NEWSTICKER

Koch sorgt für Kummer

Der überraschende Rückzug von Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat in der CDU für Bestürzung gesorgt. Spitzenpolitiker der Union werteten Kochs Abschied von seinen politischen Ämtern als «großen Verlust» für die Partei. Die CDU-Chefin, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), nahm die Entscheidung auf ihrer Reise in der Golfregion «mit großem Bedauern» zur Kenntnis.

Berlin . Der überraschende Rückzug von Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat in der CDU für Bestürzung gesorgt. Spitzenpolitiker der Union werteten Kochs Abschied von seinen politischen Ämtern als «großen Verlust» für die Partei. Die CDU-Chefin, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), nahm die Entscheidung auf ihrer Reise in der Golfregion «mit großem Bedauern» zur Kenntnis. Selbst die Linke äußerte sich wehmütig über Kochs Schritt. SPD und Grüne werteten den Abschied dagegen als überfällig.

Der hessische Regierungschef hatte am Dienstagmittag in Wiesbaden seinen Abschied aus der Politik verkündet. Zum 31. August will der 52-Jährige sein Amt als Ministerpräsident und als Landtagsabgeordneter abgeben. Als hessischer Landesvorsitzender und CDU-Bundesvize will er ebenfalls nicht mehr kandidieren. Zur Begründung sagte Koch, Politik sei ein «faszinierender Teil» seines Lebens, aber nicht sein Leben. In Zukunft wolle er unternehmerisch tätig werden.

Kochs Nachfolge in den verschiedenen Ämtern ist noch unklar. Für den Posten als Ministerpräsident wird der hessische Innenminister Volker Bouffier (CDU) hoch gehandelt. Als CDU-Bundesvize ist nach einem Bericht der «Rheinischen Post» der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) im Gespräch.

Merkel, die derzeit in den Golfstaaten unterwegs ist, zeigte sich auf dem Flug von Abu Dhabi in die saudi-arabische Hafenstadt Dschidda, nicht überrascht von Kochs Schritt. Sie habe «vorher mit ihm darüber gesprochen», sagte die Parteichefin. Merkel betonte, Koch sei ihr über mehrere Jahre hinweg ein «freundschaftlicher, guter und wichtiger Ratgeber» gewesen. Sie werde seinen Rat vermissen. Koch als «intellektueller Diskussionspartner» werde ihr aber auch «in anderen Konstellationen wichtige Hinweise» geben können.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe stellte ebenfalls klar, die Bundes-CDU lege auch künftig «größten Wert» auf Kochs Ratschläge. Sein Ausscheiden aus der Politik bedeute für die Partei einen «großen Verlust». Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sprach von einem «schweren Verlust für die Union und für die konservative Politik in Deutschland».

Auch FDP-Chef Guido Westerwelle bedauerte Kochs Entscheidung. Auswirkungen des Schritts auf die Berliner Politik schloss er indessen aus.

Selbst die Linke äußerte sich angesichts des Rückzugs mit Wehmut. «Egal wie man zu Koch steht - er hatte eigenständige Positionen, er gehörte nicht zu den Ja-Sagern», sagte Linkspartei-Chefin Gesine Lötzsch. Die CDU werde nun einen Politiker weniger haben, der Merkel Contra geben könne.

Weniger bekümmert zeigte sich dagegen der Linke-Politiker Wolfgang Gehrcke. Der hessische Bundestagsabgeordnete kommentierte Kochs politischen Abschied schlicht mit den Worten: «Wie schön!»

Nach Einschätzung der SPD kam Koch mit seinem Rückzug einem späteren Absturz zuvor. «Bei den nächsten Landtagswahlen in Hessen wäre Roland Koch sicher abgewählt worden», mutmaßte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. «Unter Merkel wird er nichts mehr», sagte sie, «daher ist es konsequent, dass Koch heute einen politischen Schlussstrich gezogen hat.»

