NEWSTICKER

Mit Argumenten und Rücksicht Leben retten

Mit den geringen Corona-Infiziertenzahlen zum gegenwärtigen Zeitpunkt in Dresden kommen immer mehr Fragen nach der Notwendigkeit der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf. Auch über die sozialen Medien der Landeshauptstadt Dresden äußern Dresdnerinnen und Dresdner ihr Unverständnis. Die Online-Redaktion des Presseamtes der Landeshauptstadt Dresden reagiert nun auf die häufigsten Fragen mit Argumenten und hat diese auch auf dresden.de/CoronaAntworten zusammengestellt.

Jens Heimann, Amtsleiter des Gesundheitsamtes, unterstreicht vor dem Hintergrund der bevorstehenden Feiertage noch einmal die Bedeutung der Einhaltung der Regeln in der Corona-Pandemie: ?Auch wenn uns die Lockerungen wieder mehr Freiheiten ermöglichen, jede und jeder sollte dazu beitragen, die Zahl der Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten. Vermeiden Sie weiter Situationen, in denen es zu einer Virusübertragung kommen kann. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, niesen Sie nicht in die Handflächen, sondern in die Armbeuge, halten Sie untereinander mindestens 1,50 Meter Abstand, nutzen Sie, wo dies nicht möglich ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung und lüften Sie öfter geschlossene Räume. Mit Rücksicht kann jeder zum Lebensretter werden.?

geschrieben am: 20.05.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Bürgschaftsbank Sachsen (BBS) verzeichnet bei kleinen und mittleren Unternehmen derzeit eine eher verhaltene Nachfrage nach Bürgschaften. So wurden von der Bank in der ersten Hälfte des Jahres von 355 beantragten Bürgschaften  ... mehr
Ausgezeichnete Newcomerförderung: Silbermond erhalten Preis für intensive Nachwuchsförderung!     sieben junge und ehrgeizige Bands stellten sich am vergangenen Freitag in Würzburg für 15 Minuten dem Pu ... mehr
Frostige Temperaturen bleibenHeute Morgen startete der Dresdner Winterdienst 4 Uhr bei minus sieben Grad. Neuschnee gab es nicht, auch kaum Verwehungen. Im Stadtgebiet sind 52 Arbeitskräfte mit 45 Streufahrzeugen unter-wegs, um gegen Glät ... mehr
Weltgeschichtentag in der Kinderstraßenbahn LottchenErzähl mir was! e. V. lädt Kinder zur Geschichten-FahrtZum Weltgeschichtentag am 20. März können Schulklassen, Kita-Gruppen, Familien und Einzelpersonen auch in Dresden a ... mehr
Vom 2. bis 6. April sollen in der Merbitzer Straße zwischen der Alten Meißner Straße und der Hammeraue die Winterschäden auf der Fahrbahn beseitigt werden. Auf etwa 300 Metern Länge werden die Randbereiche der Fahrbahnde ... mehr
Im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes wird in den Sommerferien die Dohnaer Straße von Wilhelm-Franke-Straße bis Spitzwegstraße erneuert. Die Hauptarbeiten beginnen voraussichtlich am Montag, 22. Juli 2013 und werden etwa  ... mehr
Am Montag, 26. August 2013, 8.30 Uhr begrüßt Bürgermeister, Winfried Lehmann, die Schülerinnen und Schüler der neugegründeten Grundschule Naußlitz. Die zwei 1. Klassen lernen im historischen Schulgebäude an ... mehr
Wegen ihres schlechten Zustandes und um weiteren Substanzverlust zu verhindern werden die acht Sandsteinskulpturen aus der Mittelachse der Hauptstraße heute, 10. April, abgebaut und ins Lapidarium transportiert. Der Abbau und die anschlie&szl ... mehr
Dresdner Tagesmütter und -väter bewerten die Beratungsmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit der Stadt Dresden durchweg positiv. Das ergab die zweite Online-Befragung des Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden. Von Dezember  ... mehr
Anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung von Dresden veranstaltet der Verein Jugend- & Kulturprojekt e. V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden am 14. Februar 2015, 16 Uhr, im Kulturrathaus Dresden, Königstra& ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Gesundheitsamt tritt am Welt-Huren-Tag für Anerkennung der Sexarbeit ein ? Alljährlich am 2. Juni wird der Welt-Huren-Tag begangen. In diesem Jahr will dieser Gedenktag ein be ... mehr
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 4. Juni 2020, 16 Uhr, in der MESSE Dresden, Halle 1, Messering 6.? Tagesordnung in öffentlicher Sitzung:? 1 Bericht des Oberbürgermeisters? ... mehr
Seit Freitag, 15. Mai 2020, gilt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, die es vielen Einrichtungen, Betrieben und Geschäften erlaubt, wieder für Gäste und Kunden zu ... mehr
?Die Sächsische Dampfschifffahrt ist aus unserer Region nicht wegzudenken und ein Kulturgut mit besonders hohem Stellenwert. Leider ist das Unternehmen nicht zuletzt durch anha ... mehr


Anzeige