NEWSTICKER

SCHAU REIN! – Fachkräfteinitiative ruft Unternehmen zur Beteiligung auf

Bei ?SCHAU REIN! ? Die Woche der offenen Unternehmen? gewähren sächsische Firmen und Institutionen ihrem zukünftigen Fachkräftenachwuchs besonderen Einblick. Bereits seit 2014 blicken hier Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen, probieren sich selbst praktisch aus und haben dazu die Gelegenheit, mit Auszubildenden, Ausbildern und Mitarbeitern zu sprechen. Unternehmen können bereits jetzt ihre Angebote für die nächste Woche der offenen Unternehmen vom 8. bis 13. März 2021 anmelden.

?Dank der engagierten Partner konnten trotz Corona vom 9. bis 14. März 2020 rund zwei Drittel der geplanten 300 Veranstaltungen in 80 Unternehmen aller Branchen stattfinden?, sagte Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung, im Rückblick auf den vierzehnten Durchlauf.
?Die Woche der offenen Unternehmen trägt dazu bei, den Dialog zwischen Schule und Wirtschaft zu fördern. Durch frühzeitiges Engagement gelingt es, motivierte Auszubildende zu finden?, fügt Dr. Egbert Röhm hinzu, Geschäftsführer vom Verpackungsmaschinenhersteller Theegarten-Pactec und bei SCHAU REIN! verantwortlich für die beteiligten Wirtschaftsunternehmen. Mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und der 107. Oberschule in Dresden-Gruna wurden deshalb zwei besonders engagierte Partner im Rahmen der Openair-Azubimese auf dem Postplatz ausgezeichnet.

?Als einer der größten Arbeitgeber der Region investieren wir jährlich viel Engagement und Kreativität in innovative Formate zur Anwerbung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?, so Prof. D. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Dresden. ?Dazu gehört auch eine kontinuierliche Teilnahme an der Berufsorientierungs-Initiative ?SCHAU REIN!?. Dass wir nun für unser kreatives Angebot ausgezeichnet worden sind, ist uns Bestätigung und Ansporn zugleich. Wir freuen uns weiterhin über viele interessierte Schülerinnen und Schüler.?

Mit 79 angemeldeten Schülerinnen und Schülern verzeichnete die 107. Oberschule den prozentual höchsten Teilnehmerzuwachs im Vergleich zum Vorjahr: ?Über ein Viertel unserer Schülerschaft der siebten bis zehnten Klassen haben freiwillig eines der Angebote gebucht?, so die Lehrerin Katrin Wätzig bei der Urkundenübergabe.

Die nächste Woche der offenen Unternehmen findet vom 8. bis 13. März 2021 statt. Dr. Robert Franke: ?Wir rufen die Unternehmen jetzt auf, ihre SCHAU REIN!-Veranstaltung zu planen und uns ihre Angebote auf www.schau-rein-sachsen.de anzukündigen!? Im Januar 2021 wird die Plattform dann für die Anmeldungen der Jugendlichen freigeschaltet.

geschrieben am: 30.09.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Wirtshaus Lindenschänke kocht köstliche Knödel aus Brezen statt aus Semmeln Das gibt es in Sachsen sonst nirgendwo: Das Wirtshaus Lindenschänke serviert den Gästen ab jetzt „Brezenknödel auf Waldpilzragout&ldquo ... mehr
?Planning for people? ? Planen für die Menschen, so lautet das Thema der diesjährigen EUROCITIES Jahreskonferenz. Das Netzwerk der europäischen Großstädte tagt vom 2. bis 5. November in der italienischen Stadt Genua. Pol ... mehr
Zu den Terminproblemen in der Dresdner Ausländerbehörde erklärt der zuständige Bürgermeister Detlef Sittel: ?Wir haben das Problem erkannt. Daher habe ich veranlasst, dass kurzfristig Termine für die Prüfung von V ... mehr
3. Bauabschnitt Fetscherstraße: Verbesserung für Radverkehr, Verlegung von Parkplätzen und VerkehrseinschränkungenAuf der Fetscherstraße, zwischen Stübelallee und Fetscherplatz, starten am 15. August Bauarbeiten. Sie ... mehr
Die Gagfah hat gestern, am 4. Februar, mitgeteilt, dass der Wohnungsbestand der WOBA Dresden GmbH auch zukünftig beim Unternehmen verbleiben soll. Damit rückt die Gagfah von den Veräußerungsplänen aus dem Frühjahr 2 ... mehr
Auf den Spuren der Entente FloraleAm Mittwoch, 29. Mai, starten zum 13. Mal die Dresdner Gartenspaziergänge. Der erste Spaziergang in dieser Saison führt ab 17 Uhr vom Marktplatz Hellerau durch die Gartenstadt und wird geleitet von Christ ... mehr
Von Anfang Januar bis Ende März dieses Jahres zahlte Dresden nun schon im 14. Jahrgang eine Umzugsbeihilfe an Studenten. Die Beihilfe in Höhe von 150 Euro erhielten 4898 Personen. Die Stadt gab dafür in diesem Jahr 734 700 Euro aus.  ... mehr
Ab Februar 2015 sollen die ersten Flüchtlinge das neue Übergangswohnheim in Dresden-Löbtau beziehen. Das teilte heute der für die Unterbringung von Asylbewerbern in der Stadt verantwortliche Sozialbürgermeister Martin Seide ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Der Gemeindliche Vollzugsdienst kontrolliert seit Beginn der Corona-Pandemie kontinuierlich die Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutz-Vorschriften. Zur Entlastung des  ... mehr
Die Gemeinschaftsgärten des UFER-Projekte Dresden e. V. sind als Projekt der ?UN-Dekade biologischen Vielfalt? ausgezeichnet worden. Bürgermeisterin Eva Jähnigen überreichte le ... mehr
Am Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18 Uhr, lädt das Stadtbezirksamt zu einer Einwohnerversammlung in das Kulturzentrum Scheune, Alaunstraße 36?40, ein. Der Einlass zum Veranstaltun ... mehr


Anzeige