Auch bei den Grünen hielt sich das Bedauern über Kochs Rückzug in Grenzen. Der CDU-Politiker habe sich nie gescheut, «Wahlkämpfe mit Vorurteilen gegen Ausländer oder mit der Forderung nach Schikanen für -Hartz IV--Empfänger zu führen», sagte Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin. Koch habe sich außerdem als «überzeugter Streiter für die Kernkraft und für eine Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken» präsentiert. Sein Abschied sei «überfällig» gewesen.



ddp - Bild © ddp

geschrieben am: 25.05.2010
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden hat wegen lokaler Überflutungen die Hochwasser-Alarmstufe 1 für den Lockwitzbach im Dresdner Stadtgebiet ausgerufen. Derzeit sind die Reisstraße und die Bahnhofstraße in Dresden-Niedersedlitz auf Höhe der Ei ... mehr
Die spinnen doch! Ja gesponnen haben wir wohl viel… und zwar ein großes Netz. Und die Beute? Gleichermaßen die Opfer der Begierde? Das sind im Netz eingesponnene Portraitbilder-eine Symbiose aus Fotografie und Malerei mit einem Fädchen Grafik D ... mehr
Das Frankfurter Trio RAPSOUL veröffentlichte am 31.03.2006 sein Debüt „UNBESCHREIBLICH“ - ein Album mit gefühlvollen, authentischen Songs, die direkt aus dem Leben kommen. RAPSOUL-TICKETS Hier klicken Die erste Single „Verzweifelt“, die von Ausweg ... mehr
die finnische Band SUNRISE AVENUE um den Sänger und Gitarristen Samu Haber offenbart auf ihrem Debütalbum „On The Way To Wonderland“, das es gerade direkt in Finnlands Album Top 5 geschafft hat, einen Instinkt für prächtige Refrains und mitreißende M ... mehr
10.02.2007 EVENTWERK DRESDEN VÄTH KOMMT! SVEN VÄTH WORLD TOUR 2007 +++ACHTUNG+++ Tickets gibt es bis 31.12. 06 zum Sonderpreis von 10,50 Euro (inkl. 7% MwSt.) zzgl. VVK-Gebühr! Vorverkaufsstellen: CTS Tickets im Internet Konzertkasse Schil ... mehr
Am 06.06.2007 sind sie in der Junge Garde live und in voller Länge zu hören und zu sehen! Beginn ist 19.00 Uhr. Bis auf ein weiteres Konzert in Regensburg, werden Placebo diesen Sommer sonst nur auf Festivals zu erleben sein. Der Vorverkauf starte ... mehr
Der Multimedia-Konzern Live Nation befindet sich weiter auf Expansionskurs. Nun haben auch Nickelback einen Vertrag unterschrieben, dessen Wert auf bis zu 70 Millionen Dollar geschätzt wird. Im Gegenzug müssen die Künstler ihre ge ... mehr
22.10.08 Alter Schlachthof Dresden präsentiert von: SAX | musikexpress | tageszeitung CALEXICO http://www.casadecalexico.com/ Calexico kombinieren in ihrer Musik Elemente aus TexMex, Folk und Country-Rock, Mariachi-Sound, Cajun, Morr ... mehr
Morgen (30.) Mittag werden drei Schüler und ein Theaterregisseur aus der Partnerstadt Columbus/Ohio in Dresden eintreffen. Ab dem 1. Februar proben sie gemeinsam mit vier Dresdner Jugendlichen im Theater Junge Generation für „THE HEIG ... mehr
Seit dem 30. Juni 2008 lässt die Landeshauptstadt Dresden die Leipziger Straße zwischen der Konkordienstraße und dem Alexander-Puschkin-Platz komplex erneuern. Die Bauarbeiten sind jetzt so weit fortgeschritten, dass ab morgen (7. Ap ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Am Freitag, 19. Oktober 2018, wählte das EUROCITIES Culture Forum, ein Netzwerk europäischer Großstädte, in Lissabon einen neuen Vorsitz. Die Landeshauptstadt Dresden hat in de ... mehr
Bereits in der frühen Phase der Planung des neuen Verwaltungszentrums am Ferdinandplatz ist es der Stadtverwaltung ein wichtiges Anliegen, die Dresdnerinnen und Dresdner in den ... mehr
Die mögliche Entschärfung der Fliegerbombe am Dienstag, 23. Oktober, wirkt sich auch auf die Abfallentsorgung und die Straßenreinigung im Evakuierungsbereich aus. Welche Änder ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige