PORTRAITS

Die jungen Wilden der Dresdner Rock-Szene

Denn sie wissen was sie wollen – wir stellen zwei Bands vor, die besonders schnell zu ihrem Musik-Stil gefunden haben.

Big Dipper – Junge Musiker an den Wurzeln des Rock

Nach dem berühmtesten Sternenbild, dem Großen Wagen, haben sich Big Dipper aus Dresden benannt. Kein Wunder, denn mit ihrer abgespacten Musik greifen sie als noch sehr junge Band nach den Stars und Sternchen einer klassischen Musik-Ära, die weit zurückliegt. Klingt wie „ein warmer Sommerregen“, steht auf ihrer Myspace-Seite. Mit dieser Kurzinfo vermitteln Big Dipper aus Dresden bereits die Essenz ihrer Musik. Die drei talentierten Jungmusiker orientieren sich an der rockigen Blumenkinderzeit der 1960er Jahre. Der erst 21-jährige Sänger und Gitarrist Klaus Fischer klingt stimmlich wie waschechter Ami, der im Sachsenland gestrandet ist. Vor Gesangsgrößen wie Robert Plant, Leadsänger von Led Zeppelin, muss er sich nicht verstecken und auch die E-Gitarre bedient er bereits hochprofessionell. Maurizio Miksch (20) am Bass und der erst 19-jährige Schlagzeuger Tobias Ridder zelebrieren mit ihm klanglich das, was seit Jimi Hendrix & Co. nie an Anziehungskraft auf kreative Musiker verloren hat. Dazu gehören ausgefeilte Improvisationen und Songs, die den Dreieinhalb-Minuten-Rahmen heutiger Radiosender sprengen – teils über acht Minuten lange Lieder laden zum Schwelgen und Träumen ein, am besten draußen, auf der Wiese eines Open-Air-Festivals. Einen ersten akustischen Blick auf die musikalischen Qualitäten von Big Dipper ergattern kann man sich mit der aktuellen Scheibe namens „The Wild Beat Of My Heart“, bevor man zum empfehlenswerten Live-Erlebnis übergeht.


www.myspace.com/bigdipperdresden

 
Burning Motors – Dampfwalze des Stoner-Rock

Die „Brennenden Motoren“ aus Dresden setzen auf runtergestimmte Gitarren und einen dampfhämmernden aber wohldefinierten Stonerrock-Sound. Der quirlige Vierer um Sänger und Gitarrist Sven Weise ist seit einiger Zeit beim Hallenser Indie-Label „Boiling Records“ untergekommen und spielt sich fleißig die Finger wund. Angefangen hat alles in Sven’s elterlicher Gartenlaube. Nach einiger Zeit des Herumexperimentierens – „früher gab es mal ein Geige spielendes Bandmitglied“ – wurde der Song „Burning Motors“, gespielt von einer befreundeten Band, zum ersten Schritt in Richtung Gegenwart. Die Gitarren wurden kurzerhand heruntergestimmt, was für einen deutlich drückenden Sound sorgt. Svens kratziges Stimmorgan passt sich perfekt ein in die rockige Dampfwalze. Ihr Debüt gaben Burning Motors im Mai letzten Jahres mit der Scheibe „Crumble!“. Wenig später gewannen sie einen Bandwettbewerb im Dresdner Metal-Schuppen Skullcrusher. Vor zwei Jahren trafen sie bei einem Gig auf die schwedische Stoner-Rock-Legende Dozer, ihre damaligen Helden. „Wir haben viel von den Jungs gelernt, was Professionalität ausmacht“, sagt Sven. Seitdem sind die Burning Motors immer öfter in der Gegend unterwegs und spielten am ersten Juni ein Konzert in der Wiener Arena mit den Truckfighters und Mogwai. „On The Road“ zu sein – das soll weiterhin die rastlose Maxime des Quartetts bleiben. Wer sich von den Burning Motors zur BRN ordentlich einheizen lassen möchte, der komme entweder zum Konzert in den Alaunpark oder einen Tag später in den Lustgarten.
 

Anzeige
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE PORTRAITS
The Overtones - Sweet Soul Music
The Overtones haben sich vor vier Jahren auf einem einzigartigen Weg in Richtung Charts begeben. Die wichtigsten Fakten: drei aufeinander folgende Alben gehen Top 5, 750.000 Alben verkauft, drei aufeinanderfolgende ausverkaufte UK-Tourneen. Die letzte Tournee zählt allein 35.000+ verkaufte Tick ...mehr
Jesper Munk -
Double A-Side Single „Smalltalk Gentlemen / Courage For Love“ VÖ 13.02.15 Als Vorbote zum zweiten Album CLAIM des von Publikum, Kollegen und Medien gleichermaßen gefeierten „Bluesrock-Wunderknaben“ Jesper Munk nun gleich ein Knaller: mit der Double-A-Side Sin ...mehr
Green Day - Tre!
Drei vollständige Studioalben in drei Monaten – Weltrekord? Zumindest immens ambitioniert, doch wer die kalifornischen Pop-Punk-Rocker GREEN DAY kennt, weiß, dass für sie die höchsten Ambitionen gerade herausfordernd genug sind. Nachdem Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und ...mehr
Kid Rock kehrt zurück!
Neues Album „Rebel Soul“ erscheint am 16. November Neuntes Studio-Album wieder mit der Twisted Brown Trucker Band  Zwei Jahre nach seinem internationalen Erfolg „Born Free“, mit dem er Top Ten-Platzierungen in den USA, Deutschland, Österreich, der Schwei ...mehr
DJ Eskei 83
DJ ESKEI 83 DJ-Text DJ ESKEI83 gehört zu den TOP-DJs in Europa: Mit mehr als 100 Gigs pro Jahr in Deutschland, Europa und den USA ist er einer der gefragtesten DJs der Szene. Seine Skillz zeigt er nicht nur jede Woche in den angesagtesten Clubs sondern auch bei DJ-Battles, Industrie-Events ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Bewerbungen für den DRESDEN EXCELLENCE AWARD 2018 bis 10. November möglich Der Wissenschaftspreis der Landeshauptstadt Dresden, der DRESDEN EXCELLENCE AWARD, geht in die zweit ... mehr
Ab Montag, 1. Oktober 2018, gelten neue Sprechzeiten in der Fahrerlaubnisbehörde der Stadt Dresden auf der Hauboldstraße 7. Die Behörde bleibt dann Donnerstagvormittag geschlos ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige