NEWSTICKER

Elektronische Gesundheitskarte für Geflüchtete ab April 2020

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, 12. Dezember 2019, die Vorlage zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Geflüchtete beschlossen. Rund 700 Asylbewerberinnen und Asylbewerber können damit in Dresden ab dem kommenden Frühjahr wie gesetzlich Krankenversicherte mit einer Chipkarte zum Arzt gehen. Für die Asylsuchenden bedeutet das: Sie müssen nicht mehr vor jedem Arztbesuch einen Behandlungsschein im Sozialamt beantragen und abholen. ?Dresden ist die erste Kommune in Sachsen, die Geflüchteten die elektronische Gesundheitskarte von Anfang an ermöglicht. Damit senken wir Barrieren im Gesundheitswesen und bauen weitere Brücken, damit sich Neuzugewanderte erfolgreich in unsere Stadtgesellschaft integrieren können?, erklärt Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen. ?

Der Ratsbeschluss (Aktenzeichen V3001/19) markiert einen wichtigen Meilenstein. In den nächsten Tagen wird die Stadtverwaltung mit ihren Kooperationspartnern ? der Kassenärztlichen Vereinigung, der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und gesetzlichen Krankenkassen ?die zuvor ausgehandelte Rahmenvereinbarung nach § 264 Abs. 1 und 2 SGB V abschließen. Die Ausgabe der Karten beginnt schrittweise ab 1. April 2020. Nach ihrer Zuweisung nach Dresden melden sich die Asylsuchenden bei einer der drei kooperierenden Krankenkassen an. Die Krankenkasse schickt sodann die elektronische Gesundheitskarte zu. In der Zwischenzeit stellt die Kasse bei Bedarf einen personalisierten Anspruchsnachweis aus. Am bisherigen Leistungsspektrum ändert sich nichts. Mit Einführung der Telematik-Infrastruktur kann die Karte bei einem Wegfall der Anspruchsvoraussetzungen direkt von der Krankenkasse gesperrt werden.

geschrieben am: 23.12.2019
Redaktion DD-INside.com


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Ab Sonnabend, 28. Mai, öffnet mit dem Naturbad Mockritz auch das letzte der insgesamt elf Freibäder in der Landeshauptstadt. Parallel wird der hintere Teil des Bades modernisiert.Die Arbeiten umfassen die kalte Quelle, die in eine moderne ... mehr
In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist ? nach diesem Motto wollen viele Dresdner leben und treiben daher regelmäßig Sport. Nachdem bereits in früheren Bürgerumfragen (1996 und 2002) nach den Motiven für die ... mehr
Die von der Sächsischen Bildungsagentur/Regionalstelle Dresden in der Schuljahresanfangsstatistik veröffentlichten Schülerzahlen für das Schuljahr 2011/2012 bestätigen die Schulnetzplanung 2006 und 2007 des Schulverwaltungs ... mehr
?Der Weg ist richtig, das Ziel noch nicht erreicht?, erklärt der Erste Bürgermeister, Dirk Hilbert. Die Landeshauptstadt Dresden erfuhr heute, 25. Februar, dass die EU-Kommission keine Einwände gegen den Dresdner Luftreinhalteplan er ... mehr
Oberbürgermeisterin Orosz: Überschuss für FlutschadensbeseitigungDie Arbeiten zum Jahresabschluss 2012 sind vom Zahlenwerk her abgeschlossen. Nach den vorläufigen und noch ungeprüften Zahlen ist es gelungen, einen Über ... mehr
Die Rollkunstlaufbahn im Sportpark Ostra hat durch Verwitterung eine rauhe Oberfläche erhalten. Diese wird am Donnerstag, 22. Mai, mittels einer Mehrkopf-Schleifmaschine geglättet. Diamantbesetzte Schleifscheiben beseitigen dann die obers ... mehr
Im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes setzen Mitarbeiter der Firma SWU Sächsische Wasserbau- & Umwelttechnik Dresden den Fußweg an der Maxim-Gorki-Straße zwischen Rückert- und Hubertusstraße in Pieschen  ... mehr
Am Sonnabend, 23. Mai 2015, 15 Uhr eröffnet Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau vor dem Hochhaus am Pirnaischen Platz das Projekt „Dresden.? - Arbeiten mit der Stadt“.  ... mehr
Nächste Versteigerung findet am 8. Dezember statt  Die nächste Versteigerung von Fundgegenständen gemäß §§ 979 ff BGB, vom Ordnungsamt sichergestellten Gegenständen gemäß ... mehr
Stellungnahmen sind bis zum 4. März möglich Am 24. Februar, 17 Uhr, stellt Stefan Szuggat, Leiter des Stadtplanungsamtes, den Bebauungsplan Nr. 357 C, Dresden Neustadt Nr. 41, ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Integrations- und Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden und RomaRespekt bei Weiterdenken ? Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen laden herzlich zum zweitägigen Fachtag ... mehr
Das Terrassenufer wird im Bereich der Carolabrücke von Sonnabend, 11. Juli, ab 6 Uhr bis Sonntag, 12. Juli, um 18 Uhr voll gesperrt. In dieser Zeit werden auf der Carolabrücke  ... mehr
Im Rahmen des Projektes ?Zu neuen Ufern ? Blaues Band Geberbach" gab es eine Beteiligungsaktion für junge Dresdnerinnen und Dresdner. Von September bis Dezember 2019 waren dabe ... mehr
Ab sofort öffnen die Dienststellen des Sozialamts dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr ohne vorherige Anmeldung. An den übrigen Tagen ist das Sozialamt  ... mehr


Anzeige