NEWSTICKER

Zeitung: Tillich gegen Direkthilfen für Flutopfer

Sachsen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich gegen Direkthilfen für die von den Überschwemmungen Betroffenen ausgesprochen. Dem «Hamburger Abendblatt» (Samstagausgabe) sagte Tillich, für Härtefälle werde an einer besonderen Lösung gearbeitet. «Aber ein staatliches Füllhorn-System kann es nicht geben. Schließlich muss das Horn immer vom Steuerzahler gefüllt werden.»

Hamburg . Sachsen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich gegen Direkthilfen für die von den Überschwemmungen Betroffenen ausgesprochen. Dem «Hamburger Abendblatt» (Samstagausgabe) sagte Tillich, für Härtefälle werde an einer besonderen Lösung gearbeitet. «Aber ein staatliches Füllhorn-System kann es nicht geben. Schließlich muss das Horn immer vom Steuerzahler gefüllt werden.» Man könne nicht mit Steuermitteln eine Versicherungsmentalität schaffen. «Das Leben besteht aus Risiken, sie vollumfänglich abzusichern, kann die öffentliche Hand nicht leisten.»

Die SPD-Landtagsfraktion hatte zuvor ein Sonderprogramm für hochwassergeschädigte Kommunen im Umfang von mindestens 100 Millionen Euro verlangt. Das Geld aus einem solchen Topf solle den Kommunen direkt zugute kommen. Auch Not leidende Menschen und Unternehmen bräuchten dringend Bares, nicht Kredite. Die Landesregierung setzt dagegen auf zinsgünstige Notfallkredite.



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 14.08.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Start: Sonntag, 04.06.2006 22.00 Uhr Style: House | Electro Line-Up: DJ Witali feat. Eve Justine | Ray Davids | DJ Ztep Entry: Bis 23 Uhr nur 6 Euro, danach 8 Euro!! Location: Kugelhaus Dresden Wiener Platz  ... mehr
SCHILLER - mit neuem Album auf Tour! Zusatzkonzert 30.08.08 Aufgrund großer Nachfrage gibt es am 30.08.08 ein Zusatzkonzert von Schiller auf der Festung Königstein!!! Liebe Dresdner, mein Name ist Christopher von Deylen  ... mehr
Der Zerstörung Dresdens im Februar 1945 sowie der vielen Toten und Verletzten wird Frau Oberbürgermeisterin Helma Orosz am Vormittag des 14. Februar gemeinsam mit den Dresdnerinnen und Dresdnern ein besonderes Zeichen setzen. Beginnend mit ... mehr
Die erste Single-Veröffentlichung „Ayo Technology“ (aktuell auf Platz 2 der Single-Charts) war ein erster Vorgeschmack – ein großes Versprechen an alle, die den Song lieben und unbedingt mehr  von  MILOW wollen. ... mehr
Im Rahmen der Freitagsreihe „Fun4you“ lädt die medien@age am 27.11., um 20.00 Uhr zu einem Spieleabend ein.   In anregender Atmosphäre bei Getränken und Knabberzeug können die soeben in den Bestand aufgenommenen ... mehr
Jennifer Lopez (40), Schauspielerin, wollte sich nach der Geburt ihrer Zwillinge vor zwei Jahren nicht mit Diäten geißeln. »Ich habe mich diesem Stress nicht ausgesetzt. Und ich kann allen Müttern nur raten: Nimm Dir Zeit und se ... mehr
Bei der Landung eines Polizeihubschraubers auf dem Flugplatz Chemnitz-Jahnsdorf sind am Sonntagnachmittag zwei Menschen durch herumfliegende Teile leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden durch die Luftwirbel der Rotoren au ... mehr
Die DDR Mitte der 80er Jahre: Der Alltag ist trüb und grau in der thüringischen Augenklinik Masserberg. Die 19-jährige Mel (Anna Fischer) leidet an einem rätselhaften Augenleiden, das von dem kubanischen Arzt Carlo Sanchez (Pasqua ... mehr
Die Stadt Leipzig hat den ersten Mikrokredit vergeben. Der Kredit in Höhe von 3000 Euro ging an eine Handwerkerin aus Leipzig, wie die Stadt am Mittwoch zum Start des Pilotprojektes mitteilte. Sie werde das Geld zur Anschaffung eines Lieferwagen ... mehr
Unions-Fraktionsvize Arnold Vaatz (CDU), hat den Präsidentschaftskandidaten von SPD und Grünen, Joachim Gauck, kritisiert. «Ich wundere mich darüber, dass der von mir sehr geschätzte Joachim Gauck kandidiert, obwohl er wei&s ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt. Der Verdacht auf eine Fliegerbombe im Ostragehege hat sich heute nicht bestätigt.   ... mehr
Bis zum Jahresende 2018 kann der Fichteturm krankheitsbedingt nur noch an drei Sonntagen öffnen: 28. Oktober, 25. November und 30. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Im Janua ... mehr
In allen Dresdner Stadtbezirken und Ortschaften entstehen derzeit neue Wohnungen. Baulücken werden nach und nach geschlossen, um dem Bedarf an bezahlbarem Wohnraum gerecht zu w ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige