NEWSTICKER

Tatort-Kommissar Axel Prahl dreht mit Sesamstraßen-Puppen

Bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad Celsius steht «Tatort»-Kommissar Axel Prahl am Dienstag an Bord des Museumsschiffs «Cap San Diego» im Hamburger Hafen. Eine frische Brise weht durch das längere Haar des Schauspielers, der die weiß-blaue Uniform eines Kapitäns trägt.

Hamburg (-nrd). Bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad Celsius steht «Tatort»-Kommissar Axel Prahl am Dienstag an Bord des Museumsschiffs «Cap San Diego» im Hamburger Hafen. Eine frische Brise weht durch das längere Haar des Schauspielers, der die weiß-blaue Uniform eines Kapitäns trägt. Für eine Folge der neuen Kinderreihe «Eine Möhre für Zwei» ist der 50-Jährige in die Rolle eines vollbärtigen Seefahrers mit Haifisch-Zahn-Kette um den Hals geschlüpft. Noch bis Mittwoch steht Prahl für die Episode auf dem Schiff vor der Kamera. Darin geht er mit den beiden Protagonisten der Serie, den beliebten «Sesamstraßen»-Puppen Wolle und Pferd, auf Weltreise.

Projekte dieser Art machten ihm «mächtig Spaß», sagt Prahl der Nachrichtenagentur am Rande der Dreharbeiten. Auch schätze er die «Sesamstraße» sehr, habe sie früher selbst und später mit seinen Kindern geguckt. «Die Sendung ist eine großartige Erfindung, die auf unterhaltsame Weise Inhalte vermittelt», erklärt der gebürtige Norddeutsche, der seit 2002 als Hauptkommissar Thiel mit Professor Boerne (Jan Josef Liefers) in Münster für den «Tatort» ermittelt.

In dem «Sesamstraßen»-Ableger «Eine Möhre für Zwei» wohnen Pferd und Wolle, das Schaf, in einer riesigen Möhre in einem Hinterhof. Gemütlich und etwas chaotisch geht es dort zu, denn bei den beiden Freunden ist jede Menge los. Im Mittelpunkt jeder zwölfminütigen Folge steht laut Redakteur Holger Hermesmeyer vom produzierenden NDR ein Thema, das unmittelbar mit der Lebenswelt der drei- bis siebenjährigen Zuschauer verknüpft ist. Es gehe um Angst vor dem Dunkeln, um schlechte Laune, Geheimnisse, Versprechen und Ungeduld.

Ein kurzer Einspielfilm solle zudem zeigen, was Kinder über das jeweilige Thema denken und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben, sagt Hermesmeyer, für den Wolle und Pferd ein «Comedy-Duo mit viel Herz» ist. Aufgrund des Erfolgs der beiden Puppen, die seit 2003 in der «Sesamstraße» auftreten, sei die Redaktion vor zwei Jahren auf die Idee zu einer eigenen Serie gekommen. Auch über eine zweite Staffel denkt der NDR bereits nach.

In der Folge mit Prahl geht es um Fernweh und Verreisenwollen. Als Matrosen heuern Wolle und Pferd auf dem Schiff des raubeinigen Kapitäns Hansen an. «Natürlich bringt Hansen Wolle und Pferd erst einmal ein paar Grundlagen der Schifffahrt bei, wo Backbord und wo Steuerbord ist oder wie ein echter Seemannsknoten geht», beschreibt Prahl. Seine Figur sei eine Art «Käpt-n Blaubär», weil sie gerne ein «büsch-n Seemannsgarn» von sich gebe.

Die Arbeit mit «mehr oder weniger leblosen» Puppen ist Prahl zufolge ganz anders als die mit Menschen. Man müsse eingeschränkter agieren, könne nicht seinen ganzen Körper einbringen. «Und doch muss das Spiel ganz normal und auf Augenhöhe erfolgen. Aber da unterscheiden sich Puppen oder beispielsweise eine Säule nicht. Wenn ich will, dass mich die Säule liebt, dann liebt mich die Säule», sagt der preisgekrönte Mime.

«Eine Möhre für Zwei» sei eine wunderbare Abwechslung für ihn, nachdem er kürzlich einen neuen «Tatort» abgedreht habe. Auch genießt Prahl die Zeit in Hamburg. In Eutin im Landkreis Ostholstein geboren, zieht es den Wahlberliner immer wieder in den Norden. Auch leben seine Eltern nach wie vor in Ostholstein.

