadtfestes am Königsufer und unter der Carolabrücke kostenfreie Fahrradparkplätze zur Verfügung, an denen der eigene Drahtesel einem Sicherheitscheck unterzogen werden kann.


Jede Menge automobile IFA-Historie

Der Wartburg - Freunde Dresden e.V. präsentiert sich zum Stadtfestwochenende in Dresden

Von Freitag den 14. August 17:00 Uhr bis Sonntag den 16. August 12:00 Uhr findet die zweite „IFA mobile‘‘ auf dem Parkplatz der MESSE Dresden statt. Da das Treffen parallel zum Dresdner Stadtfest ausgerichtet wird, können die Besucher der Stad tan diesem Wochenende, gleich zwei großartige Veranstaltungen erleben. Die Ausstellung von Fahrzeugen der ehemaligen DDR ist ein Garant für nostalgische Gefühle. Auch wenn die automobile Geschichte der DDR nun schon seit 20 Jahren Geschichte ist, sind die Erinnerungen an die Fahrzeugmarken „Trabant‘‘ und „Wartburg‘‘ sehr lebendig. Wer erinnert sich nicht an das schnittige 311er Wartburg-Cabrio, welches ein sächsischer Mineralbrunnen als Kultobjekt einer Werbekampagne nutzte?

Dieses und zahlreiche andere Fahrzeuge werden auf dem Parkplatz im Ostragehege zu bestaunen sein. Am Samstag bewertet eine Fachjury die vorgestellten Modelle hinsichtlich Originalität und Zustand. Die Besitzer der besten Fahrzeuge erwarten Pokale. Ein buntes Kinderprogramm sorgt dafür, dass auch die kleinsten Besucher zur „IFA mobile‘‘ bestens unterhalten werden. Ganz nostalgisch klingt der Abend musikalisch und mit einem Film aus DDR - Zeiten aus. Um die Besucher sowohl in den Genuss der „IFA mobile‘‘ als auch des Dresdner Stadtfestes kommen zu lassen, ermöglicht ein Linienbus zwischen dem Stadtzentrum und dem Parkplatz vor dem Messegelände im Ostragehege zu pendeln. Wer bereits am Freitag anreist, hat außerdem die Gelegenheit live dabei zu sein, wenn am Nachmittag die Oldtimer der „Sachsen Classic‘‘ auf der Augustusbrücke einrollen.

Der Verein Wartburg-Freunde Dresden e.V. setzt sich seit dem Jahr 2000 mit derzeit 14 Mitgliedern für den Erhalt der ostdeutschen Automobilmarke Wartburg ein, dessen Zulassungszahlen seit der Wende stark abgenommen haben. Gemeinnützig bewahren die Vereinsmitglieder die Tradition ihrer lieb gewonnenen Fahrzeuge und erinnern mit dem jährlich wiederkehrenden IFA-Treffen in Dresden an die IFA Fahrzeuge und die geschätzte Ostdeutsche Automarke Wartburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.WartburgFreunde-Dresden.de


Stadtfest Dresden 2009

Sonntag, 16. August 2009, Große Bühne Theaterplatz
Programmpräsentator: Hauptsponsor Radeberger Pilsner
11.30 Uhr Anmoderation Mario Thiel
Begrüßung der Gäste und Programmvorstellung des Tages
11.45 Uhr Staatsoperette Dresden Konzertante Aufführung bekannter Operetten- und Musicalmelodien unter Mitwirkung von Solisten, Chor und Orchester der Staatsoperette Dresden
13.40 Uhr Moderation Mario Thiel
13.45 Uhr Musikverein Dresden 71 e.V. Musik ist Trumpf – ein bunter Mix aus traditioneller und moderner Blasmusik
15.25 Uhr Moderation Mario Thiel
15.30 Uhr Agnés Milewski "Pretty boys and ugly girls" Gewinnerin des AUSTRIA NEWCOMER AWARD 2008
ab 16.00 Uhr Umbau zu electra KLASSIK
18.55 Uhr Anmoderation Mario Thiel
RADEBERGER SOMMERNACHT

19.00 Uhr „muSix“ - Ostrockhits auf A Capella Berlins beste A Capella-Band interpretiert die größten Ostrockklassiker
20.30 Uhr „electra Klassik“ (Neuauflage) DAS Konzert zum 40. Bandjubiläum der Ostrocklegende electra, gemeinsam mit der Neuen Elbland Philharmonie
22.00 Uhr offizielles Abschlussfeuerwerk Stadtfest Dresden

„electra KLASSIK“ beim Dresdner Stadtfest 2009

RADEBERGER SOMMERNACHT bringt Neuauflage des electra-Jubiläumskonzertes Radeberg/Dresden, 21. Juli 2009. Radeberger Pilsner, seit vielen Jahren engagierter Hauptsponsor des Stadtfestes Dresden, präsentiert auch in diesem Jahr zur RADEBERGER SOMMERNACHT ein künstlerisches Highlight: Die Wiederholung des Jubiläumskonzertes zum 40-jährigen Bandbestehen der Ostrocklegende electra findet am Sonntag, 16. August 2009, 20.30 Uhr, auf dem Theaterplatz statt. Unter dem Titel „electra KLASSIK“

werden dann electra um den Bandgründer Bernd Aust und die Neue Elblandphilharmonie Dresden – wie im Mai dieses Jahres im restlos ausverkauften Dresdner Kulturpalast – gemeinsam auf der Bühne stehen. Dabei bieten sie ihren Fans einen außergewöhnlichen, kunst- und kraftvoll arrangierten Blick auf 40 bewegte Jahre Band- und Musikgeschichte.

Axel Frech, Geschäftsführer der Radeberger Exportbierbrauerei: „Bernd Aust kenne und schätze ich als langjährigen Geschäftspartner sehr. Ihn als Künstler auf der Bühne zu erleben, bringt noch Begeisterung hinzu. Ich freue mich außerordentlich über die Möglichkeit, den Dresdnern während der RADEBERGER SOMMERNACHT dieses Konzerterlebnis noch einmal ticketfrei und damit für Jedermann zugänglich auf den Theaterplatz zu bringen.“

Die RADEBERGER SOMMERNACHT hat Tradition: So ergänzte Radeberger Pilsner bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich das Programm des Dresdner Stadtfestes mit ausgesuchten Künstlern wie Multitalent Sydney Youngblood, dem brasilianischen Countertenor Edson Cordeiro oder den Prager Philharmonikern. Seit 2007 präsentiert die in der Bierstadt Radeberg beheimatete Marke die große Bühne auf dem Theaterplatz im Verbund mit zwei weiteren, regional ansässigen Brauereien, wobei jedes Unternehmen an einem Tag des dreitägigen Festes federführend agiert. Die RADEBERGER SOMMERNACHT wird auch in diesem Jahr als fester Programmpunkt beibehalten und übt unvermindert eine besondere Anziehungskraft aus, da Klassik und Moderne – dem Theaterplatz angemessen – stets aufs Neue mit hohem künstlerischen Anspruch kombiniert werden.

Radeberger Pilsner. Schon immer besonders.


Klassik trifft auf Moderne beim Dresdner Stadtfest

Auf dem Theaterplatz wird getanzt, geschunkelt und gerockt Dresden, 21. Juli 2009. „Klassik und Moderne“ – so lautet das diesjährige Motto des Bühnenprogramms auf dem Theaterplatz im Rahmen des Dresdner Stadtfestes 2009. Die drei ereien Feldschlößchen AG, Freiberger Brauhaus GmbH und Radeberger Exportbierbrauerei präsentieren dort gemeinsam vom 14. bis 16. August 2009 eine große Vielfalt an Künstlern. „Der Theaterplatz ist einer der zentralen Stadtfestplätze und Anziehungspunkt von jährlich mehr als 100.000 Besuchern. Mit einer bunten, hochkarätigen Mischung aus Jazz, Pop, Disco-Music, Pop, Gospel, Operette und Schlager werden wir die Bürger und Gäste aus nah und fern begeistern, “ sagt Dr. Bettina Bunge, neue Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH (DMG), und fügt hinzu: „Ganz gleich, ob Jung oder Alt, jeder wird auf dem Theaterplatz Kulturgenuß erleben.“ Insgesamt werden an dem Stadtfestwochenende mehr als 100 Künstler ein über 30-stündiges Unterhaltungs- und Kulturprogramm bieten. Eröffnet wird das Stadtfest am Freitag um 19 Uhr mit Fanfarenklängen von Oberbürgermeisterin Helma Orosz.

Im Anschluss lädt die Freiberger Brauhaus GmbH zu einer großen Eröffnungsparty ein. Bis zwei Uhr früh heizen unter anderem die Gospel Passengers & Thomas Stelzer sowie DJ Happy Vibes & Jazzmin den Partygängern ein. Am Samstagnachmittag trifft die Dresdner Dampferband auf Bands wie „Eisblume“ und „Revolverhelden“. Ab 19 Uhr lädt dann die Feldschlößchen AG zur Rocknacht ein. Mit dabei sind unter anderem das „heißeste Countrygirl des Jahrtausends“ Meg Pfeiffer, Silly und die Party Piloten.

Einen „Prämiumsonntag“ verspricht die Radeberger Exportbrauerei. Los geht es 11.45 Uhr mit der Staatsoperette Dresden. Bis 22 Uhr treten Nachwuchsstars und Musiklegenden wie die Band „electra“ gemeinsam mit der neuen Elblandphilharmonie auf.


Kindersuchdienst beim Dresdner Stadtfest

Über 100.000 Kinder und Jugendliche werden erwartet

Das Dresdner Stadtfest bietet in diesem Jahr vielfältige Angebote für Familien. Neben einem großen Familienfest auf dem Altmarkt gibt es auf den verschiedenen Stadtfestarealen Attraktionen, Mitmach- und Spielangebote. Die Veranstalter rechnen in diesem Jahr mit mindestens 100.000 Kindern und Jugendlichen als Besucher.

„Erik, Erik, wo bist du?", eine Frau zwängt sich hektisch durch eine große Menschenmasse. Hilfe suchend gleiten ihre Augen über die Menge, während ihr Mann kontinuierlich den Namen des gemeinsamen Sohnes schreit. Nur eine Minute haben sie ihn aus den Augen gelassen und schon verschwand er zwischen hunderten von Menschen und damit aus ihrem Sichtfeld. Mit einem Schlag siegt die Angst über die Freude an dem Fest. Doch Rettung naht! Ein Fall für den Kindersuchdienst ...

