NEWSTICKER

Hilfe für wohnungslose Menschen im Sommer

So schön die warmen Tage auch sind, Hitze kann auch belastend sein. Gerade wohnungslose Menschen brauchen an heißen Tagen unsere Solidarität. Die städtischen beziehungsweise von der Stadt geförderten Einrichtungen für Wohnungslose sind auch im Sommer einsatzbereit.

Das Sozialamt verfügt über ausreichend gut temperierte und sichere Unterkünfte für Menschen ohne Obdach: acht Wohnheime mit zusammen 322 Plätzen sowie 29 Gewährleistungswohnungen mit 66 Plätzen. In den Einrichtungen können sich die Bewohnerinnen und Bewohner auch tagsüber aufhalten. Sie haben die Möglichkeit, Tee zu trinken, zu duschen und Wäsche zu waschen.

Menschen, die keinen Unterbringungsplatz in Anspruch nehmen möchten, finden Unterstützung beim Tagestreff ?Schorsch? des Diakonischen Werkes ? Stadtmission Dresden gGmbH, Mohnstraße 43, im Begegnungscafé der Heilsarmee, Reicker Straße 89, und im KontaktLaden Neustadt des Treberhilfe Dresden e. V., Albertstraße 32.

Im Dresdner Stadtgebiet gibt es viele Stellen, an denen man sich kostenlos Trinkwasser in mitgebrachte Becher oder Flaschen abfüllen kann. Wo sich Trinkbrunnen, Trinkwassersprudler und Geschäfte befinden, die an der Aktion ?Refill ? Kostenfrei Trinkwasser nachfüllen? teilnehmen, steht unter www.dresden.de/refill.

Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme sind auch an heißen Tagen wichtig. Wer eine hilflose Person in der prallen Sonne bemerkt, sollte sie ansprechen und fragen, ob sie Hilfe braucht, und im Zweifel den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 alarmieren.

geschrieben am: 29.07.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Der aktuelle Planungsstand zur Modernisierung und zum Umbau des Kulturpalastes ist das Thema einer Einwohnerversammlung, zu welcher der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert alle Dresdnerinnen und Dresdner am Montag, 21. März, 19 Uhr einlä ... mehr
Seit dem 16. Mai ist die Pirnaer Landstraße zwischen Leubener Straße und Stephensonstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anlieger, Gewerbetreibende und Kunden haben jedoch weiterhin Zugang zu allen Grundstücken und  ... mehr
Vom 22. bis 26. August findet eine Schnupperparkwoche in dem Areal zwischen Roßthaler, Löbtauer und Schweriner Straße statt. Im Rahmen einer Beteiligungsaktion unter dem Motto ?Park in Sicht" können Bürger und An ... mehr
Am Montag, 24. Oktober, 18 Uhr, lädt das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Str. 1, zu einem Vortrag über das Leben und Werk von Carl Gustav Carus ein. Referent ist der Journalist und Historiker Roland Fröhlich. Carl Gustav Carus wa ... mehr
Unter dem Titel ?Skulptur Geschöpftes Collage" zeigt das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, noch bis 7. Januar Arbeiten des Künstler-Ehepaares Volkmar Kühn und Marita Kühn-Leihbecher. ... mehr
Freundliches Winterwetter am WochenendeDer Winterdienst startete heute Morgen bereits 3 Uhr mit voller Besetzung. Die 56 Arbeitskräfte sind vorrangig im Hauptstreckennetz unterwegs, um zu streuen. Vor allem in den höher gelegenen Rand-geb ... mehr
Zum Projektseminar ?Friedenspark? reisen vom 13. bis 15. April Dresdner Jugendliche in die polnische Partnerstadt Breslau. Jugendarbeitskreis und Stadtverband Dresden im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. veranstalten gemeins ... mehr
Gemeinsame Pressemitteilung mit der Technischen Universität DresdenDie Technische Universität (TU) Dresden und das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium werden ihre Zusammenarbeit vertiefen und erweitern. Deswegen wird am 18. Januar 2013 in ... mehr
Die Abfallwirtschaft in Dresden feiert in diesem Jahr ihr 140-jähriges Jubiläum. Der Erste Bürgermeister, Dirk Hilbert, stellte heute, 28. Februar, in einer Pressekonferenz die erfolgreiche Entwicklung der Dresdner Abfallwirtschaft i ... mehr
Am Montagabend, 3. Juni, 20.30 Uhr, startete die Landeshauptstadt Dresden mit ihrem Notfallportal, auf dem sie unter www.dresden.de Bürgerinnen und Bürger rund um das Hochwasser informiert. Bis heute, 10. Juni, 11 Uhr, riefen die Nutzer ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einen Förderbescheid über 27,9 Millionen Euro für die digitale Ausstattung von 145 Schulen übergibt Kultusminister Christian Piwarz am Donnerstag, 6. August 2020, an Dresdens E ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden fördert jährlich Projekte mit künstlerischem und kulturellem Charakter. Die Antragsfrist für Vorhaben des Jahres 2021 endet am 1. September 2020. B ... mehr


Anzeige