NEWSTICKER

Wie gelingt die Symbiose aus Suchtprävention und Kunst in Kommunen?

Am Donnerstag, 12. und Freitag, 13. März 2020, findet die Fachtagung zum Modellprojekt Kulturjahr Sucht der Landeshauptstadt Dresden unter dem Titel ?Wie gelingt die Symbiose aus Suchtprävention und Kunst in Kommunen?? im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, statt. Das ausführliche Programm sowie die Anmeldeplattform stehen im Internet unter www.dresden.de/tagung-sucht. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 13. Februar. Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei, außerdem werden die Reise- und Übernachtungskosten übernommen (nach Vorgaben des Bundesreisekostengesetzes).

Seit dem Jahr 2017 begibt sich die Landeshauptstadt Dresden mit dem ?Kulturjahr Sucht? auf neue Pfade der Suchtprävention. Durch einen künstlerisch-kreativen Ansatz entstanden innovative Veranstaltungen im öffentlichen Raum zum Thema Abhängigkeit. So wurde eine deutschlandweit einzigartige Schnittstelle zwischen Suchtprävention, Kulturarbeit und Gesellschaft geschaffen.

Die Fachtagung zum Kulturjahr Sucht dreht sich vor allem um die Frage, wie die Anwesenden die Idee und die Ziele des Kulturjahres Sucht in ihrer Stadt oder Kommune verwirklichen können.

Die zweitägige Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte sowie an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Suchtprävention und Gesundheitsförderung aus den Städten und Kommunen, an Kunst- und Kulturschaffende, an pädagogische Fachkräfte aus Schule und Kita sowie an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten mit interdisziplinärem Interesse an Kultur und Suchtprävention.

Folgende Inhalte stehen auf der Tagesordnung:

  • Wie gelingt die Netzwerkarbeit entlang der Schnittstelle von Gesundheit sowie Kunst und Kultur? 
  • Welche Bedingungen sind für interdisziplinäres Kooperieren im Themenfeld Suchtprävention notwendig? 
  • Welche Erfolgsfaktoren und Fallstricke finden sich in der Planung, Koordination und Durchführung?

In Workshops, Podiumsdiskussionen und Szenariorunden werden Erfahrungen und Wissen aus dem Kulturjahr Sucht in Dresden geteilt. Die Teilnehmenden erhalten eine Handreichung zur Tagung, die als Leitfaden bei der Umsetzung des Kulturjahres Sucht in der eigenen Stadt oder Kommune dienen kann.
Das Kulturjahr Sucht wird gefördert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Das Projekt wird im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden durch die Kultopia gGmbH durchgeführt.

geschrieben am: 10.02.2020
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Offizielle Empfänge der Stadt für die Frauen-Mannschaften in Dresden Im Vorfeld der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011TM richtet die Landeshauptstadt Dresden offizielle Empfänge für die Mannschaften aus, die in Dresden spielen ... mehr
Seit 7. Juli bis voraussichtlich 10. August lässt das Straßen- und Tiefbauamt die Lücke im Radweg am Rathenauplatz in Richtung Süden zwischen der Carolabrücke und der Einmündung der Akademiestraße schließe ... mehr
Die Gleichstellungsbeauftragte, Kristina Winkler, lädt am Sonntag, 25. September von 10 bis 16 Uhr zur Fortsetzung der Veranstaltungsreihe ?Vielfalt Mensch" herzlich ein. Die Veranstaltung findet innerhalb der Interkulturellen Tage im ... mehr
Musikeraustausch mit der Partnerstadt StraßburgAm Donnerstag, 21. Juni 2012 bringen Musiker bereits zum zehnten Mal die Dresdner Stadt zum Klingen und Feiern. An diesem Tag findet das die ?Fête de la Musique? in der Landeshauptstadt Sac ... mehr
Der Gutachterausschuss bietet neue Karten zur Einsicht und zum Verkauf an.  ... mehr
Während der Weihnachtsfeiertage und nach Neujahr werden die Dresdner Wochenmärkte in Hellerau und auf der Reißigerstraße nicht durchgeführt.Der Wochenmarkt Reißigerstraße findet nicht statt am 24. und 31. Deze ... mehr
Am Montag, 24. März beginnen Tiefbauarbeiten an den Kanalleitungen im Innenhof des Ortsamtes Plauen, Nöthnitzer Straße 2.  ... mehr
Im Rahmen der Aktionswoche zum Dresdner Frühjahrsputz bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pullman Dresden Newa gemeinsam mit ihrem General Manager Helmut Apitzsch das Umfeld ihres Hotels an der Prager Straße auf Vordermann.  ... mehr
Neue Fundamente für den Keller ? Musterstuhl für den Saal ? Führungen auf der BaustellePressevertreter konnten sich am 20. Juni 2014 ein Bild von den aktuellen Arbeiten auf der Baustelle im Kulturpalast machen. Bürgermeister Dr. ... mehr
Heute haben die Unternehmen, die im Gewerbegebiet Coschütz/Gittersee arbeiten, gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Hilbert das zwanzigjährige Bestehen des Areals gefeiert. Am 22. September 1994 war der erste Spatenstich für das kom ... mehr
NACHRICHTEN ARCHIV
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Im Rahmen seiner Fachkräfteoffensive stellt der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen für das kommende Schuljahr noch 20 Quereinsteiger für die berufsbegleitende Erzieherausbil ... mehr
Frösche, Kröten und Molche begeben sich wieder auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern. Dieses Naturschauspiel kann in Dresdner Wald- und Feuchtgebieten wie der Dresdner Heide ... mehr
Von Montag, 2. März, bis Freitag, 14. August 2020, wird der Fußweg auf der Nordseite des Westendrings, zwischen Plauenscher Ring und Bernhardstraße, auf einer Länge von 700 Met ... mehr


Anzeige