PORTRAITS

F.R. - Biographie

Wie kommt die Kunst zum Künstler? Wie findet das Talent seinen entsprechenden Ausdruck? Wie viel Glück bedarf es, dass ein Junge hier und eine Kunstform dort, sich treffen und in einer Person neue, überraschende und beide bereichernde Wege einschlagen? Und wie oft geht so etwas daneben? Gerade wenn die Ausgangspunkte Braunschweig und Rap heißen.

 

Nein. Braunschweig scheint kein idealer Nährboden der Hip Hop Kultur zu sein. Zu wenig aufregend. Zu wenig urban. Zu viel mittlere Großstadt oder größere Kleinstadt.

Und trotzdem traf genau dort Rap auf einen 6-Jährigen Jungen.

 

14 Jährig tauchte dieser schließlich, inzwischen unter dem Namen F.R. auf einer Jam im Braunschweiger B58 auf und wurde während einer Performance der Gelsenkirchener Formation Nordkurve auf die Bühne gezogen, nachdem er sich vorher als das Legenden umwobene Wunderkind aus dem Netz zu erkennen gegeben hatte. Und die Leute wollten ihn performen sehen. Vielleicht auch scheitern. Aber F.R. scheiterte nicht. F.R. überzeugte. F.R. nahm das Mic in die Hand und genauso wie sich vorher Stift, Papier und Tastatur seinem Willen beugten, so beugte sich jetzt das Mikrophon und die Worte sprudelten aus seinem Kopf, aus dem Mund und was bei anderen ein assoziatives Irgendwas ergeben hätte und irgendwie als Freestyle durchgegangen wäre, war der Freestyle von F.R. eine rhythmisch perfekte Aneinanderreihung von Punchlines, die bei jeder gelungenen und klatschenden Zeile Gejohle und Gegröle hervorriefen und das Publikum zu Raserei brachten. F.R. war dort angekommen, wo ein Rapper hingehört: Auf die Bühne. Vor eine Crowd. 

Es war nicht der letzte Abend, an dem F.R. überzeugt hat. Unzählige Auftritte folgten seitdem. Die Braunschweiger Ultras singen seine Braunschweig Hymne im Stadion, der Song führt Anno 2008 sogar als ein Teil in der ganzen Entwicklung von F.R. zu einem Auftritt in der Braunschweiger Volkswagen Halle, beim großen Pop meets Classic Konzert, gemeinsam mit Gruppen wie Oomph! und dem Braunschweiger Staatsorchester. Regelmäßig toppt er seine eigenen Auftritte.

 

Mit gerade mal 14 Jahren veröffentlicht F.R. sein Debutalbum „Mundwerk“ und löst damit einen Hype, auch außerhalb der eingeschworenen Internetgemeinde aus. Bei den Juice Awards wird F.R. daraufhin in die Top 5 der besten Newcomer gewählt und F.R. spielt zum ersten Mal auf großen Festivals.

Sein 2. Album Mittelweg erscheint im Juni 2006, gefolgt von einer frenetisch gefeierten 12 Städte-Tour, Festivalauftritten beim Splash, Royal Arena Festival in der Schweiz, RACT Festival in Tübingen und, und, und.  Vor allem aber der Auftritt beim Save-Splash Festival in der Chemnitzer Arena bleibt im Gedächtnis. F.R. immer noch als Quasi Newcomer, neben lebenden Legenden wie  Dendemann und Afrob und 5.000 Besucher drehen komplett durch!

 

Zeit die Entwicklung dieses jungen, Grund-Sympatischen Braunschweiger Künstlers noch genauer mit zu beobachten und in Zeiten von gecasteten Popstars als etwas zu würdigen, dass es nur noch sehr selten gibt. Ehrliche, gradlinige Texte mit Aussagekraft und dabei dennoch etwas mystisches. Und seien wir mal ehrlich: welcher 18-jährige Künstler, egal aus welcher Epoche der Musik kann schon von sich selbst behaupten, 2 gefeierte Alben und vor allem auch gefeierte Livequalitäten an den Tag zu legen, dass sich selbst Ältere Musikfans und Experten verwundert die Augen reiben.

 

Am 22.08.08 erscheint die zweite Single „Stillstand“ aus dem am 13.06.08 erschienenen Album „Vorsicht, Stufe!“ von F.R. über DEAG Music / Warner.

Anzeige
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE PORTRAITS
The Overtones - Sweet Soul Music
The Overtones haben sich vor vier Jahren auf einem einzigartigen Weg in Richtung Charts begeben. Die wichtigsten Fakten: drei aufeinander folgende Alben gehen Top 5, 750.000 Alben verkauft, drei aufeinanderfolgende ausverkaufte UK-Tourneen. Die letzte Tournee zählt allein 35.000+ verkaufte Tick ...mehr
Jesper Munk -
Double A-Side Single „Smalltalk Gentlemen / Courage For Love“ VÖ 13.02.15 Als Vorbote zum zweiten Album CLAIM des von Publikum, Kollegen und Medien gleichermaßen gefeierten „Bluesrock-Wunderknaben“ Jesper Munk nun gleich ein Knaller: mit der Double-A-Side Sin ...mehr
Green Day - Tre!
Drei vollständige Studioalben in drei Monaten – Weltrekord? Zumindest immens ambitioniert, doch wer die kalifornischen Pop-Punk-Rocker GREEN DAY kennt, weiß, dass für sie die höchsten Ambitionen gerade herausfordernd genug sind. Nachdem Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und ...mehr
Kid Rock kehrt zurück!
Neues Album „Rebel Soul“ erscheint am 16. November Neuntes Studio-Album wieder mit der Twisted Brown Trucker Band  Zwei Jahre nach seinem internationalen Erfolg „Born Free“, mit dem er Top Ten-Platzierungen in den USA, Deutschland, Österreich, der Schwei ...mehr
DJ Eskei 83
DJ ESKEI 83 DJ-Text DJ ESKEI83 gehört zu den TOP-DJs in Europa: Mit mehr als 100 Gigs pro Jahr in Deutschland, Europa und den USA ist er einer der gefragtesten DJs der Szene. Seine Skillz zeigt er nicht nur jede Woche in den angesagtesten Clubs sondern auch bei DJ-Battles, Industrie-Events ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt. Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt.   ... mehr
Bis zum Jahresende 2018 kann der Fichteturm krankheitsbedingt nur noch an drei Sonntagen öffnen: 28. Oktober, 25. November und 30. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Im Janua ... mehr
In allen Dresdner Stadtbezirken und Ortschaften entstehen derzeit neue Wohnungen. Baulücken werden nach und nach geschlossen, um dem Bedarf an bezahlbarem Wohnraum gerecht zu w ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige