NEWSTICKER

Dresdner Bußgeldbehörde arbeitet wieder nach altem Bußgeldkatalog

Wegen der Teilnichtigkeit der neuen Straßenverkehrs-Ordnung kehrt die Bußgeldbehörde der Landeshauptstadt Dresden zum vorhergehenden, bis zum 27. April 2020 geltenden, Bußgeldkatalog zurück. Seit Einführung des neuen Tatbestandkatalogs wurden etwa 60.000 Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Über die Hälfe dieser Verfahren sind durch Zahlung des Verwarngeldes bzw. Rechtskraft des Bußgeldbescheides bereits wirksam abgeschlossen. Diese Bescheide werden nicht zurückgenommen.

Die weiteren 27.000 offenen Verwarnungs- und Bußgeldverfahren werden derzeit erneut überprüft, wobei bereits ergangene Bescheide ggf. zurückgenommen und nach dem alten Bußgeldkatalog neu beschieden werden. Ebenso werden laufende sowie anstehende Fahrverbote nicht vollstreckt, wenn es für sie nach dem nun wieder anzuwendenden Bußgeldkatalog keine Rechtsgrundlage gibt. Bereits bei der Bußgeldstelle abgegebene Führerscheine erhalten die Betroffenen zurück. Bei anstehenden Fahrverboten werden die Betroffenen schriftlich darüber informiert, dass von einem Fahrverbot abgesehen wird.

Die Bezahlfunktion der Online-Anhörung ist deaktiviert und ab Montag, 27. Juli 2020, wieder verfügbar. Für Anmerkungen zum Sachverhalt bei Verwarn- und Bußgeldern kann das Portal weiterhin genutzt werden.

Auch der Gemeindliche Vollzugsdienst kontrolliert und ahndet Verstöße wieder anhand der bis zum 27. April 2020 geltenden Rechtslage. Wer ab Montag, 20. Juli 2020, Post von der Bußgeldbehörde bekommt, kann demnach sichergehen, dass bei der Ahndung der alte Bußgeldkatalog angewendet wurde.

geschrieben am: 20.07.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
1997 schrieben die Puhdys für den EHC Berlin den Song „Hey, Wir woll-n die Eisbärn sehn“. (Komp.+Text: Dieter Birr) Seit nunmehr 14 Jahren wird vor jedem Heimspiel die erfolgreichste Hymne der Deutschen Eishockey Liga, von 14.00 ... mehr
DAS SOMMERHIGHLIGHT DES JAHRES! HURTS TOUR 2011 SONNTAG 05.06.2011 – FREILICHTBÜHNE – JUNGE GARDE, Dresden nachdem sensationellen ausverkauften Konzert im Alten Schlachthof kommt die britische Sensation erneut nach Dresden ... mehr
Die untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Dresden hat Entwürfe zur Unterschutzstellung von fünf Flächennaturdenkmalen erarbeitet. Teile der Wasserwerkswiesen in Tolkewitz, der Wiesen an der Radeburger Straße in He ... mehr
Vom 11. Juni bis 5. Oktober 2012 wird die Straße Am Zollhaus zwischen Altweixdorf und Königsbrücker Landstraße ausgebaut. Erneuert werden die Fahrbahn und der Gehweg auf einer Länge von etwa 230 Metern. Dabei werden auch  ... mehr
In seinem Vortrag am Donnerstag, 5. Juli, 18 Uhr, im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, zeigt Frieder Henker Möglichkeiten auf, den Mathematikunterricht mit der Thematik der Landesvermessung durch Triangulierung zu gestalten.  ... mehr
Am Mittwoch, 20. März, 14 Uhr, lädt die Verwaltung des Trinitatisfriedhofes zu einer Gedenkfeier anlässlich des 200. Geburtstages von Otto Ludwig auf den Trinitatisfriedhof, Fiedlerstraße 1, ein. Besucherinnen und Besucher k&ou ... mehr
Sparkasse und Stadt übergeben 50.000 EuroGenau zwei Wochen vor Weihnachten können sich zehn Dresdner Vereine und Initiativen über ein besonderes Weihnachtsgeschenk freuen: Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen S ... mehr
Das Verwaltungsgericht Dresden hat am 24. Februar 2016 über den Antrag eines Tagesvaters in einem Musterverfahren zur Angemessenheit der städtischen Geldleistung für Tagespfleg ... mehr
Mittwoch: 10 bis 14 Uhr und 19.30 bis 21.30 Uhr Freitag: 19.30 bis 21.30 Uhr (Karfreitag, 25. März geschlossen) Samstag, Eis-Disco: 19.30 bis 22.30 Uhr Sonntag: 15 bis 18  ... mehr
Am Freitag, 1. April 2016, hisst die Künstlerin Beatrice Jugert an den historischen Masten am Neustädter Markt die Fahnen: Ein roter Vorhang und ein durch Wind animiertes Wappe ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einen Förderbescheid über 27,9 Millionen Euro für die digitale Ausstattung von 145 Schulen übergibt Kultusminister Christian Piwarz am Donnerstag, 6. August 2020, an Dresdens E ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden fördert jährlich Projekte mit künstlerischem und kulturellem Charakter. Die Antragsfrist für Vorhaben des Jahres 2021 endet am 1. September 2020. B ... mehr


Anzeige