NEWSTICKER

Dresdner Museumsnacht 2020 muss entfallen

Die seit über zwanzig Jahren jährlich durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt ausgerichtete Museumsnacht Dresden findet dieses Jahr erstmalig nicht statt. Da auf Beschluss der Bundesregierung und der Länderregierungen Großveranstaltungen auch weiterhin bis zum 31. August 2020 grundsätzlich verboten sind, sagt auch die Landeshauptstadt Dresden in Abstimmung mit der Mehrzahl der Museen mit großem Bedauern die Veranstaltung für den Sommer 2020 ab.

?Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen. Wir haben bis zuletzt gehofft, eine Umsetzung innerhalb der momentanen Krisensituation zu ermöglichen. Nach unseren Gesprächen mit den teilnehmenden Museen, in die auch Erfahrungen der schrittweisen Öffnung der Einrichtungen in den letzten Tagen eingeflossen sind, ist eine sinnvolle Durchführung des beliebten Ereignisses unter den geltenden Bestimmungen leider jedoch unwahrscheinlich. Jetzt stimmen wir uns für einen geeigneten Termin im nächsten Jahr ab, damit 2021 alle Dresdner Museen in einer Nacht ihre Häuser für Besucherinnen und Besucher öffnen können?, erklärt Dr. David Klein, Leiter des Amtes für Kultur und Denkmalschutz.

?Nichtdestotrotz laden die Museen in Dresden seit Mitte Mai wieder zu einem Besuch der vielfältigen Sonderausstellungen ein, ein Erlebnis für alle Generationen ist deshalb den ganzen Sommer über zu den regulären Öffnungszeiten und unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen möglich.?, so die Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Annekatrin Klepsch.

geschrieben am: 15.05.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Sachsens Verbraucherschützer rechnen mit der vom Vermittlungsausschuss beschlossenen Kürzung der Solarstrom-Förderung in zwei Stufen nicht mit sinkenden Strompreisen. In den nächsten 20 Jahren liefen mit der Neuregelung erhebliche ... mehr
Das Stadtporträt in Zahlen und Fakten gibt es wieder in Deutsch und in EnglischWie viele Einwohner leben in Dresden? Welche Ortsteile der sächsischen Landeshauptstadt sind dicht besiedelt, welche eher locker? Wie sind die Sitze im Stadtra ... mehr
Heute wurde in Langebrück der neue Park+Ride-Platz (P+R) offiziell übergeben. In Anwesenheit des Baubürgermeisters der Landeshauptstadt Dresden, Jörn Marx, des Ortsvorstehers Langebrücks Christian Hartmann und Burkhard Ehle ... mehr
Es ist unübersehbar: der Frühling hält endlich Einzug in Dresden! Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert begrüßte ihn heute, 21. März 2012, gebührend in dem im Stadtzentrum gelegenen ?Lustgarten? und eröf ... mehr
An der Böschung des Lockwitzbaches zum Gelände des Kleingartenvereins Lockwitz an der Dohnaer Straße finden bis zum 13. Dezember 2013 Instandsetzungsarbeiten statt. Das Straßen- und Tiefbauamt lässt dabei eine Treppe neu  ... mehr
Die Mischlingshündin Püppi ist etwa vier bis fünf Jahre alt und kam Anfang April Jahres als Findling in das Dresdner Tierheim. ... mehr
Aktuelle Arbeiten bis Freitag, 30. JanuarDer Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes, Prof. Reinhard Koettnitz informierte am Dienstag, 27. Januar 2015 vor Ort über die aktuellen Arbeiten an der Dresdner Albertbrücke. ... mehr
Versammlung weiterhin gestattet, aber ohne Zelte und weitere AufbautenHeute, 2. März 2015, übergab das Ordnungsamt der Stadt Dresden den Verantwortlichen des Protestcamps auf dem Theaterplatz einen Auflagenbescheid. Der Bescheid stellt ke ... mehr
Bürgermeister Winfried Lehmann eröffnete heute, Dienstag, 14. April, die Ausstellung des Planungswettbewerbs für die Entwicklung des zukünftigen Schulstandortes in Dresden-Pieschen im Neuen Rathaus der Landeshaup ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Gesundheitsamt tritt am Welt-Huren-Tag für Anerkennung der Sexarbeit ein ? Alljährlich am 2. Juni wird der Welt-Huren-Tag begangen. In diesem Jahr will dieser Gedenktag ein be ... mehr
Der Stadtrat tagt am Donnerstag, 4. Juni 2020, 16 Uhr, in der MESSE Dresden, Halle 1, Messering 6.? Tagesordnung in öffentlicher Sitzung:? 1 Bericht des Oberbürgermeisters? ... mehr
Seit Freitag, 15. Mai 2020, gilt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, die es vielen Einrichtungen, Betrieben und Geschäften erlaubt, wieder für Gäste und Kunden zu ... mehr
?Die Sächsische Dampfschifffahrt ist aus unserer Region nicht wegzudenken und ein Kulturgut mit besonders hohem Stellenwert. Leider ist das Unternehmen nicht zuletzt durch anha ... mehr


Anzeige