NEWSTICKER

Hopfenernte in Sachsen beginnt

In Sachsen beginnt in diesen Tagen die Hopfenernte. Der wichtige Grundstoff zur Herstellung von Bier wird im Freistaat auf 400 Hektar Fläche angebaut. Die Größe der Anbaufläche liege damit nur gering unter der des Vorjahres (412 Hektar), teilte das Landwirtschaftsministerium am Sonntag in Dresden mit.

Dresden . In Sachsen beginnt in diesen Tagen die Hopfenernte. Der wichtige Grundstoff zur Herstellung von Bier wird im Freistaat auf 400 Hektar Fläche angebaut. Die Größe der Anbaufläche liege damit nur gering unter der des Vorjahres (412 Hektar), teilte das Landwirtschaftsministerium am Sonntag in Dresden mit.

Es werde sortenabhängig mit durchschnittlichen Erträgen in Höhe von bis zu 36 Zentnern pro Hektar gerechnet. Die gesamte Erntemenge werde bei knapp 15 000 Zentnern liegen, erklärte Landwirtschaftsminister Frank Kupfer (CDU). Diese Menge reiche je nach Sorte für mehr als hundert Millionen Hektoliter Bier. Lange Trockenheit und die große, anhaltende Hitze im Juni und im Juli hatten zunächst zu geringfügigen Entwicklungsverzögerungen geführt. In den Monaten Juli und August benötigt Hopfen zur Ertragsentwicklung sowohl viel Wasser als auch Sonne. Die Ernte werde spätestens Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Sächsischer Hopfen wird hauptsächlich für die Brauwirtschaft produziert und überwiegend exportiert. Die Flächen befinden sich in den Gemeinden Priestewitz, Stauchitz und Klipphausen (Landkreis Meißen), Hartha und Ostrau (Landkreis Mittelsachsen), Elstra und Burkau (Landkreis Bautzen), Löbau und Schönau-Berzdorf a.d. Eigen (Landkreis Görlitz) sowie in Naundorf (Landkreis Nordsachsen). Sie sind Teil des Anbaugebietes Elbe-Saale, das auch die Hopfenanbauflächen in Thüringen und Sachsen-Anhalt umfasst. Mit einer Gesamtfläche von derzeit 1379 Hektar ist es nach dem Anbaugebiet Hallertau in Bayern (15 387 Hektar) das zweitgrößte Anbaugebiet Deutschlands. Traditionell wird hier überwiegend Bitterhopfen angebaut, in der Hallertau dominiert dagegen der Anbau von Aromasorten.

Hopfen wird in Gerüstanlagen von bis zu acht Metern Höhe angebaut, den sogenannten Hopfengärten. Zur jetzt beginnenden Ernte werden die Reben kurz über dem Boden abgeschnitten und samt Rankdraht vom oberen Spanngerüst gerissen. Auf dem Hof werden die Ranken gleichmäßig in die Pflückmaschine eingehangen. Die eine ganze Halle füllende Maschine pflückt und trocknet schonend die Hopfenzapfen.



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 05.09.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der legendäre Club am Rande der Neustadt Noch als Elypso Tanzclub geprägt, präsentiert sich die Bar mit Tanzkeller jetzt schon im neuen Glanz, aber noch mit alten Namen. Neben den neuesten House und Blackbeatz gibt es natürlich auch das feinste aus  ... mehr
München (ots) - Die Fans lieben ihn, die Mädchen liegen im zu Füßen: dem 19-jährigen Mikel von US 5. Dass er auf der Straße um Autogramme gebeten wird, nicht mehr unerkannt bummeln gehen kann, immer Bodyguards dabei hat - das gehört zum Alltag eines  ... mehr
Mit unserem Lied "Antinazibund" wollen wir uns ein Beispiel nehmen an einigen Helden unseres Alltags und aktiv werden gegen rechtsradikale Gewalt. Wir rufen dazu auf für eine menschenfreundlichere Gesellschaft einzutreten. Tut euch  ... mehr
leider müssen wir euch mitteilen, dass beide Veranstaltungen, die am Freitag, 30.01. in der Showboxx - Dresden stattfinden sollten,   WEGEN KRANKHEIT UM EINE WOCHE AUF FREITAG DEN 06.02. VERLEGT WERDEN MÜSSEN !!! Alle bereits ... mehr
Seit 125 Jahren stellt die Dresdner Manufaktur Gardinen und Spitzen her. Dass dieser Industriezweig nach wie vor weltweit geschätzt wird, soll anlässlich des Jubiläums am 28. August 2009 gefeiert werden. An dem Hoffest auf dem Firmenge ... mehr
Universal Music zeichnet THE BLACK EYED PEAS in Berlin mit Gold und Platin-Awards für Singles und Album aus. Am Samstag, 15. Mai, wurden The Black Eyed Peas bei ihrem einzigen Deutschland-Konzert in der komplett ausverkauften O2 World in Ber ... mehr
An der TU Dresden startet im Juni ein Projekt zur Erforschung der Stammzellenentwicklung. Die Studie soll Messdaten sammeln, die das Zusammenspiel der Gene bei den Übergängen zwischen verschiedenen Stammzellstadien analysieren. Dresden . An ... mehr
Bei der sächsischen Polizei sollen offenbar noch mehr Stellen gestrichen werden als zunächst angenommen. Die sächsische Staatsregierung plane, 800 weitere Stellen bei der Polizei abzubauen, berichtete der Rundfunksender MDR 1 Radio Sac ... mehr
Die Rückkehr von Jeanette Biedermann in die Sat.1-Telenovela «Anna und die Liebe» steht noch nicht fest. Sendersprecherin Diana Schardt dementierte am Montag auf -Anfrage einen Bericht der «Bild»-Zeitung (Montagausgabe),  ... mehr
Der neue Roman von «Twilight»-Autorin Stephenie Meyer hat es direkt an die Spitze der Buch-Charts geschafft. Das teilte Media Control am Montag in Baden-Baden mit. «Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tan ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Von Montag, 8. bis Sonnabend, 27. März 2021, ist das Schadstoffmobil wieder in ganz Dresden unterwegs. Jeder kann an einem der über 90 Halteplätze des Mobils bis zu 25 Liter Sc ... mehr
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 4. März 2021, 16 Uhr, in der Messe Dresden, Halle 3, Messering 6. Tagesordnung in öffentlicher Sitzung: 1 Bericht des Oberbürgermeisters2 Ein ... mehr
Zur Verbesserung der Schulwegsicherheit führte das Ordnungsamt vom 16. bis zum 25. Februar 2021 vor 14 Dresdner Schulen und Kindertagesstätten Geschwindigkeitsmessungen durch.  ... mehr


Anzeige