„Bei großen Festen wie dem Dresdner Stadtfest kann es vorkommen, dass Eltern ihren Nachwuchs aus den Augen verlieren", sagt Romy Damm, Projektleiterin des Dresdner Stadtfestes von der Dresden Marketing GmbH. „Um diese schnell wieder zu finden, haben wir gemeinsam mit dem Kriseninterventionsteam Dresden e. V. einen Kindersuchdienst eingerichtet."

„Im Rahmen des Stadtfestwochenendes werden ständig zwei unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter vor Ort sein und bei Bedarf den Kindern bzw. deren Eltern Trost spenden", sagt Axel Richter, Vorstand des Kriseninterventionsteam Dresden e. V. Der Suchdienst hat sein Zelt am Terrassenufer hinter dem Italienischen Dörfchen aufgeschlagen. Neben tröstenden Worten halten die Mitarbeiter eine Spielecke, Essen und Trinken sowie Ruhemöglichkeiten bereit.

„Eltern, die beim Stadtfest ihre Kinder verlieren, raten wir, sich direkt an die Organisatoren oder die Polizei zu wenden. Diese geben die Suchmeldung an uns weiter", so Axel Richter, der betont: „Bisher haben wir alle Familien innerhalb von einer Stunde wieder zusammenführen können." Insgesamt fünf Kinder hat Axel Richter mit seinen Mitarbeitern im letzten Jahr in die Obhut der Eltern zurückgeben können. Das Kriseninterventionsteam Dresden e. V. kommt nicht nur beim Stadtfest, sondern auch bei Unglücksfällen, wie z. B. Verkehrsunfällen oder tragischen Todesfällen, zum Einsatz. Etwa 20 ehrenamtliche Mitarbeiter - vom Polizisten über Krankenschwestern bis hin zu Psychologen - stehen rund um die Uhr für Menschen, die in Not geraten sind, zur Verfügung.

Hintergrund

Kindersuchdienst / Kriseninterventionsteam Dresden e. V.

Der Kindersuchdienst wird vom Kriseninterventionsteam Dresden e. V. organisiert und ist nur ein Bereich, den der Dresdner Verein betreut. Insgesamt arbeiten ca. 20 Mitarbeiter ehrenamtlich rund um die Uhr für Menschen, die in Not geraten sind. In der Regel handelt es sich dabei um plötzliche unerwartete Unglücksfälle, wie einen tödlichen Verkehrsunfall oder andere tragische Todesfälle.

„Bei unerwartet eintretenden Schicksalsschlägen fühlen sich viele Betroffenen im ersten Moment wahnsinnig hilflos und finden keine Möglichkeit, das Erlebte zu kompensieren", so Axel Richter, Vorstand des Kriseninterventionsteam Dresden e. V. (KIT). In solchen Fällen alarmiert zumeist der Rettungsdienst noch vor Ort Mitarbeiter des KIT.

Das Dresdner Kriseninterventionsteam setzt sich aus einer Reihe berufstätiger Polizisten, Krankenschwestern, Psychologen und Menschen anderer Berufszweige zusammen. Diese helfen den Betroffenen vor Ort, in den ersten Stunden nach dem Unglück mit dem Geschehenen umzugehen und die Kontrolle zurückzuerlangen.

„Retter in der Not", so könnten die freiwilligen Helfer des KIT auch bezeichnet werden. Sie alle arbeiten unentgeltlich für die Menschen, die Hilfe brauchen. Damit die Leidtragenden auch nach den ersten Schreckensminuten nicht allein dastehen, besteht eine wichtige Aufgabe des KITs darin, den Betroffenen Adressen mit Anlaufstellen mitzuteilen.

Weitere Informationen zum Kriseninterventionsteam Dresden e. V. erhalten Sie im Internet.


Casting für den Nachtstuhldiener

Wie Sie zum Stadtfest in den Hofstaat Augusts des Starken kommen


Wollten Sie immer schon mal wissen, wie königliche Geschäfte verrichtet wurden oder die Cosel in ihre barocken Kleider fand? Dann sollten Sie sich während des Dresdner Stadtfestes als Nachtstuhldiener Augusts des Starken oder als Kammerdienerin seiner Lieblingsmätresse casten lassen. Vom 14. bis 16. August wird es am Schlossplatz nämlich wieder ganz barock und August der Starke trommelt zum Zwecke seiner Inthronisierung in Polen seinen ganzen Hofstaat zusammen.

Detailgetreu erwartet alle neugierigen Besucher ein barockes Spektakel auf dem Schlossplatz, an dem die Besucher beispielsweise als Nachtstuhldiener oder Tortenjunge teilhaben können. Natürlich gehört zur gelungenen Herrschaft eines Königs auch ein imposantes Gefolge. Und so wählt sich August seine Untertanen, denn schließlich kann nicht jeder einfach so ins Gefolge des sächsischen Kurfürsten. Da ist es ganz selbstverständlich, dass die Bewerber etliche Prüfungen bestehen müssen, um das Wohlwollen August des Starken zu gewinnen. Welche Prüfungen genau ein zukünftiger `Prügelknabe` zu bewältigen hat, darauf dürfen die Kandidaten an den drei Stadtfesttagen gespannt sein.

Die glücklichen Sieger werden am Stadtfestsonntag bei einem exklusiven Festmahl mit dem König Polens dem anwesenden Volk vorgestellt. „Die Castings für den Hofstaat finden an allen drei Stadtfesttagen auf der Bühne am Schlossplatz statt. Mitmachen kann jeder, der sich an der Bühne einfindet", macht Thomas Tannenberg von FRANK SCHRÖDER | AGENTUR FÜR KOMMUNIKATION Interessierte schon mal neugierig.

Neben diesem barocken Spektakel wird es humoristisches Theater geben. In drei Akten à 20 Minuten wird der Werdegang Augusts vom Kurfürsten Sachsens zum König Polens äußerst spannend aufgezeigt. Wer in Sachsens Geschichte nicht ganz „sattelfest" ist, erfährt so in aller Kürze das Wichtigste über den Aufstieg Augusts in Polen.

Ergänzt werden die aufwändigen barocken Inszenierungen auf dem Schlossplatz von Wachaufzügen mit Zapfenstreich und Konzerten historischer Bands, die zwischen 22.00 und 1.00 Uhr die Menge so richtig in Stimmung bringen.




Dresdner Stadtfest mit 17 Veranstaltungsorten

Knattern und Tuckern erfüllt die Altstadt

Zum Dresdner Stadtfest rollen am 14. August 2009 fast 200 Oldtimer anlässlich der 7. Sachsen Classic Rallye über die Augustusbrücke

Historische Fahrzeuge vor traumhafter Kulisse – Sachsens längstes Automobil-Museum lockt zum Stadtfest Odtimer-Liebhaber nach Dresden. Rund zwei Stunden lang rollen die knapp 200 Fahrzeuge der Rallye über die Augustusbrücke. Genügend Zeit also, um die historischen Raritäten genauestens in Augenschein zu nehmen. Dabei erfährt die deutsche Mille Miglia*, ein historisches Autorennen, das in der Gegenwart wiederbelebt wurde, jedes Jahr aufs Neue großen Zuspruch und glänzt durch die Exklusivität seiner Automobile. Von Trabant bis Porsche, äußerst bekannte, aber auch längst ausgestorbene Marken sind vertreten. „Ziel ist es, den Zuschauern ein möglichst großes Spektrum an Fahrzeugen zu bieten“, so arald Köpke, Organisationsleiter der Sachsen Classic. Teilnahmeberechtigt sind alle Oldtimer bis Baujahr 1976 und alle attraktiven Youngtimer, die bis 1989 gebaut wurden.


Ganz im Sinne der betagten Jahrgänge handelt es sich bei der Rallye, in deren Rahmen die Fahrt über die Augustusbrücke am 14. August stattfindet, natürlich nicht um ein Geschwindigkeitsrennen. Vielmehr geht es darum, Autogeschichte detailgetreu nachzubilden. Um die Traumautos mit ihren historisch gekleideten Fahrern in Ruhe bewundern zu können, geht es bei der Sachsen Classic um Geschicklichkeit. „Ein Punktwertsystem beurteilt das Zusammenspiel von Fahrer und Beifahrer und hundertstel Sekunden entscheiden über Sieg oder Niederlage“, so Köppke. Natürlich geht es bei den Sachsen Classics nicht primär um den Sieg, sondern vielmehr um das eigentliche Erleben der ganzen Rallye – automobile Geschichte sozusagen zum Greifen nah. „Mehr Kulisse, mehr Zuschauerzuspruch kann man nicht bieten“, schwärmt Harald Köpke.

Der Startschuss für die Rallye fällt bereits am 13. August in Zwickau. Insgesamt drei Renntage lang rollen die flotten Flitzer durch Sachsen, bevor sie am 15. August an der Gläsernen Manufaktur die Ziellinie erreichen. Die Anzahl der Bewerbungen für die Rallye überstieg auch dieses Jahr deutlich die verfügbaren Plätze. So können sich alle Fans historischer Automobile zum Stadtfest in Dresden wieder auf eine große Vielfalt historischer Automobile freuen.

* Mille Miglia (Abkürzung: MM; italienisch: Mille "Tausend", Miglia "Meilen") bezeichnete ein Autorennen über öffentliche Straßen auf einem Dreieckkurs im Norden von Italien in den Jahren von 1927 bis 1957. Der Name Mille Miglia wurde 1977 wieder eingeführt für die Neuauflage des Rennens.

2. Dresdner Entencup startet beim Dresdner Stadtfest

Im Rahmen des Dresdner Stadtfestes wird es zu einer Neuauflage des Dresdner Entencups kommen. Im Vorfeld des 2. Dresdner Entencups suchen die Initiatoren noch einen alten Citroën 2CV („Ente") als Werbeträger und fahrbaren Verkaufsstand. Enten-Besitzer, die ihr Gefährt den Dresdner Lions-Clubs leihweise stellen können, melden sich bitte bei Dirk Grünberg (Telefon 0351 563900).

Am Stadtfest-Sonntag, dem 16. August, werden wieder mehrere tausend gelbe Enten in einem sportlichen Wettkampf von der Carolabrücke bis zur Augustusbrücke schwimmen. Den Paten der schnellsten Renn-Enten winken attraktive Preise wie Ballonfahrten, Rundflüge oder Einkaufsgutscheine.

Interessierte können beim Stadtfest an vier Verkaufsstellen sogenannte Enten-Adoptionsscheine für 5 Euro das Stück erwerben. Bereits im Vorfeld des Stadtfestes können die Enten an folgenden Verkaufsständen adoptiert werden:

1) Dresdner Elbhangfest (27./28. Juni)
2) Parkschoppenfest, Schloss Wackerbarth (5. Juli)
3) Altmarkt Galerie (3./4., 10./11., 17./18., 24./25. Juli, 31.Juli/1. August und 8./9. August)
4) Inselfest Laubegast (8./9. August)

Der Verkaufserlös geht in diesem Jahr an das Projekt KIELT des Psychosozialen Trägervereins Sachsen e.V. Das Projekt bietet Kindern, deren Eltern psychisch erkrankt sind, Unterstützung und Beratung an. Es gibt auch zusätzlich Hilfestellung für die Eltern. Beim ersten
gingen im vorigen Jahr über 4.500 Enten an den Start. Der Erlös kam 67 Kindern zugute, denen ein Ferienaufenthalt ermöglicht werden konnte.

Der Entencup wird von den Dresdner Lions-Clubs organisiert. Der Cup ist eines von mehreren gemeinnützigen Projekten, die beim
vom 14. bis 16. August für Spaß und Unterhaltung sorgen und gleichzeitig einem guten Zweck dienen.



„Sport frei" zum Dresdner Stadtfest

Zahlreiche Sportangebote laden dazu ein, die eigene Kondition zu testen

Das Thema Sport wird zum Dresdner Stadtfest 2009 groß geschrieben. Bei der „Sport-Rallye" können beispielsweise Gäste von Jung bis Alt an einem sportartenübergreifenden Wettbewerb auf dem Gelände zwischen Augustus- und Carolabrücke gegeneinander antreten und dabei verschiedene Vereine mit ihren Sportangeboten kennenlernen.

„Die Anmeldung erfolgt gebührenfrei am Stand des Kreissportbundes Dresden e.V. Mit dem dort erworbenen „Laufschein" kann der Teilnehmer mehr als 15 Sportarten austesten", erklärt Matteo Böhme, Locationverantwortlicher für die Fläche Lebensretter und Sportfreunde am Königsufer. An jeder Station wird die erbrachte Leistung durch einen Vereinsbetreuer bewertet und in ein Punktesystem umgewandelt. Entsprechend der Gesamtpunktzahl erwarten die besten Sportler spannende Preise. Die „Sport-Rallye" findet vom 14. bis 16. August täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es über die Geschäftsstelle des Kreissportbundes Dresden e. V. Bodenbacher Straße 154, 01277 Dresden, Herrn Sascha Lahr, Telefon: 0351 2123830, E-Mail: s.lahr@dresden.de und ab dem 01. Juni 2009 unter www.ksbdresden.de.

Die Aktionsfläche für Lebensretter und Sportvereine wird 2009 deutlich vergrößert. „Unsere Fläche mit über 13.000 Quadratmetern zeichnet sich dadurch aus, dass sich jeder Besucher, ob Groß oder Klein selbst ausprobieren kann. Interaktion ist also das Schlagwort", so Matteo Böhme. Die Besucher können an einer Kletterwand ihre Koordinationsfähigkeit testen oder sich auf dem Riesentrampolin in luftige Höhen schwingen. Auch exotische Sportarten wie Boule und Tricking gehören zum Programm.

Kampfsport-, Cheerleading- und Trial-Shows wiederum versprechen ein atemberaubendes Bühnenprogramm.



Oberbürgermeisterin informiert zum Stand der Vorbereitungen
(15.5.2009)

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz hat heute über den Stand der Vorbereitungen zum diesjährigen Dresdner Stadtfest informiert und das offizielle Stadtfestplakat der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Das Dresdner Stadtfest ist wichtig für Dresden. Die Stadt setzt sich für das Fest und dessen Gelingen ein", betonte Helma Orosz und fügte hinzu: „Die Vorbereitungen für das Stadtfest laufen auf Hochtouren. Dank der Unterstützung einer Vielzahl von Sponsoren und Partnern wird das Fest wie in den vergangenen Jahren ein vielfältiges Programm bieten und hunderttausende große und kleine Besucher anziehen."

Insgesamt 17 verschiedene Veranstaltungsorte in der Dresdner Innenstadt laden vom 14. bis 16. August Jung und Alt zum Mitfeiern ein. Erstmalig gehört der Altmarkt seit dessen Umbau wieder zum Festgelände. Aber auch auf den traditionellen Veranstaltungsflächen gibt es Veränderungen, so haben die Veranstalter die Sport- und Aktionsfläche am Königsufer (rechts und links der Augustusbrücke) fast verdoppelt und das Unterhaltungsangebot auf dem Postplatz erheblich ausgebaut.

„Die Landeshauptstadt Dresden unterstützt auch in diesem Jahr das Kulturprogramm mit 56 000 Euro", so Helma Orosz. Eine Vielzahl von Vereinen und Institutionen wird sich unter anderem auf der neuen Altmarkt-Bühne den Stadtfestbesuchern präsentieren.

„Neu ist auch das Konzept auf der Veranstaltungsfläche rund um die Frauenkirche. Dieser Stadtfestbereich wird sich in ein sächsisches Weindorf verwandeln. Eine kleine Bühne lädt zusätzlich zum Verweilen ein", betonte Dirk Hilbert, Interimsgeschäftsführer der Dresden Marketing GmbH.

