NEWSTICKER

Gesundheitsamt bescheinigt Systemrelevanz für Grenzübertritte

Das Gesundheitsamt bescheinigt ab sofort bestimmten Berufsgruppen für die Einreise nach Dresden eine Systemrelevanz. Der Freistaat Sachsen hat in einer Änderung der geltenden Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung diese Festlegung getroffen und die Organisation der Aufgabe den Gesundheitsämtern übertragen.

Ab sofort müssen Berufstätige, die zu den neu hinzukommenden Berufsgruppen gehören, ein entsprechendes Formular bei Einreise aus einem Virusgebiet vorweisen. Es gilt eine Übergangsregelung bis einschließlich Donnerstag, 18. Februar 2021.
Die amtliche Bescheinigung kann für Beschäftigte folgender Branchen ausgereicht werden, sofern das Unternehmen die unbedingte Betriebsnotwendigkeit des Mitarbeiters auf dem online zur Verfügung gestellten Formular bestätigt:
Wasser- und Energieversorgung, Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft, Transport- und Verkehrswesen, Apothekenwesen, Pharmawirtschaft, Bestattungswesen, Ernährungswirtschaft, Informationstechnik, Telekommunikationswesen sowie Labore in medizinischen Einrichtungen.

Die bereits in der ersten Fassung der Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung berücksichtigten systemrelevanten Beschäftigten in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens, in Betrieben der Nutztierhaltung sowie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung müssen das Formular nicht einreichen. Für sie gelten die Regelungen wie beispielsweise der tägliche Corona-Test, die schon in der ersten Fassung der Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung festgelegt wurden.

Die behördliche Bescheinigung kann per Formular, welches auf der Internetseite www.dresden.de/corona unter dem Klappmenü ?Ein- und Rückreise aus dem Ausland? steht, über die E-Mail Adresse gesundheitsamt-infektionsschutz@dresden.de eingereicht werden. Nach Bestätigung durch das Gesundheitsamt wird die Bescheinigung via E-Mail zurückgesandt und ist bei Grenzübertritt mitzuführen.

geschrieben am: 17.02.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Dem ?Mythos Chancengleichheit? Zur Situation der bildenden Künstler und Künstlerinnen in Dresden? widmet sich eine Podiumsdiskussion am 22. September um 19 Uhr im Kunstfoyer des Kulturrathauses. Die von der Dresdner Gleichstellungsbeauf ... mehr
Vom 26. bis 30. September findet in Dresden der 40. Internationale Spielmobilkongress statt. Ein Spielmobil ist ein mit Spiel- und Bastelmaterial ausgestattetes Kraftfahrzeug, manchmal auch Anhänger oder Bauwagen, das zu bestimmten Zeiten Pl&a ... mehr
Aufgrund des anhaltenden Interesses verlängert das Amt für Kultur und Denkmalschutz die Ausstellung zur Mahn- und Gedenkstätte Sophienkirche im Kulturrathaus bis zum 24. Oktober 2012. ... mehr
Mit Unterstützung der Partnerstadt Straßburg und dem dort ansässigen Musée Tomi Ungerer wird es jetzt einen weiteren kulturellen Höhepunkt im deutsch-französischen Jahr geben. Vom 19. März bis 26. April 2013 wi ... mehr
Am Donnerstag, 5. Dezember, 18 Uhr, findet begleitend zum neuen Rahmenplan für die Stadtteile Seidnitz und Tolkewitz eine Bürgerversammlung in der Aula des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums, Haydnstraße 49, statt. Dazu sind alle  ... mehr
Am 16. Juni 2014 stellte Bürgermeister Jörn Marx den Entwurf des Parkraumkonzeptes Johannstadt-Nord vor. Das vom Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden noch zu beschließende Konzept soll den Interessen und Ansprüchen der Bewohne ... mehr
Nur geringfügige Änderungen gegenüber der VorwocheAuf der Albertbrücke ändert sich die Verkehrsführung nicht. Die Fahrtrichtung Altstadt bleibt gesperrt, die Straßenbahn fährt im Zweirichtungsverkehr auf dem ... mehr
Gemeinsamer Aufruf von arche noVa und Landeshauptstadt Dresden ... mehr
Am 26. September,18 Uhr, eröffnet in der Dresdner Kreuzkirche die Ausstellung ?Wir müssen schreien, sonst hört man uns nicht! ? Frauenwiderstand in der DDR der 1980er Jahre? .  ... mehr
Vom 19. Mai bis voraussichtlich 2. Juni setzen Spezialisten die Fahrbahn der Straße Zur Bockmühle zwischen der Cunnersdorfer Straße und der Kläranlage instand.  ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Ab Montag, 8. März 2021, gilt im Freistaat Sachsen eine neue Corona-Schutz-Verordnung. Diese lässt entsprechend den Festlegungen von Bund und Ländern weitere Öffnungsschritte z ... mehr
Ab 8. März 12 Uhr gibt es für die Dresdnerinnen und Dresdner die erste Möglichkeit, sich kostenfrei einmal wöchentlich mittels Antigenschnelltest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 ... mehr
Am Sonnabend, 6. März 2021, ist im Zeitraum von 11 bis 13 Uhr aufgrund Versammlungsgeschehens mit temporären Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Hiervon betroffen ist der Berei ... mehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat vergangene Woche seine im April 2018 eingereichte Klage gegen ein weiteres Teilstück der Schnellstraße 177 überraschend zurückgez ... mehr


Anzeige