NEWSTICKER

Mieter ziehen in ersten Wohnungsneubau der städtischen WiD

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft WiD Wohnen in Dresden GmbH & Co. KG hat ihr erstes Mehrfamilienhaus mit 22 bezahlbaren Wohnungen für über 70 Bewohner an der Ulmenstraße in Leuben fertiggestellt. Jetzt ziehen die ersten Mieter ein.

Als ?historischen Meilenstein? würdigte Sozialbürgermeisterin und WiD-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Kristin Klaudia Kaufmann den ersten kommunalen Wohnungsneubau seit der Friedlichen Revolution: ?Hier finden Menschen mit Wohnberechtigungsschein mehr als nur ein Dach über dem Kopf ? sie finden hier ein neues, bezahlbares Zuhause und ein Quartier zum Wohlfühlen. Das neue Gebäude fügt sich harmonisch ins Wohnumfeld ein?, hob die Bürgermeisterin hervor und dankte allen, die zur Wiederaufnahme des sozialen Wohnungsbaus in Dresden beigetragen haben: ?Bund, Land, Stadt und WiD haben hier bewiesen, dass sie hervorragend zusammenarbeiten. Dieses Engagement wollen wir gemeinsam fortsetzen.? Finanziert wird das Projekt aus Fördermitteln der ?Richtlinie gebundener Mietwohnraum? des Freistaates Sachsen, ergänzt durch Kapitalmarktdarlehen. Das Grundstück war zuvor städtisches Eigentum.

?Wir sind mit der Bauausführung sehr zufrieden. Alle Gewerke haben ihr Bestes gegeben?, freut sich Steffen Jäckel, Geschäftsführer der WiD, und dankt den am Bau beteiligten Firmen. ?Lag unser Fokus bislang auf dem Bauen, beginnt jetzt mit der Betreuung unserer Mieter eine neue Phase für die WiD?, so Jäckel weiter. Die neue Hausgemeinschaft ist vielfältig. Vom Singlehaushalt bis zur sechsköpfigen Familie ist alles vertreten. Das ergibt sich aus den verschiedenen Wohnungstypen im Gebäude und soll zu einer guten Durchmischung und einer intakten Hausgemeinschaft beitragen. Eines haben alle gemeinsam: Sie verfügen über einen gültigen Wohnberechtigungsschein, Typ gMW, der Voraussetzung zur Anmietung einer mit Fördergeldern errichteten Wohnung ist.

Baustart für das erste Wohngebäude der WiD an der Ulmenstraße war am 19. September 2018, ein Jahr nach Gründung des Unternehmens. Die Richtkrone wurde am 3. Juni 2019 aufgezogen. Aktuell plant und baut die WiD an 15 weiteren Standorten. Auf zehn Baustellen sind die Bauarbeiten bereits im Gange. Das WiD-Projekt am Nickerner Weg wird als nächstes fertig. Die ersten Mieter im Haus A ziehen dort zum 1. Juli 2020 ein.

geschrieben am: 25.06.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Bürgermeister Winfried Lehmann übergab heute im Rahmen einer Feierstunde die neue Sporthalle der 71. Grundschule ?Am Kaitzbach?, Franzweg 4, an Schulleiterin Heidi Pötzsch. ... mehr
Die Stephensonstraße, zwischen der Hertzstraße und der Pirnaer Landstraße, wird in den frühen Morgenstunden am Freitag, 11. November zusammen mit der Wiederinbetriebnahme der Straßenbahnlinie 6 nach Niedersedlitz fü ... mehr
Faltblatt weist den Weg zu mehr als zwanzig ShortcutsWer im Internet unterwegs ist, sucht ewig? Nicht mit Shortcuts! Dank der ?Abkürzungen? kommen Nutzer schnell und direkt zur gewünschten Information. Die intuitiven Adressen ersparen a ... mehr
Der Dresdner Kammerchor wird am 30. März 2012 ein Konzert in der St.-Thomas-Kirche in Straßburg geben. Dabei präsentiert der Chor unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann die ?Lukas-Passion? und die ?Sieben Worte? von Heinric ... mehr
Aufgrund der anhaltenden winterlichen Witterungsverhältnisse sind die kommunalen Fußballplätze nicht bespielbar. ?Unter dem Neuschnee befindet sich teilweise Eis, das nicht ohne erhebliche Beschädigung der Anlage entfernt werde ... mehr
Am Montag, 13. Mai, 18 Uhr, wenige Tage nach ihrem 75. Todestag, präsentiert das Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, die Monografie über Genja Jonas (1895 ? 1938), eine in ihrer Zeit sehr bekannte Dresdner Lichtbildnerin.  ... mehr
Vom 7. bis 18. Oktober führen Fachleute Bauarbeiten auf dem Radweg unterhalb der Albertbrücke durch. ... mehr
Morgens ist aber erst mal das Hauptstreckennetz dran  ... mehr
Bis zum 30. April 2014 wird der östliche Fußweg der Uhlandstraße zwischen Reichenbachstraße und Schnorrstraße saniert. Es ist vorgesehen, die vorhandenen Granitplatten umzuverlegen und Stolperstellen zu beseitigen.W&au ... mehr
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet statt am 10. und 11. Juli, jeweils ab 16 Uhr, in der Messe Dresden, Saal Hamburg, Messering 6.  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Integrations- und Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden und RomaRespekt bei Weiterdenken ? Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen laden herzlich zum zweitägigen Fachtag ... mehr
Das Terrassenufer wird im Bereich der Carolabrücke von Sonnabend, 11. Juli, ab 6 Uhr bis Sonntag, 12. Juli, um 18 Uhr voll gesperrt. In dieser Zeit werden auf der Carolabrücke  ... mehr
Im Rahmen des Projektes ?Zu neuen Ufern ? Blaues Band Geberbach" gab es eine Beteiligungsaktion für junge Dresdnerinnen und Dresdner. Von September bis Dezember 2019 waren dabe ... mehr
Ab sofort öffnen die Dienststellen des Sozialamts dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr ohne vorherige Anmeldung. An den übrigen Tagen ist das Sozialamt  ... mehr


Anzeige