Im Rahmen des diesjährigen Stadtfestes wird es keinen Fürstenzug geben. „Wir freuen uns, dass die DREWAG das Stadtfest dennoch als Hauptsponsor unterstützt und ein dreitägiges Bühnenprogramm auf dem Neustädter Markt präsentiert", so Dirk Hilbert.

„Auch in diesem Jahr schreiben wir die Förderung sozialer Projekte wieder groß, deshalb gibt es neben einer Neuauflage des Entencups unter anderem ein Benefizzapfen zu Gunsten sozialer Einrichtungen", betonte Frank Müller-Eberstein, Vorsitzender des Fördervereins Dresdner Stadtfest e.V. „Gerade in Zeiten der Finanzkrise und wirtschaftlicher Zurückhaltung dürfen ehrenamtliches Engagement und gemeinnützige Projekte nicht fehlen."

Die Auswirkungen der allgemeinen schlechten Wirtschaftslage spüren auch die Veranstalter des Stadtfestes. So stehen ihnen in diesem Jahr 9,6 Prozent weniger Finanzmittel für das Stadtfestprogramm zur Verfügung. „Unternehmen, die sich noch am Stadtfest und dessen Gelingen beteiligen wollen, können sich gern bei der Dresden Marketing GmbH melden", so Dirk Hilbert. „Wir würden uns über weitere Unterstützung sehr freuen."

Neben der Landeshauptstadt Dresden, die das kulturelle Program unterstützt, engagieren sich insgesamt sechs Hauptsponsoren sowie zahlreiche weitere Partner für das Stadtfest. Die Hauptsponsoren sind die Ostsächsische Sparkasse Dresden, die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH, die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH und die drei Brauereien Feldschlößchen AG, Radeberger Exportbierbrauerei und Freiberger Brauhaus GmbH.

Zu den weiteren Partnern des Stadtfestes gehören unter anderem die Dresdner Verkehrsbetriebe und die Stadtreinigung Dresden. Neu als Flächen-Exklusivpartner konnte die Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG gewonnen werden.

Begleitend zum Stadtfest findet am Terrassenufer das Dresdner Dampfschiff-Fest statt, natürlich gehört auch wieder die Flottenparade dazu.

Das offizielle Stadtfest-Programm wird von der Dresden Marketing GmbH gemeinsam mit der Stadt Dresden, dem Förderverein Dresdner Stadtfest e. V. und den Hauptsponsoren im Juli bekannt gegeben.


Weitere Informationen zum Dresdner Stadtfest finden Sie unter:
www.dresden.de/stadtfest.

Stadtfestflächen im Überblick:

1) George-Gomondai-Platz (Neustädter Jahrmarkt)
2) Hauptstraße (3. Käsemarkt)
3) Neustädter Markt (Bühnenprogramm DREWAG)
4) & 5) Elbufer - Neustädter Seite, links und rechts der Augustusbrücke („Lebensretter und Sportsfreunde - Aktionsfläche am Elbufer")
6) Elbufer, zwischen Carolabrücke und Augustusbrücke (Dresdner Entencup)
7) Bärenzwinger
8) Brühlsche Terrasse (Kunstmeile)
9) Terrassenufer (Dampfschiff-Fest)
10) Schlossplatz (Großes Barockspektakel)
11) Theaterplatz („Klassik und Moderne" - präsentiert von Feldschlößchen AG, Radeberger Exportbierbrauerei und Freiberger Brauhaus GmbH)
12) Platz vor dem Taschenbergpalais (Kunsthandwerkermarkt)
13) Postplatz (Mobiles Dresden - DVB)
14) Neumarkt (Oppacher Weindorf auf dem Neumarkt)
15) Fläche vor dem Kulturpalast (Präsentationsfläche Dresdner Firmen)
16) Altmarkt (Familienerlebniswelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und Kulturbühne der Landeshauptstadt Dresden)
17) Offenes Rathaus


Dresdner können sich auf das Stadtfest 2009 freuen

Künstlermeile zum Stadtfest Mitwirkende gesucht!

Zum Dresdner Stadtfest vom 14. – 16. August 2009 wird entlang der Brühlschen Terrasse von der großen Freitreppe bis zum Gebäude der Kunsthochschule eine Künstlermeile zahlreiche Besucher anlocken. Erwartet werden Landschaftsmaler, Karikaturisten und Portraitzeichner, die mit Stuhl und Staffelei für eine kreative Atmosphäre auf dem „Balkon Europas“ sorgen. Nach Angabe der Dresden Marketing GmbH sollen damit einerseits Künstler die Möglichkeit erhalten, sich dem Publikum zu präsentieren und andererseits die Besucher den Künstlern beim Malen und Zeichnen über die Schulter schauen können. Großer Pluspunkt für die Kreativen ist, dass sie keine Standgebühren entrichten müssen und die Möglichkeit haben, neben den vor Ort entstehenden Werken weitere Arbeiten zu verkaufen. Künstler, die Interesse haben, sich anlässlich des Dresdner Stadtfestes auf der Brühlschen Terrasse zu beteiligen, können sich bis 12.06.2009 bei Franks Event GmbH unter: 0351 31776011 melden.

Oppacher ist neuer Sponsor des Dresdner Stadtfestes

Brunnenbetrieb aus der Lausitz auf dem Neumarkt

Die Oppacher Mineralbrunnen GmbH & Co. KG wird sich zum Stadtfest 2009 als neuer Exklusivpartner im Bereich alkoholfreie Getränke präsentieren.

Das gab der Förderverein Dresdner Stadtfest e.V. bekannt.

„Wir freuen uns, dass wir den familiengeführten Brunnenbetrieb aus der sächsischen Oberlausitz mit dem neuen Stadtfestkonzept überzeugen konnten", so Eberhard Rink, 2. Vorsitzender des Vereins, auf dessen Initiative das Sponsoringengagement zustande kam. Neben den exklusiven Ausschankrechten alkoholfreier Getränke erhält Oppacher das Areal am Neumarkt für die Programmgestaltung.

Der Mineralbrunnen aus dem Landschaftsschutzgebiet Oberlausitzer Bergland war früher bereits Teilsponsor des Stadtfestes. „Wir glauben an das Dresdner Stadtfest. Dies möchten wir mit dem Engagement in schwierigen Zeiten besonders unterstreichen", so Eric Schäffer, Inhaber der Oppacher Mineralbrunnen GmbH & Co. KG. Nach seinen Aussagen befindet sich in Dresden der Kernmarkt des Unternehmens, welches nach der Schließung des Margon Brunnenbetriebes in Burkhardswalde heute der einzig verbliebene Mineralbrunnen im Regierungsbezirk Dresden ist.

„Wir werden mit dem Thema ´Wasser und Wein´ und einem Weindorf rund um die Frauenkirche neue Akzente setzen", gibt Schäffer bereits einen ersten Ausblick aufs Programm. „Genuss und Neumarkt gehören einfach zusammen. Ich bin überzeugt, dass das Konzept, welches wir umsetzen, den Nerv der Stadtfestbesucher treffen wird", so Schäffer weiter.

Die Stadtfestorganisatoren von der Dresdner Marketing GmbH (DMG) sind damit einen wichtigen Schritt zur Finanzierung des Stadtfestes vorangekommen.



Verein und DMG schließen Vertrag über Durchführung

Die Dresdnerinnen und Dresdner, aber auch zahlreiche Touristen können sich wieder auf das Stadtfest im August freuen. Dieses findet in diesem Jahr am Wochenende vom 14. bis 16. August statt. Der Förderverein Dresdner Stadtfest e. V. hat mit der Dresden Marketing GmbH (DMG) einen Vertrag über die Durchführung des Festes geschlossen. „Ich freue mich sehr, dass die DMG schon mit der Arbeit begonnen hat und mit den Sponsoren im Gespräch ist", sagte der 1. Vorsitzende des Vereins, Frank Müller-Eberstein.

Der Kulturausschuss der Landeshauptstadt Dresden hat ebenfalls über die Förderung des Festes beraten - die Stadt wird das Kulturprogramm mit 50.000 Euro unterstützen. Müller-Eberstein: „Wir wollen dieses Jahr ein ganz besonderes Augenmerk auf die Dresdner Kunst und Kultur richten und so den Wünschen der Stadträte entsprechen, diesen wichtigen Bestandteil der hiesigen Lebensqualität als Schwerpunkt im Festprogramm zu verankern."

Die DMG ist nun dabei das genaue Konzept der einzelnen Plätze zu entwickeln: „Schon jetzt können wir uns darüber freuen, dass nach Jahren der Abwesenheit der Altmarkt wieder zum Festgelände gehört. Auch das erfolgreiche Programm der Hauptstraße mit einer Kleinkunstbühne wird fortgeführt", kündigt Müller-Eberstein an.

Peter Bossert, Geschäftsführer der DMG, wünscht sich eine rege Beteiligung aller Akteure: „Wer sich mit kreativen Ideen und Vorschlägen in die Ausrichtung von Ostdeutschlands größter Open-Air-Veranstaltung einbringen möchte, kann sich jederzeit gern an uns wenden."



Feiern Sie in diesem Jahr wieder mit! Denn auch der 803. Geburtstag ist für die sächsische Landeshauptstadt allemal Grund genug, die Dresdner und ihre Gäste zur größten Party der Stadt einzuladen. Wie immer sind natürlich alle Veranstaltungen des Stadtfestes für Sie kostenfrei. Merken Sie sich also jetzt schon den traditionellen Termin am dritten Augustwochenende in Ihrem Kalender vor und freuen Sie sich auf ein buntes Festspektakel!

Bereits zum 11. Mal findet das Dresdner Stadtfest in diesem Jahr statt. Sie dürfen also wieder gespannt sein auf zahlreiche, thematisch gestaltete Partyareale und vielseitige Programmhöhepunkte auf beiden Elbseiten! Erleben Sie Stars und Sternchen aus dem Showgeschäft sowie bekannte Gesichter aus der Dresdner Comedy- und Kabarett-Landschaft live auf den verschiedenen Stadtfest-Bühnen.

Auf dem Theaterplatz, vor der einzigartigen Kulisse der Dresdner Semperoper, gibt es die volle musikalische Bandbreite von Rock und Pop bis hin zu klassischen und elektronischen Klängen zu hören. Trainieren Sie Ihre Lachmuskeln mit den "Goldenen Reitereien", dem Comedy-Programm in herrlich sächsischer Mundart am Neustädter Markt, oder wohnen Sie der königlichen Audienz Augusts des Starken in seiner barocken Erlebniswelt auf dem Schloßplatz bei. Kinder und Jugendliche dürfen sich am Königsufer wieder auf eine bunte Spielewelt mit Action, Sport und musikalischen Newcomern freuen.

Wenn der historische Festumzug "Der Fürstenzug zu Dresden" am Sonntagmittag durch die Innenstadt führt, sollten Sie sich rechtzeitig einen guten Platz sichern. Der Reiterzug erweckt mit 90 prunkvoll kostümierten Akteuren und 45 Pferden das Dresdner Wandbild wieder zum Leben und wird Ihnen an verschiedenen Stadtfest-Bühnen anschaulich kommentiert. Zeitgleich zum Dresdner Stadtfest 2009 lädt die Sächsische Dampfschiffahrt am Terrassenufer zum Dampfschiffest mit traditioneller Flottenparade am Samstagabend ein.

Information für Händler

Wenn Sie sich als Händler oder Gastronom für einen Standplatz auf dem Dresdner Stadtfest 2009 interessieren, können Sie bei Franks Event GmbH, dem zentralen Stadtfest-Händlermanagement, die Bewerbungsunterlagen anfordern bzw. downloaden.

Sponsoren und Partner

Sie möchten sich mit Ihrem Unternehmen gern in das Stadtfest einbringen und damit Ihre Verbundenheit mit der Stadt Dresden zum Ausdruck bringen? Dann nutzen Sie das Dresdner Stadtfest mit über 400.000 Besuchern als Ihre Plattform! Gern besprechen wir mit Ihnen ganz individuelle Beteiligungsmöglichkeiten von der Platzierung einzelner Werbebanner bis hin zur aktiven Mitgestaltung eines Bühnenprogramms. Einen ersten Überblick zu Kooperationsmöglichkeiten und Ihren Vorteilen als Partner des Dresdner Stadtfestes bietet Ihnen unsere Sponsoringkonzeption, die wir Ihnen bei Interesse gern zukommen lassen.


FEIERN SIE MIT! 3 Tage - 14 Locations - 5 Bühnen - Eintritt frei.
Erleben und genießen Sie Unterhaltung für Groß und Klein mit Kunst, Kultu und Sport vor einer der schönsten Kulissen der Welt.

Stadt Dresden Logo
XXL ist auch das Stadtfestgelände. Es erstreckt sich auf einer Länge von circa zwei Kilometern vom Albertplatz in der Neustadt über das Elbufer, den Theater- und Postplatz bis hin zum Dresdner Rathaus. Das Stadtfest ist eintrittsfrei und am Freitag von 18 bis 2 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 2 Uhr und am Sonntag von 11 bis 23 Uhr geöffnet.

Das Organisationsteam des Dresdner Stadtfestes umfasst am Stadtfestwochenende etwa 100 Mitwirkenden. Durch die Unterstützung der Landeshauptstadt, Sponsorengelder und Standgebühren stehen der DMG insgesamt 500.000 Euro Budget für das Stadtfest zur Verfügung. Neben der Landeshauptstadt Dresden, die das kulturelle Programm unterstützt, engagieren sich insgesamt sechs Hauptsponsoren sowie zahlreiche weitere Partner für das Stadtfest. Die Hauptsponsoren sind die Ostsächsische Sparkasse Dresden, die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH, die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH und die drei Brauereien Feldschlößchen AG, Radeberger Exportbierbrauerei und Freiberger Brauhaus GmbH. Neu als Flächen-Exklusivpartner konnten die Dresdner Verkehrsbetriebe AG und die Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG gewonnen werden.

Über das Unterhaltungs- und Mitmachprogramm hinaus gibt es zum diesjährigen Stadtfest wieder zwei Benefiz-Veranstaltungen unter dem Motto „Von Dresdnern für Dresdner".

Feiertag Dresden Ü30 Anzeige

Mit seiner Benefiz-Bar auf dem Altmarkt (Nähe Wilsdruffer Straße) sammelt der Förderverein Dresdner Stadtfestes e.V. für den kleinen Fabio Mende aus Dresden. Der 7-Jährige kann auf Grund einer seltenen Krankheit weder laufen noch sprechen und benötigt dringend eine Delphin-Therapie. Die von Sponsoren gespendeten Getränke werden von Mitgliedern des Fördervereins und prominenten Gästen, wie der Oberbürgermeisterin Helma Orosz, an den drei Stadtfesttagen verkauft.

Am Stadtfestsonntag werden des Weiteren tausende gelbe Enten für einen guten Zweck auf der Elbe schwimmen. Die Dresdner Lions-Clubs sammeln im Rahmen des 2. Dresdner Entencups für das Projekt KIELT des Psychosozialen Trägervereins Sachsen e.V. Das Projekt bietet Kindern, deren Eltern psychisch erkrankt sind, Unterstützung und Beratung an.

Das Dresdner Stadtfest wird von der Dresden Marketing GmbH im Auftrag des Fördervereins Dresdner Stadtfest e. V. organisiert. Krönender Abschluss wird das Höhenfeuerwerk am Sonntag um 22 Uhr am Elbufer sein.



Anzeige