NEWSTICKER

Probeaufbau der Flutschutztore an Ostra-Ufer und Weißeritzstraße

Am Sonntag, 19. Juli 2020, von 6.30 Uhr bis 16 Uhr findet der alljährliche Probeaufbau der Flutschutztore am Ostra-Ufer und Weißeritzstraße statt. Dafür ist eine Vollsperrung der Straßenkreuzung Ostra-Ufer, Weißeritzstraße und Pieschener Allee notwendig. Die Umleitungsstrecke führt über die Magdeburger Straße, Kleine Packhofstraße, Ostra-Allee und Maxstraße. Das Ostragehege ist nur über die Schlachthofstraße erreichbar. Eine Zufahrt in das Stadtzentrum über die Pieschener Allee ist nicht möglich. Die Umleitungsstrecken sind ausgewiesen.

Während der städtische Regiebetrieb Zentrale Technische Dienstleistungen (ZTD) die Flutschutztore aufbaut, führen die Landestalsperrenverwaltung Sachsen und die Untere Wasserbehörde Dresden Kontrollen durch. Wartungsfirmen nehmen an den Anlagen Einstellungen vor. Bei diesem Einsatz werden die Anlagen einer Sichtung, Reinigung und Wartung unterzogen, um auch künftig den reibungslosen Betrieb zu garantieren. Der Probeaufbau dient gleichzeitig als Übung für die Mitarbeiter des ZTD, um im Ernstfall alle Funktionen und Handhabungen fachgerecht und schnell ausführen zu können. Bei Hochwasser wird das Flutschutztor Weißeritzstraße bei etwa 6,10 Meter Pegel und das Flutschutztor Ostra-Ufer bei etwa 7,00 Meter Pegel geschlossen.

Die rund 20 Meter langen, zwei bis drei Meter hohen und etwa 20 Tonnen schweren Flutschutztore aus Stahl sind in geschlossenen Torkammern aus Stahlbeton untergebracht. Bei Hochwassergefahr werden sie auf Laufschienen von Mitarbeitern des Regiebetriebes ZTD aus- und in ein gegenüberliegendes Gegenlager eingefahren. Die Laufschienen befinden sich in einem Kanal unter der Straße und sind mit Abdeckplatten geschützt, die mit einem LKW-Kran herausgenommen werden. Die Flutschutztore sind elektrisch angetrieben, können aber im Notbetrieb auch mit Notstrom oder mechanisch geschlossen werden.

geschrieben am: 13.07.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Aufgrund des Hochwassers haben die Veranstalter der Dresdner Filmnächte am Elbufer ihre Anlagen, darunter Leinwand und Bühne, abgebaut. Die geplanten Partys und Filme fielen vorerst aus, sollten aber voraussichtlich im September nachgeholt  ... mehr
Martin und Helene Schmidt sowie Angela Potowski unternehmen eine Annäherung andie große Schriftstellerin am 23.9., um 19.00 Uhr in der Bibliothek Südvorstadt (Nürnberger Straße 28f, Tel. 471 34 26). Brigitte Reimann (193 ... mehr
Am 26. Mai 2011 wurde der Luftreinhalteplan für die Landeshauptstadt Dresden in Kraft gesetzt. Mit ihm ist das anspruchsvolle Ziel verbunden, die Forderungen der europäischen und der deutschen Gesetzgebung für eine verbesserte Luftqu ... mehr
Bis Sonnabend, 19. Mai, ersetzen Arbeiter im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes der Landeshauptstadt die Gasbeleuchtung in Alttrachau zwischen Leipziger Straße und Gaußstraße sowie in der Teichstraße durch eine neue ... mehr
Eine Gruppe von Dresdner und Rotterdamer Wanderfreunden macht sich vom 3. bis 11. August 2012 auf zur dritten Staffel einer Wanderung von Dresden nach Rotterdam. Die zweite Staffel führte vergangenes Jahr von Markkleeberg bei Leipzig bis nach  ... mehr
Nach der Kündigung der Verträge mit der Dresden Tourismus GmbH mit Wirkung zum Ende der Festlaufzeit am 19. April 2013 vergibt die Landeshauptstadt Dresden die Dienstleistungen im Tourismusbereich ab 20. April 2013 neu. Damit will die Sta ... mehr
Am Donnerstag, 7. Februar, 19.30 Uhr (Beginn der öffentlichen Sitzung), tagt der Ortschaftsrat Mobschatz im Sitzungssaal des Dorfklubs Mobschatz, Am Tummelsgrund 7 b. ... mehr
Am 24. Juni findet in Dresden die dritte LANGE NACHT DER INDUSTRIE statt. ?Industrie live erleben? lautet das Motto, das auch in diesem Jahr zusammenbringen soll, was zusammen ge-hört: die Industriebetriebe und die Menschen einer Region.  ... mehr
Vollsperrung für Kfz ab 28. Juli ? geänderte Verkehrsführung?Die Arbeiten an der Albertbrücke treten in eine neue Phase mit veränderter Verkehrsführung ein. Seit Mai 2014 konzentrierten sich die Bauarbeiten auf die Her ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Einen Förderbescheid über 27,9 Millionen Euro für die digitale Ausstattung von 145 Schulen übergibt Kultusminister Christian Piwarz am Donnerstag, 6. August 2020, an Dresdens E ... mehr
Die Landeshauptstadt Dresden fördert jährlich Projekte mit künstlerischem und kulturellem Charakter. Die Antragsfrist für Vorhaben des Jahres 2021 endet am 1. September 2020. B ... mehr


Anzeige