NEWSTICKER

Aktion #RotlichtAN

Gesundheitsamt tritt am Welt-Huren-Tag für Anerkennung der Sexarbeit ein ?

Alljährlich am 2. Juni wird der Welt-Huren-Tag begangen. In diesem Jahr will dieser Gedenktag ein besonderes Zeichen setzen, denn die Corona-Krise trifft die Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in ihrer Existenz schwer. Seit März sind Menschen dieser Berufsgruppe von einem Arbeitsverbot betroffen. Während sich Arbeitnehmer und Selbstständige in anderen körpernahen Branchen bereits über erste Lockerungen freuen durften, heißt es für Sexarbeitende noch: Warten. Typische Arbeitsplätze wie Bordelle, Saunaclubs, Studios oder Apartmenthäuser sind nach wie vor geschlossen und auch Selbstständigen ist die Wiederaufnahme der Arbeit noch nicht erlaubt. Viele Sexarbeitende sind deshalb in ihrer Existenz bedroht und hoffen seit zwei Monaten auf Unterstützung seitens des Staates. ?

Zu dieser für Sexarbeitende angepnten Situation kommen Initiativen hinzu, die generell die Sexarbeit verbieten wollen. Vor diesem Hintergrund ruft das Gesundheitsamt am Welt-Huren-Tag zu einer originellen Aktion auf. Für die Gleichbehandlung mit anderen Branchen, für echte Hilfen und Unterstützung statt Bußgelder während des Tätigkeitsverbotes und "FÜR legales Arbeiten ? GEGEN Sexkaufverbot" wird am internationalen Huren-Tag das #RotlichtAN geschaltet. Unter dem Hashtag sind nicht nur Sexarbeitende eingeladen, Flagge zu zeigen. Geplant ist es, rote Lampen als Zeichen der Solidarität ins Fenster zu stellen. Bilder davon können auf die Website des Berufsverbandes für erotische und sexuelle Dienstleistungen gestellt oder unter #RotlichtAN veröffentlicht werden. Jeder kann sich beteiligen, indem er den Hashtag postet oder auf das eigene Profilbild setzt. Die Initiative wurde vom Berufsverband für erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD e. V.) gemeinsam mit dem Bündnis der Fachberatungsstellen für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter (Bufas e. V.) ins Leben gerufen.?

Broschüre ?Dresdens gekaufte Liebe? veröffentlicht?

Darüber hinaus veröffentlicht die Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen des Gesundheitsamtes am 2. Juni die Fachbroschüre ?Dresdens gekaufte Liebe?. Es handelt sich um die Dokumentation einer Straßenaktion und Abendveranstaltung des Welt-Huren-Tages im vergangenen Jahr. Darin enthalten sind unter anderem drei Vorträge, die die Geschichte der Prostitution im mittelalterlichen Dresden, der DDR-Zeit und aktuell thematisieren. Auch eine Zusammenfassung der Straßenaktion ist neben Bildmaterial darin zu finden. Die Dokumentation wird als Download auf der Homepage www.dresden.de/sexarbeit zur Verfügung gestellt.?

Anlässlich des Welt-Huren-Tags wird jährlich am 2. Juni dem Protest jener Prostituierten gedacht, die 1975 in Lyon eine Kirche besetzten, um auf ihre schlechten Lebens- und Arbeitsbedingungen hinzuweisen. Das Datum gilt heute als Ausgangspunkt der internationalen Bewegung für die Rechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern. Menschen, die in den vielfältigen Bereichen der sexuellen Dienstleistungsbranche tätig sind, leiden nach wie vor unter Strafmaßnahmen des Staates, kriminalisierender Gesetzgebung und gesellschaftlicher Ausgrenzung.?

Weitere Informationen:?

  • www.dresden.de/sexarbeit?
  • www.berufsverband-sexarbeit.de?
  • www.bufas.net
geschrieben am: 02.06.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Schulabgänger zwischen 16 und 27 Jahre, die sich noch nicht für ihren weiteren Weg entschieden oder noch nicht das Richtige gefunden haben, ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr eine sinnvolle Alternative. Es gibt interessante Einsa ... mehr
Ermäßigter Eintritt in die Staatlichen Kunstsammlungen DresdenDer Ticketverkauf zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 TM läuft auf Hochtouren in Dresden. Das WM-Ticket, ganz gleich für welches der vier Spiele in Dresden, ist m ... mehr
Im Rahmen der Jüdischen Woche wird am 19. Oktober, um 20 Uhr in der Bibliothek Langebrück (Weißiger Straße 5, Tel. 035201/70263) aus dem autobiografischen Roman von Zwi Kanar gelesen.Die Lesung, die auf Jiddisch (Stefan-Ludwig ... mehr
Das Jugendamt und das Gesundheitsamt informieren darüber, dass in der Zeit vom 2. bis 4. November die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien auf der August-Bebel-Straße 29 aus technischen Gründen geschlossen bleib ... mehr
Die Reinigung des Holzbohlenbelages auf der Fuß- und Radwegbehelfsbrücke neben der Albertbrücke ist abgeschlossen. Gereinigt wurden die Spalten zwischen den Holzbohlen. Der Regiebetrieb Zentrale Technische Dienstleistungen arbeitete ... mehr
Die ausgetretene und wacklige Treppe des Barfußweges in Wachwitz wird bis zum 2. November 2012 ausgebessert. ... mehr
Am Donnerstag, 29. November, 19 Uhr, präsentiert Jens Genschmar sein aktuelles Buch ?Dresden ? Wiege des Fußballs? im Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1. Alle Dresdnerinnen und Dresdner sind herzlich eingeladen.Sportb&u ... mehr
2000 Quadratmeter neues Grün an der FriedensstraßeAm Freitag, 27. September 2013, wird Bürgermeister Jörn Marx, 9.30 Uhr den neuen Spielplatz an der Friedensstraße eröffnen. Bürgerinnen und Bürger und vor a ... mehr
Bürgermeister Hartmut Vorjohann hat sich heute, 30. September, für die Eröffnung der neuen Kindertageseinrichtung (Kita) auf der Merseburger Straße 9 in Dresden-Striesen Verstärkung geholt. Der Merseburger Bürgermeist ... mehr
Bosses "Leise Landung" Akustik Tour - Live Album + DVD im Sommer Nach mittlerweile über 40 größtenteils ausverkauften Tourshows zum aktuellen Album „KRANICHE“, endete auch BOSSE‘s Frühjahrstour am 2 ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Von Montag, 20. Juli, bis voraussichtlich Sonnabend, 29. August 2020, richtet das Straßen- und Tiefbauamt in der Wernerstraße, zwischen Lübecker Straße und Columbusstraße, beid ... mehr
Nach gut drei Jahren als Medizinischer Direktor verlässt Dr. Lutz Blase das Städtische Klinikum Dresden auf eigenen Wunsch. Ab heute, Mittwoch, 15. Juli 2020 übernehmen seine S ... mehr
Von Montag, 20. Juli, bis Freitag, 16. Oktober 2020, baut das Straßen- und Tiefbauamt Radwege auf beiden Seiten der Albertstraße zwischen Carolaplatz und Albertplatz. Um über d ... mehr
Am Montag, 3. August 2020, eröffnet das Kinderzentrum Langebrück mit Platz für 45 Krippenkinder, 92 Kindergartenkinder und 112 Hortkinder. Der Neubau an der Friedrich-Wolf-Stra ... mehr


Anzeige