NEWSTICKER

Von der Idee zum Projekt

Die Zukunftsstadt möchte Dresden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern nachhaltiger, lebenswerter und zukunftsfähiger machen. Viele Engagierte haben in den letzten Jahren ihre Idee für Dresden mit Unterstützung der Zukunftsstadt umsetzen können. So entstanden Projekte gegen Lebensmittelverschwendung, zur Gestaltung essbarer Stadtteile, mehr Mitsprache in den Stadtteilen und viele mehr.

Um auch die nächsten Ideen auf den Weg zu bringen, beginnen wieder die monatlich stattfindenden Projektwerkstätten. Die erste Projektwerkstatt startet mit einer Einführung in das Thema ?Von der Idee zum Projekt? am Dienstag, 13. April, 17 bis 19.30 Uhr. Hier erfahren Interessierte, was sie tun müssen, um ihre Idee wahr werden zu lassen, welche Schritte sie machen und was sie beachten müssen. Das können Ideen für einen genügsameren Ressourcenverbrauch sein oder Vorhaben, die die lokale Gemeinschaft und das Gemeinwohl fördern oder die Stadt widerstandsfähiger gegen Krisen machen. Da es sich gemeinsam besser plant, gibt es in der Projektwerkstatt genügend Raum, um sich auszutauschen, gemeinsam an eigenen oder Projekten anderer zu feilen und sich vom Zukunftsstadt-Team beim Entwickeln und Planen unterstützen zu lassen.

Die Projektwerkstatt wird online durchgeführt. Eine Anmeldung ist per E-Mail bis Montag, 12. April, an zukunftsstadt@dresden.de oder unter www.zukunftsstadt-dresden.de möglich. Zugangsdaten zur Videokonferenz und Informationen, wie das Teilnehmen funktioniert, versendet das Zukunftsstadt-Büro per E-Mail an die angemeldeten Personen.

Die kommenden Projektwerkstätten, die anschließend einmal im Monat stattfinden, begleiten die Teilnehmenden mit immer neuen Themen zur Projektumsetzung auf ihrem weiteren Weg. Die Veranstaltungen richten sich nicht nur an Menschen mit konkreten Ideen, sondern auch ganz allgemein an Dresdnerinnen und Dresdner, die sich für eine nachhaltige Stadtgestaltung interessieren, gern selbst aktiv werden möchten und hierfür Anregungen suchen.

geschrieben am: 07.04.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Gleichgestellungsbeauftragte lädt zur Podiumsdiskussion in das StadtmuseumDie Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Kristina Winkler, lädt innerhalb der Veranstaltungsreihe ?Dresdner Frauengespräche? am Montag, 4.  ... mehr
Seit Mai dieses Jahres lässt das Straßen- und Tiefbauamt die Fahrbahn und den südlichen Gehweg auf der Wiener Straße zwischen Gellertstraße und Richard-Strauß-Platz erneuern. Aufgrund des starken Regens in den verg ... mehr
m Sportpark Ostra kommt es immer wieder zu Beschwerden über Vandalismus auf dem gesamten Gelände und Fremdnutzung der Spielfelder im hinteren Bereich. Ab 16. Juni kontrolliert deshalb ein Sicherheitsdienst täglich den Sportpark. ... mehr
Vom 25. bis 31. Juli sanieren Arbeiter der Firma P + S Straßenbau GmbH Fahrspuren der Autobahnanschlussstelle A 4 in Richtung Meißen. ... mehr
Seit Mittwoch, 31. Oktober, können Skaterfreunde wieder offiziell die dafür modernisierte Anlage im Hugo-Bürkner-Park im Stadtteil Strehlen nutzen.Die seit zehn Jahren bestehende Anlage musste nach Verschleiß und Zerstörun ... mehr
Wegen der verschiedener Radrennen gibt es am Wochenende (3. und 4. August) umfangreiche Straßensperrungen im Stadtzentrum ... mehr
Dresdner Bürger und Landeshauptstadt Dresden erinnern gemeinsamDas beherzte Handeln zahlreicher Dresdnerinnen und Dresdner ebnete am 8. Oktober 1989 den Weg für die Friedliche Revolution in dieser Stadt. Dieser Tag war der Anfang vom Ende ... mehr
Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens feiert die 139. Grundschule, Omsewitzer Ring 4 in Gorbitz, am Donnerstag, 12. Mai, ein großes Schulfest. Das Fest beginnt 15 Uhr mit der  ... mehr
Welcher Abfall gehört wohin? Darüber informiert die Stadt auf einem neuen Handzettel in Bildern. So ist für alle Haushalte eine schnelle Orientierung zum richtigen Verhalten ge ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Heute, am 14. April 2021, wurde der Projektvertrag für den Neubau des Verwaltungszentrums am Ferdinandplatz feierlich durch Axel Walther und Florian Brandenburg seitens der KID ... mehr
In der Landeshauptstadt Dresden gründet sich derzeit eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Erwachsenen, die Essstörungen, Suchterkrankungen oder Depressionen haben. Die Gru ... mehr


Anzeige