Die Dreharbeiten der insgesamt 26 Folgen von «Eine Möhre für Zwei» dauern noch bis Ende des Monats an typischen Hamburger Orten. Ab 23. Oktober ist die Serie dann täglich um 18.40 Uhr im Kinderkanal Ki.Ka zu sehen.

Prominente Unterstützung bekommen Wolle und Pferd auch von Schauspielerin Wolke Hegenbarth, die eine gute Freundin der beiden spielt. Episodenrollen übernehmen ferner Herbert Feuerstein, Jan Hofer und Peter Lohmeyer. Mit von der Partie sind auch Finchen, die Schnecke aus der «Sesamstraße», ein etwas unheimlicher grüner Wolf und drei durchgeknallte Hühner. Schließlich gibt es noch Günni, ein sprechendes und ziemlich großspuriges Klo.



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 13.07.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Mit dem gleichen Satz, wie vor dem verschobenen Spiel gegen Saarbrücken läutete Trainer Christoph Franke die Vorspiel-Analyse zum kommenden Montagsspiel gegen Cottbus ein: "Wenn wir nicht weiter abrutschen wollen, dann müssen wir gewinnen." Cottbus k ... mehr
"If U 1a B A DD´er" den SuperFunkySpassHit von DynaMike und Cast43 gibt es ab sofort in 2 Versionen hier bei uns runterzuladen. Wer den witzigen Beitrag zur Dresdner 800 Jahr Feier noch nicht gesehen hat, sollte gleich mal den Download starten.. I ... mehr
SCHNAPPT EUCH EUER BOARD UND WERDET ZUM LOCAL HERO EURER STADT! Freunde des Skateboardens, der letzte Schnee ist geschmolzen und der Wintersport gehört zumindest für einige Monate der Vergangenheit an. Das ist die Zeit sich das Board zu schnappen und ... mehr
Die einflussreiche kanadische Industrial Legende Frontline Assembly um Mastermind Bill Leeb präsentiert das mit Spannung erwartete neue Album Artificial Soldiers. Tyrannische Beats, einsickernde Melodien und die Markenzeichen Stimme von Bill verschm ... mehr
Tataaa. Wir sind Helden sind zurück! Die Band, die sich letzten Herbst zurückzog, um Windelwechseln zu lernen, kindgerechte Busse zu entwerfen und ganz nebenbei eine neue Platte aufzunehmen, kommt außerordentlich ausgeruht aus der Babypause zurück.  ... mehr
Estelle Getty alias Sophie ist am Dienstag gestorben! Sie war coolste Oma, die man sich überhaupt vorstellen kann: "Golden Girl" Sophia alias Estelle Getty. Am Dienstagmorgen um 5.35 Uhr starb die 84-jährige Schauspieleri ... mehr
Führung zum „Neuen Wohnen in der Neustadt“   Das Stadtplanungsamt bietet anlässlich des Dresdner Stadtfests eine Führung zum „Neuen Wohnen in der Neustadt“ an. Seit Jahren wirkt die Stadt Dresden gezielt ... mehr
Der Historiker und Leiter der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, Dr. Boris Böhm, hält am Montag, 7. Dezember, 18 Uhr, im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, einen Vortrag über die Malerin Elfriede Lohse-Wächtler. ... mehr
Weg von der Schulbank, rauf auf die Bühne!   Die sechs Schulbands für den „Pre-XX“, den vierten Gymmixx Bandcontest am 15.01.2010 im Beatpol Dresden stehen fest: The Benchwarmers (Roman Rolland Gymnasium Dresden) Stuc ... mehr
In der Nacht zum Donnerstag ist auf der Straße zwischen Brischko und Wittichenau in der Oberlausitz ein 23-jähriger Mann bei einem Unfall mit Fahrerflucht ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Görlitz mitteilte, hatte ein vorbeifahre ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention steht im Fokus Die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden, Sylvia Müller, zur Ver ... mehr
In Klotzsche wurde das Umweltamt in letzter Zeit häufiger auf Gewässerverunreinigungen aufmerksam gemacht. Ursache ist die unerlaubte Schmutzwasserentsorgung über die Regenwass ... mehr
Neue Dimensionen und differenzierte Strukturen  der Oberfläche sind wesentliche Voraussetzungen für eine optimale Akustik. Ein Reflektor oberhalb der Bühne unterstützt das ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige