NEWSTICKER

Kinderreisepass nur noch ein Jahr gültig, neue Gebühren für Personalausweis

Das Bürgeramt informiert, dass sich seit 1. Januar 2021 die Geltungsdauer für Kinderreisepässe von bisher sechs Jahren auf ein Jahr verkürzt. Unverändert bleibt, dass Kinderreisepässe längstens bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres ausgestellt werden. Die Gebühr für die Ausstellung eines Dokumentes beträgt 13 Euro. Ferner können Kinderreisepässe wie gewohnt mehrmals verlängert werden, bei einer Gebühr von 6 Euro. Bei jeder Verlängerung sind sie auch weiterhin mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen. Für Kinder bleibt darüber hinaus die Beantragung eines sechs Jahre gültigen, biometrietauglichen Reisepasses oder Personalausweises weiterhin möglich.

Kinderreisepässe, die vor dem 1. Januar 2021 beantragt wurden, behalten ihre Gültigkeit von sechs Jahren und werden nicht ungültig.

Für die Beantragung eines Personalausweises gibt es neue Gebühren: Der Personalausweis ermöglicht durch den integrierten Online-Ausweis die bequeme Nutzung digitaler Angebote, für die ein sicherer Identitätsnachweis erforderlich ist. Für das Neusetzen der dafür notwendigen PIN wurde bisher eine Gebühr von 6 Euro erhoben ? diese fällt ab sofort weg. Gleichzeitig steigt die Gebühr für die Beantragung eines Personalausweises auf 37 Euro. Bei Antragstellern bis zum 24. Lebensjahr bleibt die bisherige Gebühr von 22,80 Euro bestehen.

geschrieben am: 07.01.2021
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der zweite Bauabschnitt im Gewerbestandort ?Heeresbäckerei? an der Königsbrücker Landstraße ist abgeschlossen. Ab Freitag, 18. Februar wird die um rund 250 Meter verlängerte Elisabeth-Boer-Straße bis zum nördlic ... mehr
Am Montag, 24. Oktober, 18 Uhr, lädt das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Str. 1, zu einem Vortrag über das Leben und Werk von Carl Gustav Carus ein. Referent ist der Journalist und Historiker Roland Fröhlich. Carl Gustav Carus wa ... mehr
Wer glaubt, Dresden würde sich zurücklehnen, irrt!Oberbürgermeisterin Helma Orosz ruft die Bürgerschaft zum Gedenken und Handeln aufLiebe Dresdnerinnen,liebe Dresdner,etwa 25 000 Menschen fanden zum Ende des zweiten Weltkrieges  ... mehr
Am Mittwoch, 9. Oktober, ertönen in Dresden um 15 Uhr für 12 Sekunden die Sirenen zum Probe-alarm. Die Stadt testet ihre Anlagen, damit das Warnsystem für die Bevölkerung im Ernstfall ein-wandfrei funktioniert. Viermal im Jahr,  ... mehr
Am Mittwoch, 16. Oktober, 19 Uhr, hält Luise F. Pusch einen Vortrag zum Thema ?Die Frau ist nicht der Rede wert?? im Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64, Hörsaaal 401. Dazu laden das Frauenstadtarchiv Dresden und da ... mehr
Nur geringfügige Änderungen gegenüber der VorwocheAuf der Albertbrücke ändert sich die Verkehrsführung nicht. Die Fahrtrichtung Altstadt bleibt gesperrt, die Straßenbahn fährt im Zweirichtungsverkehr auf dem ... mehr
Ab Montag, 5. Januar, nimmt das Umweltamt Hinweise und Anregungen zum aktuellen Masterplan Lärmminderung 2014 entgegen. Der Masterplan benennt die Schwerpunkte im Ballungsraum Dresden, an denen die Lärmbelastung gesenkt werden soll. Er ze ... mehr
Am 3. März wurde die Leitstelle Riesa auf die Integrierte Regionalleitstelle (IRLS) Dresden aufgeschalten.  ... mehr
Mit 300 Brunnen und Wasserspielen gehört Dresden zu den brunnenreichsten Städten Deutschlands. 73 Brunnen werden von der Stadt betreut. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Sonnabend, 2. Mai 2015 z ... mehr
In Kooperation mit Trägern europäischer Austauschprogramme veranstaltet der Jugend- und Kulturprojekt e. V. am 9. Mai von 15 bis 19 Uhr im Marta-Fraenkel-Saal des Hygiene-Museums eine Messe zu Freiwilligendiensten und Praktika im  ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Tierliebe Kundinnen und Kunden des Dehner-Gartencenters in Coswig haben Weihnachtswünsche des Dresdner Tierheims erfüllt. Die Bediensteten des Tierheims hatten dazu Wunschzette ... mehr
Auf den Gehwegen versehen die Arbeiter die noch offenliegenden Abdichtungsschichten mit einer Schutzbetonschicht. Parallel dazu stellen sie die Bordanlage her und verlegen Leit ... mehr
Psychische Erkrankungen sind kein Zeichen von Schwäche. Sich in Belastungssituationen Hilfe zu suchen, ist daher völlig normal. Wer unter seelischen Problemen und psychischen S ... mehr
Das Dashboard auf der Internetseite www.dresden.de/corona präsentiert sich ab heute, Mittwoch, 20. Januar 2021, ähnlich wie das Portal des Robert Koch-Institutes mit dunklem Hi ... mehr


Anzeige