NEWSTICKER

Dresdner Kindergärten und Krippen ab 29. Juni 2020 wieder im Regelbetrieb

Laut dem Erlass des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 23. Juni 2020 können sächsische Kindertageseinrichtungen (Kitas) ab Montag, 29. Juni 2020, unter Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen wieder in den Regelbetrieb zurückkehren. Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen wird die Erleichterungen nutzen, um die städtischen Einrichtungen wieder zu den regulären Öffnungszeiten öffnen zu können. Die freien Träger von Kindertageseinrichtungen entscheiden eigenständig über ihre Öffnungszeiten.

Sabine Bibas, Leiterin des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen: ?Die Schließung von Kindertageseinrichtungen und der anschließende eingeschränkte Regelbetrieb hat den Eltern in Dresden viel abverlangt. Wir werden in unseren Kitas das Bestmögliche tun, um die ursprünglichen Öffnungszeiten wieder anzubieten?. Im Gegensatz hierzu gilt weiterhin der eingeschränkte Regelbetrieb in Horten bis zum Ende des Schuljahres am 17. Juli 2020. Mit Beginn der Sommerferien ab dem 20. Juli 2020, kehren auch die Horte in den Regelbetrieb zurück.

Ab 29. Juni: Die strikte Trennung der Kindergruppen innerhalb der Kita und in den Außenanlagen ist mit der Wiederaufnahme des Regelbetriebes aufgehoben. Einrichtungen können so zu ihren individuellen pädagogischen Konzepten zurückkehren. Dies gilt insbesondere für Kitas mit teiloffenen oder offenen Konzepten. Unter Einhaltung allgemeiner Hygiene- und Abstandsregeln sind Ausflüge oder Veranstaltungen, wie Elternabende oder Elterngespräche, möglich. Honorarkräfte können in den Kitas außerdem spezielle pädagogische Angebote anbieten und durchführen. In städtischen Kitas ist es Eltern zudem erlaubt, die Garderoben und die Waschräume zu betreten.

Bibas: ?Es freut mich sehr, dass in den Dresdner Kitas wieder ein Stückchen mehr Normalität einziehen kann. Auch wenn nach wie vor bestimmte Corona-Schutzmaßnahmen gelten, können die Kitas in den bekannten Tagesablauf zurückkehren.? Zu den Corona-Schutzmaßnahmen gehören weiterhin das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten von Kitas und die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern. Das pädagogische Personal und die betreuten Kinder sind vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgenommen. Ebenfalls sind Eltern verpflichtet, durch eine tägliche Gesundheitsbescheinigung zu bestätigen, dass ihr Kind keine der bekannten Symptome einer Corona-Infektion hat. Für weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Personen ist dies nicht mehr nötig. Zusätzliche Hygienemaßnahmen, wie z. B. die zusätzliche Reinigung von Sanitäranlagen, bleiben bestehen.

Eltern mit Kindern in städtischen Einrichtungen konnten während des eingeschränkten Regelbetriebes ihre vertraglich festgelegte Betreuungszeit aufgrund kürzerer Öffnungszeiten ohne die Einhaltung von Fristen reduzieren. Diese Eltern haben nun die Möglichkeit, zum 1. Juli 2020 wieder zu ihrer ursprünglichen Betreuungszeit zurückzukehren. Hierfür melden sich die Eltern bei den Einrichtungsleitungen der jeweiligen Kita. Die Einrichtungsleitung gibt die Meldung an die Beitragsstelle des Amtes für Kindertagesbetreuung weiter.

geschrieben am: 24.06.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In der 3. Kalenderwoche gehen die Arbeiten wie folgt weiter:Planungsabschnitt 1 ? Brücke und linkselbische StraßenanschlüsseNachdem in der vergangenen Woche die beiden Hauptträger, die das Käthe-Kollwitz-Ufer überspan ... mehr
Ein neues Faltblatt über das Lapidarium der Landeshauptstadt Dresden ist ab sofort an den Infostellen der Rathäuser, in der Bürgerberatung des Neuen Rathauses, in Stadtarchiv und Stadtmuseum und im Amt für Kultur und Denkmalschu ... mehr
Mit einer Festwoche vom 27. Juni bis 1. Juli feiert das Waldbad Langebrück ab morgen, 27. Juni, seine 100-jährige Weihe. Die Besucherinnen und Besucher erwartet unter anderem am Freitag, 29. Juni, ab 18 Uhr die ?Piraten-Sommernachts-Sch ... mehr
Am Dienstag, 18. September, finden in der Impfstelle des Gesundheitsamtes, Bautzner Straße 125, von 9 bis 11 Uhr aus organisatorischen Gründen keine Sprechstunde bzw. Impfberatungen statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger n ... mehr
Aus technischen Gründen bleibt der Lesesaal des Stadtarchivs am Mittwoch, 4. Dezember, für die Benutzung geschlossen. ... mehr
Der Primátor (tschechische Bezeichnung für Oberbürgermeister) der Stadt Prag, Dr. Tomá?Hude?ek, wollte am 19. Dezember 2013 Dresden einen Besuch abstatten. Dieser Besuch ist abgesagt. Ein neuer Termin ist in Planung. ... mehr
Der Straßenreinigungskalender 2014 ist ab sofort unter www.dresden.de/strassenreinigung online. ... mehr
Am 21. September laden Kirche und Stadt zum dritten Mal gemeinsam zum Tag des Friedhofs ein. Mit Führungen, Konzerten, Ausstellungen und vielem mehr werden die Besucher auch an die Themen Sterben und Trauer herangeführt. ?Augenblick & ... mehr
Sekt „August der Starke“ und „2012er Radebeuler Steinrücken Riesling Eiswein“ bei der Mundus Vini 2014 Sommerverkostung mit Goldmedaille ausgezeichnet Radebeul, 17. September 2014. Nach den ersten goldenen Überras ... mehr
Die Wanderausstellung ?Wir sind Dresdnerinnen? des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrates Dresden e. V. ist im Dresden Welcome Center auf der Schweriner Straße 1 zu sehen. Ein weiterer Teil der Ausstellung wird in der Ausl&au ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Sonntag, 19. Juli 2020, von 6.30 Uhr bis 16 Uhr findet der alljährliche Probeaufbau der Flutschutztore am Ostra-Ufer und Weißeritzstraße statt. Dafür ist eine Vollsperrung d ... mehr
Von heute, Montag, 13. Juli bis voraussichtlich Freitag, 14. August 2020, setzt die Landeshauptstadt Dresden Gehbahnabschnitte der Reisstraße in Höhe der Hausnummern 27, 29 und ... mehr
Bis Ende September wird auf der Sportanlage Liebstädter Straße der Rasenplatz saniert und auf Normgröße für den künftigen Punktspielbetrieb erweitert. Er dient als Ersatz für d ... mehr


Anzeige