NEWSTICKER

Das Feindbild waren U2 und Depeche Mode

Till Brönner (39), Trompeter, konnte als Jugendlicher nichts mit Rock und Pop anfangen. «Das Feindbild waren U2 und Depeche Mode», sagte Brönner der «Bild am Sonntag». Es sei nicht so einfach gewesen, «meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, ohne abschätzige Bemerkungen der Klassenkameraden zu ernten».

Berlin . Till Brönner (39), Trompeter, konnte als Jugendlicher nichts mit Rock und Pop anfangen. «Das Feindbild waren U2 und Depeche Mode», sagte Brönner der «Bild am Sonntag». Es sei nicht so einfach gewesen, «meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, ohne abschätzige Bemerkungen der Klassenkameraden zu ernten». Auch bei den Mädchen sei sein Hobby, Trompete spielen, «erst mal nicht so der Bringer» gewesen: «Später hat es sich relativiert.»



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 08.08.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Was für eine tolle kämpferische Leistung, aber vor dem Tor fehlte einfach die Klasse. Die erste Hälfte konnten beide Teams ausgeglichen gestalten. Nachdem Dynamo zunächst mehr vom Spiel hatte und durch Kennedy mehrfach scheiterte, kam Cottbus dann be ... mehr
Die Dresdner Verkehrsbetriebe entwickelten das innovative Projekt einer elektronischen Abfahrtstafel für Handel, Gastronomie und öffentlichen Einrichtungen und werden als „Ausgewählter Ort" im Land der Ideen ausgezeichnet.  ... mehr
Mein Dank allen, die ein Zeichen der Versöhnung und des Widerstandes gesetzt haben   Liebe Dresdnerinnen und Dresdner!   Wie die vielen Jahre zuvor haben Sie am Wochenende in Würde der Toten des Dresdner B ... mehr
Frühlingsfest zum Saisonauftakt     Mit einem Frühlingsfest wird am 4. Mai im Hechtviertel die neue Saison der „Spieltonne“ eröffnet. Von 15 bis 19 Uhr sind Kinder und Eltern in den Hinterhof der Wohnanlage Han ... mehr
Am Sonnabend, 11. Juli 2009 empfängt die MUSEUMS-SOMMERNACHT-DRESDEN 2009 zum 11. Mal zwischen 18 und 1 Uhr nachts ihre Gäste. 46 Museen öffnen in dieser Nacht in Schlössern, Palais, Galerien, Salons, Bauernhäusern, Kraftwerk ... mehr
der Norweger und Wahl-Berliner Erlend Øye ist für Electro-Freunde mit Sicherheit kein Unbekannter. Mit einem "DJ-Kicks"-Album und zahllosen Auftritten als DJ hat er sich eine treue Fangemeinde auf der ganzen Welt erspielt. Zude ... mehr
Platz #1 in den USA für sein neues Album My World 2.0, Platz #5 für sein erstes Album My World, Platz #7 in den Media Control Charts für das Doppel-Album My Worlds (My World + My World 2.0) und Goldstatus in Deutschland (100.000 verkau ... mehr
Andrea Sawatzki steht ab Dienstag (4. Mai) in Berlin für die ZDF-Komödie «Bella Vita» vor der Kamera. Darin erfährt Hausfrau Bella (Sawatzki) auf der Geburtstagsparty ihres Mannes Martin (Thomas Sarbacher) durch eine peinli ... mehr
Für die Ende nächster Woche geplante Rückkehr der ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmanns auf die Kanzel rechnet die Kirche mit einem besonders großen Andrang. Da derzeit rund 3000 Besucher erwartet werden, sol ... mehr
Vom 2. Juni an stockt die russische Aeroflot das wöchentliche Angebot zwischen Dresden International und Moskau Sheremetjewo um einen Flug auf. Neben den Verbindungen montags und freitags wird die Linie fortan auch mittwochs bedient, sagte eine  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Initiative von Vermietern, Gewerbetreibenden und anderen Interessenten wird umgesetzt Ab sofort ist es möglich, fest eingebaute Fahrradbügel durch das Straßen- und Tiefbauamt  ... mehr
Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung hat in seiner gestrigen Sitzung über die Anträge zur Kreativraumförderung 2016 entschieden. Ergebnis: Zwanzig Projektträger erhalten in d ... mehr
Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurde bei weiteren toten Wildenten das Vogelgrippe-Virus H5N8 nachgewiesen. Das wirkt sich auf die Dauer des bereits eingerichtete ... mehr
Im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden von Juni 2013 will das Straßen- und Tiefbauamt im Jahr 2017 die Augustusbrücke für rund 23 Millionen Euro grundhaft instand setz ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige