NEWSTICKER

Mit Walkman und goldener Kassette den Kinderrechten auf der Spur

Heute, am 20. November 2020, überreichten Dresdner Mädchen und Jungen vom ?Jungen Radio? (coloRadio) dem Stadtbezirksamtsleiter Christian Wintrich die ?Goldene Kassette der Kinderrechte auch in Corona-Zeiten?. Anlass ist der UN-Weltkindertag, an dem sich die Unterzeichnung der UN Kinderrechtskonvention zum 31. Mal jährt.

Seit Beginn des Schuljahres befassten sich knapp 50 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren mit dem Thema Kinderrechte, insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie. Für das Projekt führten sie Interviews und Umfragen durch. Die Aufnahmen machten sie dabei bewusst nicht mit moderner Technik, sondern analog mithilfe von Kassettenrekordern. ?Am Ende entstand mit der ?Goldenen Kassette der Kinderrechte? ein Produkt, das viele Sinne anspricht: die Ohren, die Augen und die Hände?, freut sich die Kinder- und Jugendbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden Anke Lietzmann, die gemeinsam mit dem ?Jungen Radio? der Radio-Initiative Dresden e. V. für das Projekt verantwortlich zeichnet.

Kopien dieser Kassette sollen künftig in vielen Bürgerbüros der Stadt zu hören sein. Dazu werden die Bürgerbüros schrittweise mit Walkman oder Ghettobluster und der Goldenen Kassette bestückt. Sobald die Hygieneregeln die Nutzung zulassen, können sich Dresdnerinnen und Dresdner dann auf diese Weise die Wartezeit verkürzen und ganz nebenbei Wissenswertes erfahren. So zum Beispiel, dass die Meinung von Kindern in allen Angelegenheiten, die sie betreffen, entweder direkt oder durch eine Vertreterin oder einen Vertreter gehört und berücksichtigt werden muss oder jedes Kind ein Recht auf Leben und Entwicklung hat, das vom Staat bestmöglich zu schützen ist. Die Kinder- und Jugendbeauftragte plant auch, in den Einrichtungen der Jugendhilfe die Goldene Kassette an den Start zu bringen. Den Anfang macht das Kinder- und Jugendhaus Emmers in Pieschen. Zum heutigen Weltkindertag wird auch hier feierlich ein goldenes Gerät mit Kassette eingeweiht.

Im Juli dieses Jahres hatte Anke Lietzmann die Dresdnerinnen und Dresdner um Technikunterstützung für das Mitmach-Projekt gebeten. ?Ich bin begeistert, wie viele Menschen uns Technik aus ?alten Zeiten? wie Walkmen, Aufnahmegeräte und Ghettoblaster zur Verfügung gestellt haben. Die Kinder konnten nicht nur ihren Rechten auf die Spur kommen, sondern auch quasi historische Aufnahmeverfahren ausprobieren?, so die Kinder- und Jugendbeauftragte.

Die ?Goldene Kassette der Kinderrechte? reiht sich ein in eine Vielzahl von interessanten Ideen und Projekten von Kindern und Jugendlichen, die anlässlich des Weltkindertages starten. Eine Auflistung der Projekte und Hörproben aus der Goldenen Kassette finden Interessierte im Internet unter: jung-in-dresden.de

Das Projekt ?Goldende Kassette der Kinderrechte auch in Corona-Zeiten? wurde finanziert durch das Bundesprogramm ?Demokratie leben!?.

geschrieben am: 20.11.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
63 der 144 Städtischen Dresdner Kindertageseinrichtungen blieben heute aufgrund des Warnstreiks der Gewerkschaften geschlossen. In den zehn eingerichteten Kitas, die den Dienstbetrieb für betroffene Kinder und Eltern aufrecht erhalten, wu ... mehr
Am 3. April 2012 werden jeweils um 16 und 19 Uhr die Schüler des renommierten Kinder- und Jugendtheaters Hofplein aus der Partnerstadt Rotterdam das Stück ?Orpheus, mein Idol? in deutscher Sprache auf der Bühne des Theaters Junge Gen ... mehr
Wegen der Niederschläge am vergangenen Wochenende hat sich an der Elbe ein erhöhter Wasser-stand eingestellt. Heute Morgen 6 Uhr wurde die für die unterste Alarmstufe maßgebende 4-Meter-Marke an der Dresdner Pegelmess-Stelle Au ... mehr
Am Donnerstag, 18. Juli, 13 Uhr, übergibt der Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel, gemeinsam mit den Vorständen der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG, Alrik Mutze und Thomas Dittrich, zwei neue  ... mehr
DV-COM und Mitarbeiter des Unternehmens spenden 3 500 Euro für den Aufbau nach der FlutAm Freitag, 27. September 2013 überreicht der Geschäftsführer der DV-COM (1), Frank Schleicher, dem Leiter des Schulverwaltungsamtes, Falk Sc ... mehr
Das Dresdner Verwaltungsgericht bestätigte in einem Beschluss am heutigen Tag, dass die von der Versammlungsbehörde verfügte Routenänderung rechtmäßig ist.  ... mehr
Am Mittwoch, 6. Mai, 19 Uhr, laden der Ortsbeirat Pieschen und das Ortsamt zu einer Informationsveranstaltung „Asyl in Pieschen" in den Bürgersaal des Rathauses, Bürgerstraße 63, ein. ... mehr
Der vierte Dresdner Gartenspaziergang führt durch den Schlosspark Pillnitz mit der neuen Schlösserland-Sachsen-App.  ... mehr
Aufruf zur Gedenkveranstaltung am 1. Juli (Gemeinsame Pressemitteilung mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration) Zum zweiten Mal loben der  ... mehr
Am Donnerstag, 10. Dezember, findet von 9 bis 14 Uhr ein Fachtag des Netzwerkes Medienbildung Dresden zum Thema ?Standards in der Medienbildung? im Festsaal der Gedenkstätte Ba ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Stadtverwaltung setzt bei der Darstellung der Corona-Situation in Dresden auf größtmögliche Transparenz und Aktualität. Obwohl die städtische Allgemeinverfügung vom 1. Deze ... mehr
Ab morgen, Mittwoch, 2. Dezember 2020, gilt in Dresden eine neue Allgemeinverfügung über die Anordnung von Schutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie. Diese neue Allgemeinv ... mehr
Weihnachtsmärkte sind in diesem Jahr nicht möglich, aber auf den Weihnachtsmann bleibt 2020 Verlass: ?Ab sofort ist das Weihnachtsmann-Telefon unter 0351-4882412 geschaltet. De ... mehr
Die Wohnungsmieten in Dresden stiegen in den letzten zwei Jahren durchschnittlich um 2,9 Prozent. So steht es im neuen Dresdner Mietspiegel, der jetzt druckfrisch vorliegt und  ... mehr


Anzeige