NEWSTICKER

Mitreden und Mitgestalten beim europäischen Klimaschutz

Im Rahmen des Grünen Deals der EU will Europa auf einen nachhaltigen Wachstumskurs gelangen und bis 2050 klimaneutral sein. Die Europäische Kommission ruft dazu einen Klimapakt ins Leben. Damit jeder mitreden und sich beteiligen kann, wenn neue Klimaschutzmaßnahmen konzipiert, Informationen ausgetauscht, Maßnahmen ergriffen und Lösungen vorgestellt werden, lädt die europäische Kommission Bürgerschaft und Interessenvertreter bis zum 17. Juni zu einer Online-Befragung ein: ec.europa.eu

Die Dresdner Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen bittet die Dresdner Unternehmen, Verbände sowie Bürgerinnen und Bürger, sich an der Befragung zu beteiligen: ?Die Stadtverwaltung Dresden bereitet derzeit die Aktualisierung des Klimaschutzkonzeptes für Dresden vor. Der europäische Klimapakt gibt dabei einen Rahmen vor. Die Dresdnerinnen und Dresdner haben hier die erste Möglichkeit, diesen Rahmen direkt zu beeinflussen. Gefragt ist, was jeder Einzelne zur Umsetzung der Klimaschutzpläne beitragen kann und welche Unterstützungen ? sei es strukturell oder finanziell ? benötigt werden, um mehr zu tun. Wir haben die Chance Wirtschafts- und Klimakrise zugleich zu bewältigen und Dresden damit zukunftsfest zu machen. Bitte sagen Sie der Europäischen Union und auch uns, was Sie dafür benötigen.? Dabei sind Ideen, Ratschläge und Praxisbeispiele zur Ausgestaltung eines möglichst wirksamen, inklusiven und ehrgeizigen Klimapaktes gefragt.

Der Stadtrat von Dresden hat im Januar beschlossen, dass die Landeshauptstadt schon deutlich vor 2050 Klimaneutralität erreichen soll. ?Dieser Beschluss erklärt Klimaschutz zur städtischen Aufgabe von höchster Priorität. Um dies umzusetzen, ist die Mitwirkung aus allen Teilen der Gesellschaft notwendig. Mit dem Klimapakt der EU entstehen Möglichkeiten für Austausch, Mitgestaltung und Zusammenarbeit über die Stadt und nationale Grenzen hinaus. Dabei wird ein breites gesellschaftliches Engagement auf dem Weg zur Klimaneutralität gefördert. Genau dies wollen wir auch mit der Fortschreibung unserer städtischen Klimaschutzziele erreichen. Denn die Verringerung des Treibhausgasausstoßes betrifft all unsere Lebensbereiche vom Arbeiten, Produzieren und Konsumieren bis hin zum Fortbewegen und Zusammenleben?, erklärt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen.

Bei der Umsetzung der Klimaneutralität kommt neben der Politik und Gesetzgebung auch den Bürgerinnen und Bürgern, den Gemeinschaften und Organisationen in allen Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft eine wichtige Rolle zu. Mit der Online-Konsultation wird ihnen die Möglichkeit der Beteiligung gegeben. Der EU-Fragebogen behandelt den Klimawandel, die Ergreifung von klimafreundlichen Maßnahmen mit Hilfe von Selbstverpflichtungen und Initiativen, das gemeinsame Handeln sowie Ideen und Vorschläge für das weitere Vorgehen. Die Antworten werden im Nachgang veröffentlicht. Die Fragen können auf Deutsch beantwortet werden und erfordern etwa 25 Minuten. Eine Anmeldung ist notwendig.

geschrieben am: 19.05.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
In seiner Rolle als Kommissar Klaus Borowski im Kieler "Tatort" will Schauspieler Axel Milberg auf seinen alten VW Passat auf keinen Fall verzichten. "Es ist schwer, ihn jedes Mal wieder zu reanimieren, am Leben zu halten nach zehn Mon ... mehr
Symposium für führende Manager der europäischen Halbleiterindustrie?Die Branche wird sich auf der ISS in Grenoble austauschen, ob und wie auf die erwarteten Vorschläge und Maßnahmen der EU zu den aktuellen KET Key Enabling ... mehr
Frank Thiele liest aus den Tagebüchern ehemaliger Seeleute am 15.3, um 10.30 Uhr im Rahmen der Reihe Literatur am Vormittag in der Sozialen Bibliotheksarbeit (Freiberger Straße 33, II. Etage, Tel. 8648 123). Frank Thiele, Vereinsprä ... mehr
Japanische Kunst und Kultur in Dresden - dazu lädt das Japan-Festival am 18. und 19. Juni 2011 in das Theater Wechselbad, Maternistaße 17, ein. Bürgermeister Winfried Lehmann wird das Festival am Sonnabend (18.) um 12 Uhr eröff ... mehr
In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist ? nach diesem Motto wollen viele Dresdner leben und treiben daher regelmäßig Sport. Nachdem bereits in früheren Bürgerumfragen (1996 und 2002) nach den Motiven für die ... mehr
Im Zuge der geplanten Beleuchtung des Blauen Wunders gibt es am 12. Oktober eine Beleuchtungsprobe. Dabei wird getestet, wie der Einsatz der Leuchtmittel optimal erfolgen kann. Anfang November geht die Beleuchtung dann in Betrieb. ... mehr
Mit Geldern des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft konnten auf dem städtischen Urnenhain Tolkewitz im Dezember drei denkmalgeschützte Grabmale saniert werden.Auf vielen Dresdner Friedhöfen gibt es historische Grabmale ... mehr
Bürgermeister Martin Seidel und der Abteilungsleiter Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes Lutz Meißner stellten heute gemeinsam die Statistik des Tierheimes für 2011 vo ... mehr
Die Stadt Dresden feiert gemeinsam mit Architekten und Bauleuten und den künftigen Nutzern den Abschluss der Rohbauleistungen am Kulturpalast mit einem Richtfest der ganz besonderen Art. ... mehr
Dienstag, 25. August 2015 Gemeinsam mit der Ortsvorsteher Christian Hartmann (MdL) und Mitgliedern des Ortschaftsrates wird der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert am Dienstag, ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Gesundheitsamt tritt am Welt-Huren-Tag für Anerkennung der Sexarbeit ein ? Alljährlich am 2. Juni wird der Welt-Huren-Tag begangen. In diesem Jahr will dieser Gedenktag ein be ... mehr
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 4. Juni 2020, 16 Uhr, in der MESSE Dresden, Halle 1, Messering 6.? Tagesordnung in öffentlicher Sitzung:? 1 Bericht des Oberbürgermeisters? ... mehr
Seit Freitag, 15. Mai 2020, gilt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, die es vielen Einrichtungen, Betrieben und Geschäften erlaubt, wieder für Gäste und Kunden zu ... mehr
?Die Sächsische Dampfschifffahrt ist aus unserer Region nicht wegzudenken und ein Kulturgut mit besonders hohem Stellenwert. Leider ist das Unternehmen nicht zuletzt durch anha ... mehr


Anzeige