NEWSTICKER

Diabetes: Dresdner Unternehmensgründung will Behandlung revolutionieren

Am Mittwoch, 29. Juli 2020, wurde in Dresden die Firma Innate Repair Saxony GmbH (iRSN) gegründet und eingetragen. Innate Repair Ltd. (iR Ltd) ist ein deutsch-britisches Biotech Spin-off der Technischen Universität Dresden (TUD). Ziel des Unternehmens ist es, aus Forschungsergebnissen der TUD und der National Institutes of Health (NIH) kommerziell erfolgreiche Therapien für die Behandlung von Krebs und degenerativen Erkrankungen einschließlich Diabetes zu entwickeln. Auf Diabetes wird in Dresden auch der Fokus liegen: ?Diabetes ist eine Volkskrankheit, die unbehandelt zu erheblichen Komplikationen im Körper der Erkrankten führt. Aktuelle Behandlungsmethoden konzentrieren sich auf das Management der Krankheit, nicht aber auf die Wiederherstellung der Funktion einer gesunden Bauchspeicheldrüse. Das werden wir ändern?, kündigt Prof. Dr. Stefan Bornstein an, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III sowie des Zentrums für Innere Medizin am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus. Aktuell baue man ein Team auf, um das Projekt zum Erhalt der Funktion von Insulin produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse bei Diabetes erfolgreich umzusetzen.

Die Dresdner Forschungseinrichtungen gehören bereits jetzt zu den weltweit richtungsweisenden Zentren für Diabetesforschung. Mit führenden Experten des Dresdner Universitätsklinikums und dem britischen Unternehmen Innate Repair Ltd. hatte Prof. Bornstein die Neugründung aus dem transCampus heraus vorbereitet, auch um die Kompetenzen aus Dresden und London stärker zu verknüpfen: ?Der hiesige Standort mit seiner unmittelbareren Nähe zur Biopolis Dresden ermöglicht wichtige Synergien und bietet beste Voraussetzungen für eine optimale wissenschaftliche Vernetzung?, sagt Dr. Andreas Androutsellis-Theotokis, der künftige Geschäftsführer und Erfinder des geistigen Eigentums der Firma. Dr. Nicholas Kassapakis, führender Investor aus London, ergänzt: ?Zukünftig sollen von Dresden aus kommerzielle Therapien entwickelt werden, um geschädigte Bauchspeicheldrüsen nachhaltig zu regenerieren und zu schützen. Das Projekt birgt Hoffnung für 6,9 Millionen allein in Deutschland erkrankte Patienten.?

Die jetzt besiegelte Unternehmensgründung in Dresden wird auch von der Landeshauptstadt unterstützt: ?Neben der aktiven Begleitung und Vernetzung von iRSN mit relevanten Partnern werden wir das Projekt auch im Rahmen der diesjährigen Innovationsförderung mit Fördermitteln in Höhe von 70.000 Euro voranbringen?, so Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung.

Innate Repair wurde zunächst in Großbritannien als Ltd. (Geschäftsform, vergleichbar mit einer GmbH) gegründet, was eine Anschubfinanzierung durch britische Investoren ermöglichte. In Großbritannien konzentriert iR Ltd. sich auf die Forschung und Entwicklung von neuen Behandlungen für aggressive Gehirntumore, während iRSN in Dresden an der Behandlung der für Diabetes relevanten Pankreasregenerierung arbeitet.

geschrieben am: 30.07.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Küchenchef Michael Hanschke lädt ein ins Gourmet-Restaurant „Sandak“   Am Rande der Stadt Senftenberg, malerisch am Ufer des Senftenberger Sees gelegen, befindet sich das 4-Sterne-Wellnesshotel „See ... mehr
Ein mehrjähriges Projekt mit dem Titel ?Untersuchungen zum Pflanzenwachstum in Bodensubstraten? startet am Mittwoch, 15. Mai, im Gymnasium Dresden-Cotta. Im Beisein des Schulleiters Jürgen Karras erhalten die Schülerinnen und Sch&uum ... mehr
Noch bis 5. Dezember 2014 können sich Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Dresden für Reisestipendien bewerben.  ... mehr
Sie sind Internisten oder Chirurgen, doch in ihrer Freizeit sind Geige, Flöte oder Harfe ihr Instrument. Die Musiker des World Doctors Orchestra (WDO) verbinden musikalischen Hochgenuss mit einer karitativen Idee: Mehrmals jährlich tausch ... mehr
Vom 20. bis 24. Oktober wird auf der Josephinenstraße zwischen der Budapester Straße und der Reitbahnstraße auf beiden Fahrspuren der Straßenbelag erneuert. Der jetzige Belag w ... mehr
Vereine, Initiativen, Träger und sonstige Akteure können Projektideen einreichen Das Sächsische Staatsministerium des Innern fördert in der europäischen Strukturfondsperiode 2 ... mehr
?Dieses Engagement der Kinder und Jugendlichen ist großartig. Diejenigen, die beim JUNIORDOKTOR mitmachen, gestalten bereits selbstständig ihre eigene Zukunft. Jetzt werden sie ... mehr
Seit vielen Jahren findet in Sachsen rund um den Europatag der Europäischen Union (EU), den 9. Mai, die Europawoche statt. Dieses Jahr wird sie in der Zeit vom 30. April bis 9. ... mehr
Bis zum 9. September wird die Alfred-Althus-Straße zwischen Freiberger Straße und Ehrlichstraße in Altstadt erneuert. Die Arbeiter befestigen die Fahrbahn mit Asphalt, stellen  ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden verfügt über 16 Schiedsstellen, in denen Streitfälle zwischen Bürgern geschlichtet werden können. Dazu zählen in erster Linie nachbarschaftsrechtli ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einen Förderbescheid über 27,9 Millionen Euro für die digitale Ausstattung von 145 Schulen übergibt Kultusminister Christian Piwarz am Donnerstag, 6. August 2020, an Dresdens E ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden fördert jährlich Projekte mit künstlerischem und kulturellem Charakter. Die Antragsfrist für Vorhaben des Jahres 2021 endet am 1. September 2020. B ... mehr


Anzeige