NEWSTICKER

Die Zuckertüte besser als Schultüte packen

Am Sonnabend, 29. August 2020, ist es wieder soweit: Dann feiern rund 5.600 Dresdner Erstklässler mit ihren Familien die Einschulung. Natürlich darf neben einem Schulranzen auch die Zuckertüte nicht fehlen. Das Dresdner Gesundheitsamt empfiehlt jetzt Müttern, Vätern, Omas, Opas und allen anderen Gratulanten, die Zuckertüten besser als Schultüten zu packen und Süßigkeiten maßvoll hineinzugeben.

Dr. Ursula Schütte, Leiterin der Kinder- und Jugendzahnklink, rät: ?Seien Sie kreativ und sprechen Sie sich untereinander ab: Brotdose, Trinkflasche, Radiergummi, Schere, Bastelmaterial, Pinsel, Schlüsselanhänger, Wecker, Sportsachen, Regenschutz, Lernspiele, selbst ein Schmusebär füllen die Tüte.? Und zum Thema Süßigkeiten ergänzt die leitende Zahnärztin: ?Natürlich sind auch Schokolade und Co. zu diesem Anlass traditionell erlaubt, nur überdenken Sie die Menge. Ein Mindestmaß reicht vollkommen.?

Denn bei all den vielen Süßigkeiten rebelliert manchmal nicht nur der Magen. Auch die Zähne schlagen Alarm. In den Süßigkeiten steckt reichlich Zucker. Den mögen ganz bestimmte Bakterien besonders gern. Bakterien sind Kleinstlebewesen, die in unserer Mundhöhle leben und dort wichtige Aufgaben haben. Sie sind also bedeutsam und zunächst nicht bedrohlich. Steht den Bakterien Zucker zur Verfügung, wandeln sie diesen in aggressive Säuren um. Da die Bakterien am Zahn anhaften, umspülen die Säuren die Oberfläche der Zähne unmittelbar. Die Zähne halten den Säuren gewisse Zeit stand. Doch auf Dauer funktioniert das nicht. Die Oberfläche wird angegriffen. Mit der Zeit werden erste Teile der Zahnsubstanz sogar herausgelöst. Der Zahn fängt an zu bröseln. Das ist dann das sogenannte ?Loch im Zahn? oder die Zahnkaries.

?Diese Schäden will jeder seinem Kind ersparen?, leitet die Expertin zu einem weiteren Hinweis über. ?Es ist nicht nur besonders wichtig, den Zähnen immer ausreichend Zuckerpausen zu gönnen. Putzen Sie vor allem gemeinsam mit Ihrem Kind regelmäßig mit einer altersgerechten Zahnbürste und Zahnpasta, am besten fluoridhaltig, mindestens zweimal am Tag die Zähne. Nach dem Naschen ganz besonders gründlich!?, so Dr. Schütte.

geschrieben am: 31.07.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Nach wiederholter Beschädigung der Installationen für die ermordete Ägypterin Marwa El-Sherbini erwägt der Verein Bürger.Courage den vorzeitigen Abbruch seiner Kunstaktion in Dresden. Die unter dem Titel «18 Messer&raqu ... mehr
Die Bundeswehr transportiert neue Hilfsgüter für die Flutopfer in Pakistan. Am Freitagabend sollten nach Angaben der Bundeswehr 100 Tonnen Hilfsgüter vom Flughafen Leipzig/Halle aus in das Katastrophengebiet gebracht werden. Der Gro&sz ... mehr
Die Plattform CYNAL.DE wird im April offiziell eröffnet und bietet ab diesem Zeitpunkt neuen Raum für die Bekanntgabe von Veranstaltungen aus Kunst und Kultur, wobei durch die Veröffentlichung mehr Transparenz und ein leichterer Zugang ... mehr
Nachdem sie mit „Up To Now“ 2009 die Hits, Favoriten und Highlights ihrer über 15 Jahre währenden Karriere geballt auf einem Album präsentiert haben, legen SNOW PATROL jetzt das nächste Kapitel vor. Die erste Single &b ... mehr
Auf dem Emerich-Ambros-Ufer werden etwa 70 m der Linksabbiegespur in landwärtiger Fahrtrichtung vor der Einmündung in den Flügelweg saniert. Der Linksabbiegeverkehr wird deshalb vom 24. bis 27. November über die Fröbelstra& ... mehr
Die Feuerwehren der Landeshauptstadt feiern, gemeinsam mit Vertretern anderer Feuerwehren, am Sonnabend, 4. Mai, auf dem Schloss- und Theaterplatz das 150-jährige Bestehen der Feuerwehr Dresden.  ... mehr
Am kommenden Montag, 24. Juni, 18.30 Uhr, findet die ursprünglich für den 10. Juni anberaumte Ortschaftsratssitzung im Bürgersaal Cossebaude, Dresdner Straße 3, statt. ... mehr
Heute, am Dienstag, 10. September, wurde der Vertrag zum Neubau der Spielstätten für die Staatsoperette Dresden und das tjg.theater junge generation unterzeichnet. Auftraggeber auf städtischer Seite ist die Kommunale Immobilien Dresd ... mehr
Das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden hat eine neue Lärmkarte im Themenstadtplan veröffentlicht. ... mehr
Ab Mittwoch, 20. Mai 2015, erinnert eine Gedenktafel an der „Cockerwiese“ an Joe Cocker (1944-2014) und sein legendäres Konzert, was er am 2. Juni 1988 an dieser Stelle vor mehr als 85 000 begeisterten Zuschauern gab. ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Ab sofort sind die Radwege entlang der Albertstraße zwischen Carolaplatz und Albertplatz für beide Fahrtrichtungen frei. Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn: ?Diese Verbindung  ... mehr
Die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Bönischplatzes in Dresden Johannstadt enden heute am Freitag, 4. Dezember 2020. Sie starteten Ende März dieses Jahres. Baubürgermeister St ... mehr
Die Stadtbezirksämter Blasewitz und Loschwitz suchen Orte und Kleinode in beiden Stadtbezirken ? also von Striesen bis Altdobritz, von Tolkewitz bis Gruna, von Loschwitz bis Al ... mehr


Anzeige